Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch die Usedomer Schweiz
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Durch die Usedomer Schweiz

Wanderung · Usedom
Profilbild von Markus Eggebrecht
Verantwortlich für diesen Inhalt
Markus Eggebrecht 
  • Foto: Markus Eggebrecht, Community
m 40 20 -20 10 8 6 4 2 km
Wanderung durch das hügelige Usedomer Hinterland.
leicht
Strecke 11,7 km
2:58 h
142 hm
151 hm
52 hm
-1 hm
Das Hinterland rund um das Dorf Benz hebt sich aufgrund seiner Hügellandschaft von der flachen Küste ab und wird daher als "Usedomer Schweiz" bezeichnet. Die Wanderung führt durch einen Teil dieser Gegend. Die erste Hälfte der Tour verläuft zumeist über offenes Gelände, die zweite Hälfte meist durch bewaldetes Gebiet.

Autorentipp

In den Abendstunden tummeln sich an den Seen vermehrt Mücken. Ich empfehle daher die Wanderung spätestens 4 Stunden vor Sonnenuntergang zu beginnen.
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
52 m
Tiefster Punkt
-1 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,29%Schotterweg 15,49%Naturweg 57,15%Pfad 8,57%Straße 4,36%Unbekannt 12,10%
Asphalt
0,3 km
Schotterweg
1,8 km
Naturweg
6,7 km
Pfad
1 km
Straße
0,5 km
Unbekannt
1,4 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Obwohl alle Wege der Tour frei zugänglich sind, sind es keine offiziellen Wanderwege. Abschnittsweise kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass Wege aufgrund von Bewuchs oder Schlamm schwerer zu begehen sind.

Weitere Infos und Links

Die Öffnungszeiten der Einkehrmöglichkeiten können je nach Jahreszeit variieren. Daher ist es ratsam sich zuvor zu informieren: Alte Feuerwehr Benz: http://kaffeegarten-altefeuerwehr.de/ Backhaus an der Mühle Benz: http://www.muehle-benz.de Hofladen Reetzow: https://hofladen-reetzow-robert-handke.business.site/?utm_source=gmb&utm_medium=referral Forsthaus Fangel: https://www.google.de/maps/place/Kaffee+Fangel,+Fangel+15,+17429+Heringsdorf/@53.9631056,14.1097833,15z/data=!4m2!3m1!1s0x47aaf872e57d9241:0xcd6b946424aa1f28?hl=de Nandalee Sellin: https://www.nandalee-camping.de/bistro-biergarten/

Start

Die Tour startet und endet auf dem Parkplatz an der Benzer Kirche. Hier befindet sich auch eine Bushaltestelle, ein Café und eine Leihstation von Usedom Rad. (1 m)
Koordinaten:
DD
53.941945, 14.071895
GMS
53°56'31.0"N 14°04'18.8"E
UTM
33U 439079 5977461
w3w 
///reiche.ausflüge.dürfen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Zielpunkt und Startpunkt sind identisch.

