Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren E8 von Regensburg nach Passau 4. Etappe Rundtour Obermühlbach bis Ruselabsatz
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike Top

E8 von Regensburg nach Passau 4. Etappe Rundtour Obermühlbach bis Ruselabsatz

Mountainbike · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / E8 von Regensburg nach Passau 4. Etappe Rundtour Obermühlbach bis Ruselabsatz
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 80 70 60 50 40 30 20 10 km

Der europäoische Fernwanderweg wird Etappenweise abgefahren. Etappe 4: von Obermühlbach nach Ruselabsatz oder umgekehrt immer den E8 Schildern nach.

Ausgangspunkt Bärndorf bei Bogen oder Deggendorf. Als Rundweg geplant.

Teils auf Single-Trails teils auf Waldwegen. Abkürzung- oder Ausstiegsmöglichkeit.

schwer
82,4 km
6:30 h
1.556 hm
1.556 hm
Lange konditionell anspruchsvolle Tour. Sehr aussichtsreich. Weg verläuft über die beiden Hauptkämme des vorderen Bayerischen Waldes.

Autorentipp

Aussichtsreich (Hirschenstein, Rauher Kulm, Regensburger Stein). Aufgrund der Länge etwas Zeit und Kondition mitbringen!

Oder auf 2 Etappen unterteilen. Mit einer Einkehr oder mehreren aber durchaus zu schaffen.

Es gibt einige Gipfel an denen die Route direkt vorbeigehen, aber auch einige, die man mit kurzen Anstiegen als Abstecher "mitnehmen" kann. Dabei ist insbesondere der Abstecher zum Holzturm am Geißkopf mit anschließender Einkehr im Landshuter Haus zu nennen. Der Gipfel des Hirschensteins mit seinem Steinturm liegt sowieso direkt auf der Strecke.

Profilbild von Thomas Rupprecht
Autor
Thomas Rupprecht 
Aktualisierung: 21.05.2020
Schwierigkeit
S2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hirschenstein, 1.082 m
Tiefster Punkt
Deggendorf, 312 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Immer den Schildern E8 (Rote Schrift auf weißem Grund) folgen. Teilweise verläuft der Weg auch mit dem Goldsteig (gelbes S auf weißem Grund) zusammen. Man kann sich auch meist an der Markierung Grüner Pfeil auf weißem Grund orientieren.

Start

Autobahnausfahrt A3 Bogen Pendlerparkplatz Bärndorf (331 m)
Koordinaten:
DG
48.920131, 12.732470
GMS
48°55'12.5"N 12°43'56.9"E
UTM
33U 333887 5421055
w3w 
///bündel.areal.unsere

Ziel

Rundtour

Wegbeschreibung

Zum E8: Je nach dem, wo man die Tour beginnen will, fährt man auf dem Donauradweg bis Pfelling oder Bogen und dann auf dem Donau-Regen-Radweg bis man 3 km nach Hunderdorf in Ehren nach rechts Richtung Neukirchen abbiegt und dann durch Untermühlbach nach Obermühlbach gelangt. Dort trifft man auf den E8.

Es geht nun auf dem E8 ca. 500 Hm bis zum Schopf abwechlungsreich bergauf. An Hintersollach und Oberlindberg vorbei. Dabei sind einige Passagen steil und nur schwerlich aus eigener Kraft zu fahren. Ab dem Gipfel wird es leichter und am Kamm entlang geht es zum Schuhfleck (Kreuzungspunkt vieler Wege). Zwischen Schopf und Schuhfleck kann man auch als Variante über den Gasthof Grandsberg fahren (Schöne Aussicht - Einkehr). Alternativ kann man auch auf ca. 800 m Höhe, also deutlich unter dem Gipfel des Schopfes, dem Lauf des Mühlgrabens (Mühlgrabentrail), den man quert, in angenehmerer Steigung bis zum Schuhfleck folgen. Vom Schuhfleck kann man auch einfach den Forststrassen in Richtung Kalteck folgen und den Hirschenstein auslassen. Der E8 führt jedoch direkt hinauf auf den Aussichtsgipfel des Hirschensteins (1048 m), der für seinen runden Steinturm bekannt ist. Vom Gipfel erst hinab, dann im steten Auf und Ab zum Klausenstein und Rauhen Kulm (1050 m nochmal Aussicht) und dann hinab nach Kalteck. Hier könnte man die Tour abbrechen und nach Deggendorf oder in Richtung Bogen zurückfahren.

Wir beginnen aber über die Vogelsangstraße den Aufstieg von 740 m (Kalteck) über den Regensburger Stein zum Vogelsang, dessen Gipfel (1022 m) wir 50 Hm tiefer links liegen lassen. Erneut geht es ca. 400 Hm hinab an Bergen vorbei bis nach Grub. Kurz vorher queren wir die Bundesstrasse B11. Auch hier kann die Tour abgebrochen werden und man fährt paralell zur B11 nach Deggendorf hinab.

Wer noch nicht genug hat, beginnt mit dem gut 350 Hm Aufstieg. Durch Wühnried führt der Weg stetig hinauf, bis wir endlich auf den Köckersriederweg auf 1000 m (bis hierher auch, wenn man von Grub einen kleinen Umweg nach Gotteszell machen will) treffen. Auf Höhe des Aigner Hauses bietet sich auch ein kurzer Abstecher zum Gipfel des Geißkopfes (1097 m) und zurück zum Weg über das Landshuter Haus (Einkehr) an. Weiter auf dem E8 geht es kurzweilig entlang der Höhenrückens zwischen Breitenauer Riegel (1118 m) und Anhangberg (984 m) hindurch bis zum Ruselabsatz. Als Variante kann man auch ohne großen Umweg über die bewirtschaftete Hochwaldhütte zum Ruselabsatz fahren. Hier verlassen wir den E8 um zu unserem Ausgangspunkt zurückzukehren.

Entweder einfach die Teerstraße schnell hinunter nach Deggendorf und von da aus dann am Donauradweg zurück in Richtung Bogen - schnellste und kraftsparendste Variante oder hinab über die Waldwege in Richtung Deggendorf und dann noch in ca 50 min. nach Bogen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Bogen oder Deggendorf aus auch durchaus mit dem Zug.

Anfahrt

Da es sich um eine Rundtour handelt ist der Startpunkt egal.

Parken

Pendlerparkplatz Bogen Autobahnausfahrt A3 oder Parkplatz am Ruselabsatz oder in Deggendorf (z.B. Festwiese)

Koordinaten

DG
48.920131, 12.732470
GMS
48°55'12.5"N 12°43'56.9"E
UTM
33U 333887 5421055
w3w 
///bündel.areal.unsere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

europäischer Fernwanderweg E8

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Eintagestourenausrüstung, Reparaturset und evtl eine Powerbank für sein Handy oder GPS-Gerät.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
82,4 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
1.556 hm
Abstieg
1.556 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Singletrail / Freeride Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.