Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Eisenstein

Schneeschuh · Türnitzer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vor der Julius-Seitner-Hütte: Blick zum Schneeberg
    / Vor der Julius-Seitner-Hütte: Blick zum Schneeberg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Vor der Julius-Seitner-Hütte: Blick nach Westen
    / Vor der Julius-Seitner-Hütte: Blick nach Westen
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Auch als Skitouren beliebt: Abfahrt vom Eisenstein, im Hintergrund der Schneeberg
    / Auch als Skitouren beliebt: Abfahrt vom Eisenstein, im Hintergrund der Schneeberg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Allertiefster Winter bei der Julius-Seitner-Hütte
    / Allertiefster Winter bei der Julius-Seitner-Hütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
Karte / Eisenstein
600 800 1000 1200 1400 m km 1 2 3 4 5 6

Das Musterbeispiel für eine einfache, wunderschöne Genusstour, genau richtig auch für EinsteigerInnen: kurz und trotzdem abwechslungsreich, sonnseitig und zunehmend aussichtsreich, mit gemütlicher Gipfelhütte zum Aufwärmen und Einkehren (nur an Wochenenden!). Daher ist dieser leicht erreichbare Voralpenberg an schönen Hochwintertagen eine sehr gute Wahl für einen entspannten Aufenthalt in einer tief verschneiten Winterlandschaft.
leicht
6,5 km
2:30 h
720 hm
11 hm

Autorentipp

Die Julius-Seitner-Hütte auf dem Eisenstein ist im Winter an Sa So Ft bewirtschaftet.
outdooractive.com User
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 13.11.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Eisenstein/ Julius-Seitner-Hütte, 1184 m
Tiefster Punkt
Türnitz, 465 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Standardausrüstung für Schneeschuhwanderungen

Start

Türnitz (467 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.930022, 15.488961
UTM
33T 536523 5308638

Ziel

Türnitz

Wegbeschreibung

Aufstieg
In Türnitz vom Markt nach dem Hotel Goldener Löwe rechts Richtung Eisenstein (rote Markierung). Über die Bundesstraße und talein in den Sulzbachgraben, dann über eine Lichtung (Sulzböck), von einer Forststraße rechts ab und auf gutem Weg hinauf in einen Sattel. Nun links, bei einem Kreuz gerade weiter über den Rücken, dann wieder mit der roten Markierung Hangquerung unter einem Rücken (Pkt. 1071, unterwegs das Bertl-Kreuz). Bei der Einmündung des Höhenwegs vom Hohenstein links weiter und zuletzt aussichtsreicher Übergang zur Julius-Seitner-Hütte, 1185 m.

Abstieg
Wie Aufstieg.
Alternativ auch auf dem Weg 622: Im Gipfelbereich herrliche Wiesenflächen mit Schneebergblick, aber bis zum Knedelhof zum Teil Kollisionskurs mit Skitourengehern. Danach unter der Paulinenhöhe nördlich vorbei (Kapelle) und auf Forststraße hinab nach Türnitz.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

  • Bahn Wien – St. Pölten, weiter mit Bus nach Türnitz
    oder
  • Bus Wien Hbf – Türnitz ("Mariazellerbus")

Fahrplanauskunft: VOR Routenplaner

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Csaba Szépfalusi: Schneeschuhwandern in den Wiener Hausbergen. Berndorf: Kral-Verlag 2013

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 Nr. 4205

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,5 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
720 hm
Abstieg
11 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.