Wegbeschreibung

Direkt am Start- und Zielpunkt der Tour befindet sich die sehr sehenswerte Benzer Petrikirche und eine kleine Galerie. Zur Stärkung vor oder nach der Wanderung empfiehlt sich das Café Alte Feuerwehr. Wir starten unsere Tour Richtung Süden auf der Straße rechts am Kindergarten vorbei Richtung Mühle. Wir überqueren die Querstraße und folgen dem Schotterweg. Ab Höhe des Friedhofs halten wir uns links und erklimmen die Treppen hinauf zur Holländerwindmühle. Wer keine Treppen laufen möchte, kann auch den Weg durch die kleine Schlucht rechts neben der Treppe nehmen und dann bei nächster Gelegenheit links abbiegen. Die Mühle wird mit viel Engagement von einem Verein instand gehalten und kann besichtigt werden. Infos unter: http://www.muehle-benz.de Von der Mühle aus folgen wir dem Weg entlang der Pferdekoppeln bis zur Asphaltstraße. Diese überqueren wir und halten uns rechts. Wir wandern parallel zur Asphaltstraße über eine kurze Grasfläche und dann weiter geradeaus auf dem schmalen Pfad hinauf zum Kückelsberg, dem höchsten Punkt der Usedomer Schweiz. Mit seinen 58 Metern erhebt sich der Kückelsberg "majestätisch" über das flache Thurbruchgebiet. Vom Aussichtsturm hat man einen wunderschönen Blick auf diese historische Kulturlandschaft. Links daneben erblickt man den Gotensee und davor unser nächstes Ziel: das Dorf Reetzow. Wir folgen dem Weg hinab und biegen noch bevor wir die Asphaltstraße erreichen links in einen Feldweg ab, der uns nach Reetzow führt. Wer will, kann in Reetzow noch einen Abstecher zum Dorfteich machen oder den Proviant im Hofladen aufstocken. Kurz vor dem Ortsausgang folgen wir dem dritten Feldweg, der Reetzow in Richtung Norden verlässt (bitte Karte beachten). Dieser führt uns leicht bergan durch Felder und Wiesen. An manchen Stellen kann man auch einen Blick auf den Gotensee erhaschen. Am Ende des Feldwegs gelangen wir an eine Asphaltstraße, die wir überqueren und betreten den Wald. Der Waldweg gabelt sich kurz darauf. Wer die Tour abkürzen möchte, kann den linken Weg nehmen. Um der Tour weiter zu folgen, wählen wir den rechten Weg. Nach kurzer Zeit gelangen wir im Wald an einem Abzweig zu einer kleinen Erhebung, der "Victoria-Höhe" - benannt nach der preußischen Kronprinzessin, die diesen Ort einst besuchte. Wer den Hügel erklimmen möchte, findet oben angekommen eine Tafel mit Informationen zum historischen Ort. Ein weiter Ausblick ist allerdings aufgrund der Bäume nicht möglich. Ansonsten führt unser Weg weiter durch den Wald. Kurz hinter dem Abzweig zur Victoria-Höhe sieht man zur rechten das Wasser des kleinen Krebssees durch die Bäume schimmern. Wer will, kann die Tour um einen Abstecher zum See erweitern. Ansonsten folgen wir dem Weg bis wir wieder zu einer Asphaltstraße kommen und diese überqueren. Der Weg führt weiter durch den Wald bis zum Café Fangel, dass mitten im Wald liegt. Dieses bietet sich für eine Pause an. Wir folgen dem Weg weiter bis er das Ufer des Schmollensees erreicht. Wir biegen links ab und folgen dem Weg entlang des Sees, bis wir das Dorf Sellin erreicht haben. Dieses durchqueren wir in Richtung Zeltplatz. Das Bistro am Zeltplatz bietet eine Möglichkeit zur Rast. Die Tour biegt aber kurz vor dem Zeltplatz links ab und führt bergauf (bitte Karte beachten). Beim Aufstieg bietet ein Blick zurück einen schönen Ausblick auf den Schmollensee. Der Weg führt uns wieder in den Wald wo wir zunächst rechts, dann links und dann wieder rechts abbiegen und dem Weg weiter folgen. Nach etwa 700 Metern verlassen wir den Weg und biegen rechts ab den Pfad hinunter zum See. Dort gelangen wir auf einen kleinen Damm, auf dem wir unsere Wanderung fortsetzen. Sollte der Damm zu stark bewachsen sein, kann man zum zuvor genutzten Weg zurückkehren und diesen weiter nach Benz folgen. Vom Damm bieten sich immer wieder schöne Aussichten auf den Schmollensee und nach kurzer Zeit gelangen wir zu einem Seesteg. Wir folgen dem Weg auf dem Damm entlang bis dieser nach rechts abbiegt. Dort verlassen wir den Damm und gelangen über einen kurzen Betonplattenweg zu einer Asphaltstraße. Wir biegen links ab und folgen der Asphaltstraße zurück zum Startpunkt der Tour an der Benzer Kirche.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Start- und Zielpunkt der Wanderung sind mit dem Bus erreichbar. Haltestelle Benz Kirche https://www.ubb-online.com/nahverkehr/fahrplaene/

Anfahrt

Mit dem Auto oder mit dem Bus (Haltestelle Benz Kirche).

Parken

Der Parkplatz neben der Benzer Kirche ist gleichzeitig der Startpunkt.

Koordinaten

DD
53.941945, 14.071895
GMS
53°56'31.0"N 14°04'18.8"E
UTM
33U 439079 5977461
w3w 
///reiche.ausflüge.dürfen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Es wird keine besondere Ausrüstung benötigt. Festes Schuhwerk wird aber empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,7 km
Dauer
2:58 h
Aufstieg
142 hm
Abstieg
151 hm
Höchster Punkt
52 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Heilklima

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.