Start Touren Elba - Von Lacona nach Marina di Campo
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mountainbike

Elba - Von Lacona nach Marina di Campo

· 4 Bewertungen · Mountainbike · Elba
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Bozen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
m 2500 2000 1500 1000 500 -500 20 15 10 5 km

Insel Elba - Das vielgepriesene Bikeparadies?
leicht
21,6 km
3:40 h
649 hm
655 hm
Die Insel Elba wird auf einschlägigen Seiten allgemein als Bikeparadies angepriesen, als Geheimtipp für Mountainbiker mit vielen Trails und Tourenmöglichkeiten. Bei Capoliveri gibt es sogar einen Bike Park mit fünf verschiedenfarblich ausgeschilderten Touren rund um den Monte Calamita. Abseits davon sind die Wege und Steige auf Elba aber nicht sonderlich gepflegt. Ausgewaschen mit großen Gräben und verplockt, und viele steckenden Sträuchern der Macchia, welche in die Fahrspur hängen. Wer hier mit dem Mountainbike unterwegs ist, muss schon ein gewisses technisches Können und entsprechendes Material (Enduro) mitbringen. (Bereitschaft zum Tragen inklusive) Ansonsten wird der Fahrspaß sehr schnell gedämpft. Einen kleinen Einblick auf diese Trails bekommt man auf der Tour von Lacona nach Marina di Campo. Hier kann getestet werden, was einem auf den Trails von Elba erwartet.

Autorentipp

Kurz vor Marina di Campo, kann der Badebucht Fonza ein Besuch abgestattet werden.
outdooractive.com User
Autor
Eduard Gruber 
Aktualisierung: 12.06.2020

Schwierigkeit
S0 leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
298 m
Tiefster Punkt
Marina di Campo, 0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Gefahrenmomente

Weitere Infos und Links

Die Fahrpläne der Fähre zum italienischem Festland gibt es auf  www.mobylines.de oder www.toremar.it. Wer ein gutes und preisgünstiges Camping sucht , ist beim Camping Tallinucci bei Lacona gut beraten. http://www.campingtallinucci.it/de/

Start

Lacona (9 m)
Koordinaten:
Geographisch
42.762252, 10.298904
UTM
32T 606279 4735231

Ziel

Lacona

Wegbeschreibung

Auf der Hauptstraße SP30 ca. 500 m hinter Lacona zweigt linker Hand der Weg ab, der sich abseits aller Verkehrswege durch Wald und Macchia zum Monte Fonza hinaufschlängelt. Immer wieder belohnt der weite Panoramablick auf die tief unten liegenden Häusergruppen und dem tiefblauen Meer. Am höchsten Punkt angekommen wird die Bucht von Marina di Campo sichtbar. Auf ausgewaschenen und steinigen Steig geht’s nun abwärts. Nach ca. 2 km zweigt link eine holpriger Fahrweg zu Bucht Fonza ab. Ab hier auf Feldwegen nach Marina di Campo. Für den Rückweg nach Lacona, habe wir uns für die Asphaltstraße entschieden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmittel auf Elba unterwegs ist, findet hier die notwendigen Informationen hierfür:

https://www.infoelba.it/arrivare-muoversi/muoversi-sull-isola/

Anfahrt

Die Anfahrt zur Insel Elba dürfte keine Schwierigkeiten bereiten. Nach Livorno und weiter bis Piombino, hier mit Fähre übersetzen nach Portoferraio. Dauer rund eine Stunde.

Parken

Das Parken auf Elba ist allermeist auf gebührenpflichtigen Parkplätzen möglich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Blatt 650, „Isola d’Elba“, 1:30000

Ausrüstung

Angesichts der vielen Dornen der Macchia gehören Flickzeug und Reserveschlauch unbedingt zum Standardgepäck. Auf ausreichende Flüssigkeit – Mitnahme achten

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,2
(4)
Marcel Kümmerli
09.12.2019 · Community
Wir sind die Tour mir emtb in entgegengesetzter Richtung gefahren. Nach den grossen Niederschlägen ist von der naturstrasse und den trail nicht mer viel zu sehen. Alles gleicht einem bachbett. Aber insgesamt eine tolle Tour
mehr zeigen
Michael B.
05.09.2019 · Community
Die Auffahrt erfolgt zum Teil auf einer stark erodierten Jeep-Piste, bietet aber immer wieder tolle Ausblicke aufs Meer. Je nach Umgebungstemperatur und Kondition muss man mit mind. 15-20min Schieben rechnen. Die Abfahrt ist, wie im letzten Kommentar bereits erwähnt, ein S1-Trail mit einigen kurzen, stark verblockten Schiebepassagen. Die beste Line geht oftmals am Rand und ist durch die Macchia aktuell nur eingeschränkt befahrbar. Der erste Strand ist ein Naturstrand und hat dunkle Steine. Wer baden möchte, unbedingt Badeschuhe für den heißen Boden mitnehmen! Der Strand von Marina di Campo hat mir persönlich viel besser gefallen, ist in der Hauptsaison aber stark überlaufen. Unbedingt am Wendepunkt des GPX-Tracks noch etwas weiterfahren und das Dorf anschauen - es lohnt sich. Übrigens: Parallel zum ersten Downhill verläuft ein Trail vom Gipfel des Monte Tambone. Dieser soll angeblich etwas einfacher zu fahren sein. Allgemein gilt: Wer mit dem Schotter mancher Gardasee-Trails nicht zurecht kommt, wird auf Elba nicht glücklich werden. Aufgrund der vielen Dornen empfehle ich ein Tubeless-Setup.
mehr zeigen
Es gibt schönere Auffahrten als diese.
Foto: Michael B., Community
Downhill - eine interessante Steinpassage.
Foto: Michael B., Community
Downhill - eine sehr leichte Stelle.
Foto: Michael B., Community
Strandpromenade.
Foto: Michael B., Community
Klemens R
07.08.2019 · Community
S0 ist definitiv untertrieben. Die Abfahrt vom höchsten Punkt in Richtung Marina di Campo ist zu 50% S1 (100 aufgeteilte Meter auch S2) = sehr ausgespült und steinig. Sonst tolle, ruhige Gegend - Abstecher zu den "Gipfeln" Monte Tambone + Monte Fonza empfehlenswert (sind jeweils nur einige Minuten zusätzlich).
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S0 leicht
Strecke
21,6 km
Dauer
3:40h
Aufstieg
649 hm
Abstieg
655 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.