Start Touren Ehrwald - Gatterl - Zugspitze
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Ehrwald - Gatterl - Zugspitze

· 9 Bewertungen · Bergtour · Tiroler Zugspitz Arena
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Tiroler Zugspitz Arena Verifizierter Partner 
Karte / Ehrwald - Gatterl - Zugspitze
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 Talstation Ehrwalder Almbahn Hochfeldern Alm Knorrhütte

Wunderschöne Bergtour auf die Zugspitze, den höchsten Gipfel Deutschlands
schwer
13,6 km
8:30 h
2064 hm
229 hm

Autorentipp

Wander-Ticket "Gatterl"
Im Ticket sind folgende Leistungen beinhaltet:

+ Bergfahrt mit der Ehrwalder Almbahn
+ Eigenständige Wanderung über das „Gatterl“ zur Talstation der Gletscherbahn (max. 6 Stunden)
+ Bergfahrt mit der Bayerischen Gletscherbahn auf den Zugspitzgipfel
+ Eintritt in die „Faszination Zugspitze“ – Erlebniswelt …mit den besten Aussichten!
+ Talfahrt vom Zugspitz-Gipfel mit der Tiroler Zugspitzbahn
+ Busfahrt zur Talstation der Ehrwalder Almbahn

Die Tour ist auch von der Zugspitze hinunter machbar.

outdooractive.com User
Autor
Sandra Bader
Aktualisierung: 25.01.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zugspitzgipfel, 2943 m
Tiefster Punkt
Talstation Ehrwalder Almbahn, 1107 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie auf den markierten Wegen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Ausrüstung

 Wetterkleidung, leichte Jause, Wasserflasche, festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

www.zugspitzarena.com

www.zugspitze.at

 

Start

Talstation der Ehrwalder Almbahn (1107 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.387780, 10.938520
UTM
32T 646305 5250080

Ziel

Zugspitze

Wegbeschreibung

 Oberhalb der Talstation der Ehrwalder Almbahn beginnt der Wiesenweg zur Ehrwalder Alm. Ca. 20 m nach der Hinweistafel führt der Weg auf dem linken Wiesenweg weiter zum Bach, vorbei an der Ganghofer Hütte dem Fahrweg zum TirolerhausBerggasthof Ehrwalder Alm folgen. Nach 150 m zweigt der Weg links zum Haus "Wettersteinwand" ab, daran vorbei, hinauf zum Wald und zur Pestkapelle (1617m). Durch einen Waldstreifen auf dem Max-Klotz-Steig, vorbei an der Hochfeldernalm (1732 m, bewirtschaftet) über Weiden und durch Latschen zum 1. Joch (Am Brand, 2120 m), den Steig leicht fallend zum Feldernjöchl (2041 m), Abzweigung zum "Steinernen Hüttl". In nordöstlicher Richtung erst abfallend, dann steil ansteigend auf gesichertem Steig zum Gatterl (Staatsgrenze). Auf dem Plattsteig - vorbei an den Diensthütten der bayerischen Zollwache - zur Knorrhütte (2052 m bewirtschaftet) . Auf mit Stangen bezeichnetem Weg über Geröll und Schneefelder in nordöstlicher Richtung auf markiertem und gesichertem Steig zum Zugspitzgipfel (2962 m). Ab dem Sonnalpin besteht die Möglichkeit mit der Gletscherbahn den Gipfel zu erreichen. Ins Tal mit der Tiroler Zugspitzbahn . TIPP : Wanderticket „Gatterl“

Öffentliche Verkehrsmittel

Sommerrundbusse der Tiroler Zugspitz Arena

Anfahrt

von Reutte und dem Fernpaß kommend über die B 179 nach Ehrwald von Garmisch kommend über die B 187 nach Ehrwald, dann über den Kirchplatz zur Talstation der Ehrwalder Almbahnen.

 

 Ohne Auto:

Rundbusse der Tiroler Zugspitz Arena

Postbusse

Bahn

Parken

Gratis Parkplätze an der Ehrwalder Almbahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,8
(9)
michael franzen
04.11.2018 · Community
Binn abend, über den stopsel gekommen und dann herunter, über das gatterl. Für den tag fände ich den letzten teil der wanderung, in richtung zugspitze, zu langweilig, da man ja ,,nur" gegen das geröll nach oben gehen muß. Aber ideal für leute, die nicht auf eine der steige möchten und trotzdem , die zugspitze zu fuß erreichen wollen. Der reizvollste teil ist, der in der gegend des gatterl , wenn es hell genug ist, würde ich noch ein abstecher, in richtung steinernde hütte machen. Es wirkt, eher wie ein risiger park, denn ein gebirge. Für mich ist der schönste teil, zwischen der knörrhütte, dem gatterl und dann richtung steinerndes hütterl. Nachst kann die orientierung sehr problematisch werden, sobald man durch das gatterl in richtung zugspitze geht ( oder umgekehrt ). DIe landschaft wirkt sehr einförmig ( aber faszinierend ) und die marken können dann sehr schwer gefunden werden.
mehr zeigen
Gemacht am 01.11.2018
Harald Winter
20.09.2018 · Community
Hallo Iris, ich habe mehrfach am Zugspitzlauf teilgenommen und für jemanden mit guter Laufkondition ist diese Tour problemlos. Ab Sonnalpin fängt das es an Steil zu werden (400 HM auf einem Kilometer), d.h. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist nötig. Reservierung der Knorrhütte ist ebenfalls notwendig. Bei entsprechender Kondition ist die Tour aber auch als Tagestour möglich. Als Läufer habe ich so 3,5 - 4h benötigt. Als Wanderer braucht man schätzungsweise das doppelte.
mehr zeigen
Im Ziel!
Foto: Harald Winter, Community
Nach erfolgreichem Zieleinlauf 2007, erst einmal ein Bier!
Foto: Harald Winter, Community
Sascha Lauterbach
19.09.2018 · Community
Hallo Frau Schuster, Die Tour sollte bei guter Grundkondition gut machbar sein. Vor 3 Wochen habe ich ebenfalls meine Schwiegermutter hoch geführt. Sie war nicht bergerfahren, läuft aber 2-3x wöchentlich. Bis auf leichtes jammern am ersten Tag War es gut machbar. Dies war ihrer zuerst zu geoßen Schrittweite geschuldet. :-) sie ist komplett durch gelaufen. Vom Platt zum Gipfelbereich ist ein steileres Stück mit viel Geröll auf ca. 100hm. Dies ist aber auch die größte Schwierigkeit und könnte zur Not per Bergbahn vom Sonnalpin übergangen werden. Wichtig ist, nicht zu schnell zu steigen und das Wetter im Auge zu haben (Bergwetter von Alpenverein.de) und festes Schuhwerk. Ein Tip: wenn es sich anders einrichten lässt, WE vermeiden. Die Knorrhütte ist stark frequentiert, da sowohl die Gatterl als auch die Reintal Route hier Station machen.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 26

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,6 km
Dauer
8:30 h
Aufstieg
2064 hm
Abstieg
229 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.