Start Touren "Elendrunde" Kleinelendtal - Zwischenelendscharte - Großelendtal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

"Elendrunde" Kleinelendtal - Zwischenelendscharte - Großelendtal

· 2 Bewertungen · Wanderung · Lieser-/Maltatal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern
  • Hochalmspitze vom Oberen Schwarzhornsee
    / Hochalmspitze vom Oberen Schwarzhornsee
    Foto: Nationalpark-Region / D. Zupanc, Kärnten Hohe Tauern
  • Fallbach-Wasserfall Großelendtal
    / Fallbach-Wasserfall Großelendtal
    Foto: A. Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • Unterer Schwarzhornsee mit Hochalmspitze
    / Unterer Schwarzhornsee mit Hochalmspitze
    Foto: A. Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • Im Kleinelendtal
    / Im Kleinelendtal
    Foto: A. Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
Karte / "Elendrunde" Kleinelendtal - Zwischenelendscharte - Großelendtal
1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Parkplatz Kleinelendmoor Zwischenelend Scharte Oberer Schwarzhornsee Fallbach-Wasserfall Großelendtal Osnabrücker Hütte Abzweigung Kleinelendbach

Landschaftlich großartige, wenn auch etwas Ausdauer erfordernde Route über die Zwischenelendscharte (2692m), welche das Kleinelend- mit dem Großelendtal verbindet. Der Lohn der Anstrengungen: Die fantastische Hochgebirgskulisse im Kleinelendtal und der beinahe unglaublich spektakuläre Ausblick von der Zwischenelendscharte über die beiden Schwarzhornseen auf die "Tauernkönigin", die Hochalmspitze (3360m).
mittel
21,6 km
7:00 h
970 hm
970 hm
Die Tauernkönigen mit ihrem Spiegel, dem Schwazhornsee. Ein fantastisches Foto von Daniel Zupanc, das zu Recht zu einem der häufigst verwendeten Motive auf jüngeren Prospekten und Plakaten avancierte. Alleine diesen Blick in Wirklichkeit zu genießen müsste Grund Genug für diese Wanderung sein.
Aber die Tour hat noch viel mehr zu bieten. Ausgehend von einem Punkt, an dem sich
der Mensch mit der höchsten Staumauer Österreichs ein eindrucksvolles Denkmal gesetzt hat, werden solche Errungenschaften ob der Vielfalt und Gewalt der hier gebotenen Naturmonumente bald in die entsprechende Relation gesetzt.

Autorentipp

Die "Elendrunde" kann gut mit der Ersteigung des Mittleren Schwarzhorns, einen der "Seven Summits", kombiniert werden!
outdooractive.com User
Autor
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 20.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2692 m
1885 m
Höchster Punkt
Zwischenelendscharte (2692 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Kölnbreinsperre (1914 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.083480, 13.346210
UTM
33T 374466 5215768

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz wandern wir der breiten, recht ebenen „Uferpromenade“ des Kölnbreinspeichers entlang bis zur Einmündung ins Kleinelendtal (auch per Mountainbike möglich). Vor der Kleinelendbrücke zweigen wir rechts ab, um nach kurzer Zeit den Enzaboden mit der Kleinelendhütte zu erreichen.
Wir folgen dem Almweg (nr. 539) richtung Talschluss. Vom Mitterboden (Kleinelendmoor)
kurz ansteigend mit herrlichem Blick auf die Tischlerkarpitze zum Steinkarboden, wo wir die Brücke über den Kleinelendbach überqueren. Anschließend treffen wir auf die grasbewachsene Endmoräne und sehen bereits das Kleinelendkees. Nach einer kurzen, von zahlreichen Rinnsalen durchzogenen Steistufe auf die "Gurnböden" mit herrlichem Blick auf Ankogel und Schwarzkopf, geht es etwas mühsam durch Blockschuttfelder bis zum höchsten Punkt der Tour - der Zwischenelendscharte. Hier ist erhöhte Aufmerksamkeit und Trittsicherheit gefordert.
Von der Scharte steigen wir anfangs recht anspruchsvoll über Geröll- und eventuell Schneefelder ab. Am See angelangt, biegt der Weg nach links und verläuft entlang der Anhöhe in richtung Osten. Nun beginnt der steile Abstieg zum unteren Schwarzhornsee, dessen Abfluss wir überqueren. Wir folgen dem Weg entlang des Ufers, das Großelendtal überblickend. Am Fallboden erreichen wir eine Weggabelung, wo wir den nach links führenden Weg Nr. 538 in Richtung Osnabrücker Hütte nehmen. Nun gilt es die letzte, vor allem beim Wasserfall Fallbach sehr steile, Stufe hinab ins Tal zu bewältigen. Die Stelle ist mit Seilen gut gesichert. Am Fuße des Wasserfalls über Almweiden zur Osnabrücker Hütte. Von hier gehts über einen breiten, relativ ebenen Güterweg entlang des riesigen Kölnbreinspeichers zurück zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Auf der Maltatal-Hochalmstraße (mit Nationalpark Kärnten Card freie Auffahrt!) zum Parkplatz Kölnbreinsperre

Parken

Parkplatz Kölnbreinsperre
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Martin Rössler
15.06.2014
Bewertung

Thomas Martin
30.08.2011
Wunderschöne Wandertour, wobei sieben Stunden ohne Pausen zu rechnen sind. Im oberen Kleinelendtal verläuft der markierte Weg südlich des Baches hinauf, anders als in der GPS-Route angegeben.
Bewertung
Gemacht am
28.08.2011

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,6 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.