Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren E5 Alpenüberquerung 2017
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

E5 Alpenüberquerung 2017

Mehrtagestour · Allgäu
Profilbild von Ortwin Sick
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ortwin Sick
  • /
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Memminger-Hütte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Seekogel Gipfelkreuz
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Ausblick von der Seescharte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Aufstieg Karlekogel
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Söldener Kletscher
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / bei Similaun-Hütte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / beim Absteig zum Vernagt See
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Ausblick von Venet Hotel
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Spiegel Bild im See von Gipfel
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Aufstieg Seescharte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Ausblick von Braunschweiger Hütte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Aufstieg Kemptner Hütte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Blick zur Seescharte
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • / Aufstieg geschaft
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • /
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • /
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • /
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • /
    Foto: Ortwin Sick, Community
  • /
    Foto: Ortwin Sick, Community
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 140 120 100 80 60 40 20 km
Von Oberstdorf nach Naturns
schwer
Strecke 153,8 km
55:29 h
9.286 hm
8.491 hm
Von Oberstdorf zum Vernagt-See auf dem E5

Autorentipp

Den Parkplatz ausserhalb von Oberstdorf Richtung Spielmansau nehmen.

In der Ski-Hütte Zams übernachten ,kann man auch mit der Bahn fahren und in der Mittelstation aussteigen und am morgen hoch fahren. Dann über die Gipfel laufen (sehr schön )und nicht die Abkürzung Galfun nehmen .

Beim Bus von Holzgau in Stockach aussteigen und den Erlebnispfad nehmen nach Madau und sich stärken für den Aufstieg.

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Höchster Punkt
Similaun Hütte, 3.078 m
Tiefster Punkt
Naturns, 757 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

z. B. Zwischen Lissabon und Porto ist die Infrastruktur noch nicht so gut ausgebaut. Die Etappen von einer Unterkunft zur nächsten können dementsprechend lang und abenteuerlich sein.

Start

Oberstdorf P3 (901 m)
Koordinaten:
DD
47.401143, 10.291920
GMS
47°24'04.1"N 10°17'30.9"E
UTM
32T 597480 5250552
w3w 

Ziel

Naturns

Wegbeschreibung

Von Oberstdorf über Spielmansau zur Kemptner-Hütte . 2Tag Abstieg nach Holzgau von dort mit dem Bus nach Stockach und über den Erlebnispfad nach Madau. Von dort geht es zur Memminger Hütte. Kurzer rast und Aufstieg zur Seekogel . 3 Tag knackiger Aufstieg zur Seescharte und dann langer Abstieg nach Zams. mit der Bahn zum Gipfelhotel. 4 Tag über Glanderspitz und Kreuzjoch nach Wenns. Nun mit dem Bus nach Mittelberg, nun weiter zu Fuß zum Gletscherstüble nach kurzem Rast der karte Aufstieg zur Braunschweiger-Hütte. 5 Tag wieder erst ein Aufstieg zur Karleskogel (Söldener Kletscher) von dort mussten wir leider absteigen bis nach Sölden da der Panoramerweg noch gespert war. Nun mit dem Bus nach Vent. Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte. 6 Tag letzter Aufstieg zur Similaun-Hütte und steiler Abstieg zum Vernagt-See (Ziel erreicht ) nun mit dem Bus nach Naturns . Am nächsten Morgen mit dem Shuttle-Bus nach Oberstdorf.  War eine Traumhafte Wanderung bei der wir viele nette Leute kennen lernen durften.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.401143, 10.291920
GMS
47°24'04.1"N 10°17'30.9"E
UTM
32T 597480 5250552
w3w 
///dieses.dran.senken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
153,8 km
Dauer
55:29 h
Aufstieg
9.286 hm
Abstieg
8.491 hm
Etappentour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.