Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durreckspitze Nordwand - Überschreitung nach Süden
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Durreckspitze Nordwand - Überschreitung nach Süden

Hochtour · Kronplatz
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Brixen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Durreck Nordwand
    Durreck Nordwand
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
m 3000 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
Sehr anspruchsvolle Überschreitung des Durreck mit direktem Aufstieg über die Nordwand.
schwer
Strecke 12,5 km
9:00 h
1.641 hm
1.732 hm
3.135 hm
1.539 hm
Die Durreckspitze ist der namensgebende und höchste Berg der Durreckgruppe und doch sehr einsam. Schon der Auf- und Abstieg über den Normalweg darf nicht unterschätzt werden. Ein besonders anspruchsvolles Highlight ist der Aufstieg über die Nordwand. Nur bei sehr sicheren Schneeverhältnissen machbar. Die Nordwand wird im Winter auch von sehr guten Skifahrern mit Ski abgefahren.

Autorentipp

Unbekannte Nordwand für jene die es nicht überlaufen mögen. Gut im späten Frühjahr auch ohne Ski machbar.
Profilbild von Evelyn Gafriller
Autor
Evelyn Gafriller
Aktualisierung: 13.07.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.135 m
Tiefster Punkt
1.539 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Nur bei sicheren Schneeverhälntnissen!

Weitere Infos und Links

Um von Rein wieder zum Ausgangspunkt zu kommen, benötigt man ein Taxi oder man stellt bereits vorher ein zweites Auto dort ab.

Start

Schweigerhöfe - Großklausental - Steinhaus (1.624 m)
Koordinaten:
DD
46.985904, 12.002218
GMS
46°59'09.3"N 12°00'08.0"E
UTM
33T 272038 5207960
w3w 
///höherem.regelten.leitete
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rein in Taufers

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz nahe den Schweigerhöfen (Großklausental) folgt man der Forststraße hoch zur Moserebene (Hütte mit Einkehrmöglichkeit). Von dort sieht man die Nordwand mit ihrem Routenverlauf deutlich. Weglos links vom Bach nähert man sich dem Einstieg, welcher sich etwas weiter rechts der direkten Linie in Form einer ersten kurzen steilen Rinne befindet. Diese Rinne steigt man hoch und gelangt zum wieder flacheren Durreckkees. Von diesem dann direkt die steile Rinne in der Mitte bis zum Gipfel hoch. Am Einstieg gilt es dort eine kurze Felspassage (III - IV) zu überwinden, welche oftmals vereist ist, so auch in unserem Fall. Danach geht es in immer gleichbleibender Steilheit mit einigen kurzen steileren Aufschwüngen (ca. 50°) weiter. Kurz unter dem Gipfel wird es wieder etwas felsiger (je nach Verhältnissen). Der Abstieg erfolgt dann über den Normalweg südseitig hinunter nach Rein in Taufers. Hier folgt man zuerst dem Grat hinunter zu einer Schulter und dann rechts etwas steiler hinunter wieder in flacheres Gelände. Der Normalweg ist mit Steinmännchen recht gut markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Brennerautobahn A22 bis Brixen/Pustertal, auf der Staatsstraße SS49 durchs Pustertal bis Bruneck, dort ins Ahrntal abbiegen und der Staatsstraße SS621 bis Steinhaus folgen. Von Steinhaus beim Bestattungsunternehmen PAX nach rechts der Beschilderung Großklausental folgen und immer die Straße weiter hoch bis zum Beginn des Forstweges.

Parken

Bei den Schweigerhöfen. 2 mittelgroße Parkplätze (bis ca. 6 Autos) vorhanden, nicht kostenpflichtig.

Koordinaten

DD
46.985904, 12.002218
GMS
46°59'09.3"N 12°00'08.0"E
UTM
33T 272038 5207960
w3w 
///höherem.regelten.leitete
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Steigeisen, 2 Pickel, evtl. Seil zum sichern.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,5 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1.641 hm
Abstieg
1.732 hm
Höchster Punkt
3.135 hm
Tiefster Punkt
1.539 hm
Rundtour Geheimtipp Gipfel-Tour Eistour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.