Start Touren Eifelschönheiten: Wacholderheide bei Alendorf
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Eifelschönheiten: Wacholderheide bei Alendorf

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Rheinland-Köln Verifizierter Partner 
  • Hinter Mirbach
    / Hinter Mirbach
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick zurück nach Mirbach
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Geradeaus nach Dollendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Auf der Hochfläche westlich von Dollendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Auf der Hochfläche westlich von Dollendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Auf der Hochfläche westlich von Dollendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Lampertstal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Lampertstal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Lampertstal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Bärlauch im Lampertstal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Lampertstal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Aufstieg auf den Kalvarienberg bei Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick vom Kalvarienberg auf Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick vom Kalvarienberg auf Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick vom Kalvarienberg auf Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick vom Kalvarienberg auf Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kalvarienberg bei Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kalvarienberg bei Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kalvarienberg bei Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kalvarienberg bei Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Kalvarienberg bei Alendorf
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / St. Agatha
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / St. Agatha
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick von St. Agatha zum Kalvarienberg
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / St. Agatha
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Lampertstal
    Foto: Karl-Heinz Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
m 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km

Rundtour über die Hochfläche westlich von Dollendorf und durch das Lampertstal nach Alendorf
leicht
12,2 km
3:30 h
350 hm
350 hm
Von Mirbach über die Kalktriften und das Lampertstal zu den Wachholderheiden und den Kalvarienberg bei Alendorf und wieder zurück. Sehr schöne Tour auf Feld- und Waldwegen, möglichst unter Vermeidung von Teerstraßen.
outdooractive.com User
Autor
Karl-Heinz Kubatschka 
Aktualisierung: 07.03.2016

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
517 m
Tiefster Punkt
406 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Mirbach (456 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.357503, 6.676462
UTM
32U 334725 5580962

Ziel

Mirbach

Wegbeschreibung

Wir starten Ecke Schulstraße/Freiherr-von-Mirbach-Straße und folgen der Wacholderstraße nach Norden. Nach Überquerung des Mirbachs zweigt der Efelsteig links ab, wir wenden uns nach rechts Richtung Eusberg. Es geht immer geradeaus über die Hochfläche in Richtung Dollendorf. Vor Dollendorf biegen wir spitz nach links ab und in ein kleines Zwischental hinunter. Weiter bis zum Waldrand und links an ihm entlang, rechts um die Ecke und weiter am Waldrand, bis wir in den Wald eintauchen. Es geht hinunter ins Lampertstal, dem wir auf der orografisch rechten Seite aufwärts folgen.

Nach Einmündung des Mirbachs wechseln wir die Talseite und gehen auf dem Eifelsteig weiter in Richtung Alendorf. Kurz vor Alendorf geht es spitz nach rechts über einen Pfad hinauf zum Kalvarienberg. Die Aussicht ist dort oben herrlich! Weiter geht es nördlich hinab und hinüber zur alten Kirche St. Agatha (unterhalb der Kirche: Einkehrmöglichkeit im Cafe). Wir gehen den gleiche Weg zurück, bis zum Fuß des Kalvrienbergs und wenden uns hier nach links. Im Zickzack geht es hinunter zum Rohrtaler Bach, der uns wieder ins Lampertstal bringt. Nun immer auf dem Eifelsteig zurück bis Mirbach zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mirbach erreicht man aus dem Kölner Raum über die A1 bis Blankenheim. Von dort fährt man über L115 weiter, Richtung Hillesheim. Nach dem man das Ahr-Tal passiert hat geht es wieder hinauf, an Dollendorf vorbei, zur Abfahrt nach Mirbach. In Mirbach biegt man zweimal rechts ab, um auf die Schulstraße zu gelangen.

Parken

Parken kann am Anfang der Freiherr-von-Mirbach-Straße/Ecke Schulstraße, am Straßenrand.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,2 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.