Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Elferkogel - Breitkopf - Zwölferkogel von Wenns
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Elferkogel - Breitkopf - Zwölferkogel von Wenns

Bergtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • im Wennser Wald
    / im Wennser Wald
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / schöner Waldsteig
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kar Grundalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferschlössl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Steilaufschwung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferschlössl, Großer Rettenstein jenseits des Salzachtals
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferkogel Nordgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferkogel Gipfelrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferkogel, rechts der Breitkopf mit dem Schottmeiler
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Karsee, Breitkopf und Schottmeiler
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Karsee, Breitkopf und Schottmeiler
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Karsee und Zwölferkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Breitkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blockgelände
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Breitkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelwiese vor Schottmeiler und Zwölferkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schottmeiler beim Zwölferkogelaufstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Karsee
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferkogel, dahinter der Große Rettenstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Breitkopf aus dem Zwölferkogel Südgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Anregende und aussichtsreiche Gipfelrunde im Oberpinzgau.
mittel
17,6 km
8:00 h
1.900 hm
1.900 hm
Nach schattigem Waldanstieg bis zur Kar Grundalm geht es steil am Nordrücken hinauf zum Elferkogel. Nach ausgesetztem Abstieg zum Karsee steigt man über schrofige Bergwiesen, Blockhalden und zuletzt eine steile Grasflanke zum Breitkopf auf. Den Zwölferkogel erreicht man sicher über den Normalweg, ihn über den Breitkopf  Nordgrat mit Umgehung des Schottmeilers zu bezwingen ist gewagt und gefährlich.

Autorentipp

Die Gipfelrunde kann natürlich auch in umgekehrter Richtung begangen werden. Auch als Zweigipfeltour nach Wahl durchführbar.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 03.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Breitkopf, 2.421 m
Tiefster Punkt
Wenns, 836 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer nötig.

Weitere Infos und Links

Keine Einkehrmöglichkeit während der langen Tour. Genügend Flüssigkeit und Proviant mitnehmen.

Start

Wenns (836 m)
Koordinaten:
DG
47.270464, 12.356979
GMS
47°16'13.7"N 12°21'25.1"E
UTM
33T 300084 5238608
w3w 
///konsequenzen.schwamm.spuren

Ziel

Breitkopf/Zwölferkogel

Wegbeschreibung

Beim kleinen Parkplatz an der Straßengabelung in Wenns wählen wir für den Anstieg den linken Ast und zweigen kurz nach der Parkettfabrik rechts in den steilen Ziehweg ab. Auf ihm links des Grabens in mehreren kurzen Steilstufen bis zur Forststraße. Auf ihr wandern wir rechts um den tiefen Graben herum, danach länger gerade weiter bis zur Verzweigung. Hier kurz links, dann rechts in den Forstweg. Der Hinweis "Abkürzung" weist bald links in den Hochwald, danach folgen wir der Straße wieder länger links aufwärts bis zur nächsten markierten Abkürzung. Ein schmaler Hohlweg führt im Hochwald an einem schönen Jagdhaus vorbei hinauf zur Kar Grundalm mit eingezäuntem Rastplatz.

Hier zweigen wir links ab - "Elferkogel". Ein Waldpfad führt zum Nordgratrücken des Elfers hinauf. Auf ihm steuern wir dann den markanten Gratfelsen namens Elferschlössl an, dahinter geht es durch ein Geröllfeld auf einem Plattenweg links hinauf zum Gipfelgrat. Eine kurze Schrofenstufe leitet steil zum grasigen Gratrücken, der über einen Grathöcker hinauf zum schönen Gipfelkreuz des Elferkogels führt.

Ziemlich ausgesetzt geht es über eine kurze Schrofenstufe hinab zur Elferscharte und rechts auf einem schmalen Steig in der sehr steilen Westflanke deutlich ausgesetzt hinunter zur Kar Hochalm. Das Kar wird westwärts ansteigend bis zum Karsee hinauf durchquert. Wir folgen dem gut markierten Steig links des Karsees hinauf in den Sattel und schwenken hier nach rechts in eine deutliche grobblockige Geröllrinne. Die Nordabstürze des Breitkopfs werden an deren Fuß über Platten und Blöcke bis zum grasigen Nordgratrücken umgangen. Die steile Wiesenflanke wird nun unschwer bis zum Breitkopf Gipfelkreuz überwunden.

Am Anstiegsweg zurück zum Karsee. Um das nördliche Ufer herum wandern wir nach dem Zaunüberstieg in der steilen Westflanke und danach in der Grasmulde zur Scharte nördlich des schroffen Schottmeilers hinauf. Nun folgen wir dem Südgratrücken bis vor den Steilaufschwung und umgehen diesen in der sehr steilen Westflanke fast waagrecht aber etwas ausgesetzt bis zur Gipfelscharte. Über den mittelsteilen grasigen Südrücken ist schnell das große Gipfelkreuz des Zwölferkogels erreicht.

Abstieg zum Karsee am Anstiegsweg. Nun wandern wir in mehreren Stufen am gut markierten Normalweg das teilweise steile aber sehr breite Kar hinunter zur Kar Grundalm. Entsprechend dem Anstieg zurück nach Wenns. Kurz vor dem letzten Graben führt ein flacherer Ziehweg (schwach markiert) links auf einem Waldrücken hinab, diese Variante wählen wir für den finalen Abstieg zurück zum Ausgangspunkt (auf der folgenden Teerstraße geht es rechts hinab nach Wenns).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pinzgauer Lokalbahn zum Bahnhof Wenns.

Anfahrt

Von Bischofshofen oder Saalfelden auf der Pinzgauer Straße bis Zell am See Ortsteil Schüttdorf, dann auf der Mittersiller Straße nach Mittersill (hierher auch von Kitzbühel über den Pass Thurn oder  aus Osttirol über die Felbertauernstraße). Nun auf der Pinzgauerstraße westwärts weiter bis zur Abfahrt Bramberg. Hier südwärts über den Bahnübergang und die Salzachbrücke nach Wenns bis zur Verzweigung der Straße.

Parken

Kleiner Parkplatz an der Verzweigung in Wenns, ansonsten beim Bahnhof.

Koordinaten

DG
47.270464, 12.356979
GMS
47°16'13.7"N 12°21'25.1"E
UTM
33T 300084 5238608
w3w 
///konsequenzen.schwamm.spuren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 122/155 oder 3220

AV-Karte: Kitzbüheler Alpen Ost

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,6 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
1.900 hm
Abstieg
1.900 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.