Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Eifelblicke bei Bürvenich
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Eifelblicke bei Bürvenich

· 3 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Rheinland-Köln Verifizierter Partner 
  • An der Burg von Berg
    / An der Burg von Berg
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / An der Burg von Berg
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Blick auf Berg
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Rindvieh im Bergbachtal
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Herbstlicher Birnbaum
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Lange Heide
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Schlehen am Berger Weg
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Windrad am Kalkberg, etwas kurz geraten
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Windräder im Gegenlicht
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Im Schluchtbachtal
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Herbstlicher Herrenberg
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
  • / Rindvieh im Schluchtbachtal
    Foto: Kalle Kubatschka, DAV Sektion Rheinland-Köln
m 400 350 300 250 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Eifel-Blick "Geologischer Wanderpfad" Bördeblick "Mechernich-Floisdorf"
Rundtour über die Kalktriften bei Bürvenich und Berg mit schönen Aussichten. Die Tour verläuft vorwiegend auf Feldwegen und meidet Teerstraßen. Sie verläuft fast ausschließlich über freies Gelände und nur wenig durch Wald.
mittel
Strecke 16,1 km
4:30 h
250 hm
250 hm
Schöne Tour durch die ersten Erhebungen der nordöstlichen Eifel mit weiten Blicken in die Kölner Rheinebene. Auf den Kalktriften blühen im Frühjahr und Sommer viele seltene Pflanzen.
Profilbild von Kalle Kubatschka
Autor
Kalle Kubatschka 
Aktualisierung: 07.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
349 m
Tiefster Punkt
213 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz Eifelblicke oberhalb von Bürvenich (295 m)
Koordinaten:
DD
50.645001, 6.585924
GMS
50°38'42.0"N 6°35'09.3"E
UTM
32U 329325 5613129
w3w 
///bestritten.heftig.heim

Ziel

Wanderparkplatz Eifelblicke oberhalb von Bürvenich

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz Eifelblicke wenden wir uns am Wandrand entlag Richtung Südosten. Wir folgenden dem Bergrücken bis zum Kreuz und genießen die schöne Aussicht. Einige Meter auf dem Weg zurück zweigt links ein Pfad nach Süden ab, der uns kurz und steil zu einem Feldweg führt, dem wir nach Westsüdwest zu einem geteerten Feldweg folgen. Dort rechts und weiter bis zur Burg von Berg.

Links um diese herum und hinuter zum Bergbach. Weiter bergan auf der Teerstraße nach Floisdorf, bis nach einer Rechts- und Linkskurve ein Feldweg rechts abzweigt. Diesem folgen wir parallel zum Dorf Berg. Dann geht es rechts hinuter zurück zum Bergbach und den letzten Häusern von Berg. Über den Bach und direkt hinauf, dann rechts und gleich wieder links zur Hauptstraße, die aus Berg heraus führt. Auf ihr einige Meter zurück nach Berg und in die erste Abzweigung links einbiegen.

Auf ihr hinab und kruz vor dem Mausbach links in den Feldweg talaufwärts bis ans Ende des Mausbachtals (links-rechts-links-rechts). Auf der Teerstraße ein kurzes Stück nach rechts und den zweiten Weg rechts einbiegen, in Richtung Kalkberg (337 m). Nach einen rechts-links-Versatz wenden wir uns an der Gabelung links und gehen weiter bis wir auf einen Querweg stoßen. Diesen geht es weiter nach links zum Kalkberg. Vor dem Windrad nach rechts und weiter gerade aus, am zweiten Weg links abbiegen. Diesen immer gerade aus, in einiger Entfernung an drei Windrädern vorbei. Vor dem vierten Windrad nehmen wir den Weg nach rechts und den nächsten wieder nach links. Diesem folgen wir bis ein Weg spitz nach rechts hinter ins Schluchtbachtal abzweigt.

Es geht immer hinab ober halb des Schluchtbaches bis wir auf eine Teerstraße treffen. Dieser folgen wir kurz bis zu einem einzelnen Baum, an dem wir rechts abbiegen und uns danach nochmals rechts wieder bergauf zum Herrenberg werden. Oben nach links und weiter entlang der Kuppe des Herrenbergs vorbei. An der T-Kreuzung vor dem Bürvenicher Bachtal geht es rechts bis zur nächste T-Kreuzung, wo wir uns nach links wenden und das Ende des Bachtals erreichen. Weiter gerade aus und dann nach rechts dem Weg folgend, an der dritten T-Kreuzung nochmals nach rechts. Nun erreichen wir den Teerweg der von Bürvenich heraus kommt und folgen ihm bergan. In der Linkkurve halbrechts abzweigend und gleich wieder links auf einem Feldweg gehen wir in Richtung zum Wald. Durch diesen hindurch und noch ein kurzes Stück auf dem Teerweg und wir erreichen den Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bürvenich ist mit dem ÖPNV nur sehr schlecht erreichbar. Man kann aber von Köln mit dem Zug nach Mechernich und von da mit dem Taxi-Bus nach Mechernich-Berg-Oberdorf fahren (Taxibus muss 30 min. vorher angefordert werden). Von Köln ca. 1:10 h.

Anfahrt

Wanderparkplatz: Parkplatz Geologischer Wanderpfad oberhalb von Bürvenich.
In Bürvenich der Stephanusstraße nach Südwesten folgen, bis die Waldsstraße links abbiegt, danach die erste rechts, hinauf bis zum Wald. Der Wanderparkplatz liegt links am Waldrand.

Parken

Auf dem Wanderparkplatz

Koordinaten

DD
50.645001, 6.585924
GMS
50°38'42.0"N 6°35'09.3"E
UTM
32U 329325 5613129
w3w 
///bestritten.heftig.heim
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Carolin Kieß 
26.03.2021 · Community
Der erste Teil der Tour ist sehr schön und bietet u.a. botanische Highlights (Kalkmagerrasen mit entsprechender Flora). Man kann dem gut beschilderten Kapellenweg folgen. Auf der zweiten Hälfte ist die Tour eher ereignislos und führt über breite Feldwege.
mehr zeigen
Bernd Henke
22.11.2017 · Community
Bin heute, 22.11.2017, bei sonnigem Wetter diese wunderschöne Tour gelaufen, Absolut ruhige Gegend, Rehe, Hasen, einen Fasan und viele Bussarde gesehen. 2,5km vor dem Ende der Tour ist hinter der einzigen Bank auf dieser Tour die danach folgenden Fußgängerbrücke gesperrt. Mit etwas Kletterkünsten kommt man aber durch den Graben auf die andere Seite.
mehr zeigen
Gemacht am 22.11.2017
Anja Krudwig
30.04.2017 · Community
Im Frühling mit blühenden Rapsfeldern wirklich wunderschön!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.