Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch die Schlossbachklamm: Sanfte Tour
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Durch die Schlossbachklamm: Sanfte Tour

· 5 Bewertungen · Wanderung · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Bahnlinie Garmisch-Innsbruck wurde schon 1912 eröffnet und steht unter Denkmalschutz!
    / Die Bahnlinie Garmisch-Innsbruck wurde schon 1912 eröffnet und steht unter Denkmalschutz!
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km
Die Wanderung von Hochzirl durch die Schlossbachklamm nach Seefeld ist einfach. Einzig der Abstieg in die Klamm sowie der folgende kurze Aufstieg sind etwas steiler. Diese Wanderung bietet sich auch dann an, wenn sich das Wetter einmal nicht von der schönsten Seite zeigt.
leicht
Strecke 10,4 km
4:15 h
485 hm
250 hm

Autorentipp

Eine durchaus sanfte Wanderung, die zunächst die spektakulären Kulissen der Schlossbachklamm passiert und dann gemütlich über schöne Lärchwiesen nach Seefeld führt. Gut geeignet auch für SeniorInnen und Familien!
Profilbild von Naturpark Karwendel
Autor
Naturpark Karwendel
Aktualisierung: 02.03.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.230 m
Tiefster Punkt
923 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehr-/Übernachtungsmöglichkeiten in diversen Gasthöfen in Seefeld.

Start

Bahnhof Hochzirl (922 m)
Koordinaten:
DD
47.281071, 11.248055
GMS
47°16'51.9"N 11°14'53.0"E
UTM
32T 670008 5238850
w3w 
///läufern.kegeln.gründete

Ziel

Bahnhof Seefeld

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Hochzirl folgt man ein kurzes Stück der Asphaltstraße in Richtung Landeskrankenhaus Hochzirl. Schon nach wenigen Minuten weist ein Schild zur Schlossbachklamm bzw. nach Leithen. Der schön angelegte, anfangs breite Fußweg führt nun durch einen steilen, felsdurchsetzten Wald bis zur tief eingeschnittenen Klamm, die wir nach einem kurzen Abstieg erreichen. Den glasklaren Bach mit seinen Schotterbänken überschreiten wir über eine kleine Brücke und folgen dem Steig in Kehren hinauf zum lichten Kiefernwald. An einem Baum kurz vor Verlassen des Schlossbachgrabens befindet sich ein Kästchen, darin ein Stempel mit dem Aufdruck „Schlossbachklamm“ ― vermutlich als kleine Erinnerung. Der Steig geht in einen Wirtschaftsweg über.

Oberhalb von Leithen geht es ohne viel Höhengewinn nach Reith bei Seefeld, wo wir rechterhand zum Kirchlein Unserer Frau Häusl abzweigen. Der Steig entlang des Kreuzweges ist etwas steiler. Vorbei am Kirchlein queren wir den Gurglbach, steigen nochmals kurz auf und wandern schließlich durch schöne Lärchwiesen nach Seefeld. Sind die Beine etwas müde, kann man sich bei einer kleinen Kneippanlage wieder erfrischen. Kurz vor Seefeld trifft man auf einen Bienenlehrpfad und ein eigens dafür errichtetes Bienenhäuschen. Zuletzt nochmals der Forststraße folgen, bis man zur Bundesstraße gelangt und sie überquert. Kurz auf einem Weglein entlang der Bahntrasse und vorbei am Golfplatz, gelangt man zum Hochmoor beim Wildsee. Über den schön angelegten Fußweg wandert man schließlich ins Ortszentrum bzw. zum Bahnhof von Seefeld.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sowohl von Innsbruck als auch von der Münchner Umgebung aus lässt sich diese Tour ausgezeichnet mit öffentlicher Anreise bewältigen. Regelmäßig fährt die ÖBB/DB auf der Strecke Innsbruck - Garmisch-Partenkirchen die Bahnhöfe Hochzirl und Seefeld an.
Homepage ÖBB
Homepage DB
Die Wanderung gibt es zum Gratis Download mit integriertem Fahrplan auf www.karwendel.org/anreise

Koordinaten

DD
47.281071, 11.248055
GMS
47°16'51.9"N 11°14'53.0"E
UTM
32T 670008 5238850
w3w 
///läufern.kegeln.gründete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise, Naturpark Karwendel, Franz Straubinger, 1. Auflage, Hall 2014
  • Kompass-Wanderführer Alpenpark Karwendel (WF 5660) Siegfried Garnweidner und Hermann Sonntag, Kompass-Karten, 2. Auflage, Innsbruck 2015

  • Kosmos-Naturführer für unterwegs Frank Hecker, Katrin Hecker. Kosmos: Stuttgart 2014

  • Welche Alpenblume ist das? 168 Alpenblumen einfach bestimmen Manuel Werner, Kosmos: Stuttgart 2011

  • Vögel. 300 Arten entdecken & bestimmen Jonathan Elphick, John Woodward, DK Natur Kompakt: London 2012

Kartenempfehlungen des Autors

Erste Wahl für genaue Tourenplanung sind Karten im Maßstab 1 : 25.000. Hier empfiehlt sich die Alpenvereinskarte „Karwendelgebirge West“ (Nr. 5/1). Folgt man der hier beschriebenen Route, genügt auch der Maßstab 1:50.000. Empfehlenswert ist hier die Kompass-Wanderkarte „Karwendelgebirge“ (WK 26).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Eine Regenjacke sollte immer mit dabei sein, außerdem reichlich zu trinken und Schuhwerk, mit dem man bequem ein paar Stunden gehen kann.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(5)
Tanja S.
21.09.2020 · Community
Sehr schöne Wanderung mit tollem Panorama, insbesondere wenn man früh startet. Der Zustieg von Hochzirl aus verläuft die ersten hundert Meter an der Straße entlang. Da es keinen Fußweg gibt, ist hier etwas Vorsicht geboten. Der Weg verläuft dann auf schönen Pfaden bis runter in die Klamm. Für Ungeübte oder nicht ganz trittsichere Personen können Wanderstöcke hilfreich sein, es geht aber auch ohne. In der Klamm läuft man über eine Gitterbrücke direkt über dem Wasserfall entlang. Danach geht es über Treppen wieder aus der Klamm heraus. Wenn es an den Vortagen viel geregnet hat, kann es hier sehr matschig und rutschig sein. Die Strecke führt dann durch den Ort Reith weiter über den Kulturwanderweg nach Seefeld. Ab Reith war die Ausschilderung teilweise etwas dürftig und wir mussten mehrfach nachschauen, wo genau wir jetzt lang müssen. Leider verliefen die letzten Kilometer parallel zu einer (zumindest Sonntags) viel befahrenen Bundesstraße. Der Geräuschpegel war daher etwas unangenehm. Die Strecke zwischen Hochzirl und Reith war ausgesprochen empfehlenswert. Bei einer Wiederholung würden wir aber vermutlich in Reith dann mit dem Zug die letzte Strecke zurückfahren.
mehr zeigen
Gemacht am 20.09.2020
Foto: Tanja S., Community
Foto: Tanja S., Community
Foto: Tanja S., Community
Agnes R.
09.08.2020 · Community
Wir haben verkürzt und sind von Reith gestartet. Traumhaft schön! Bis auf die Brücke (Gitterrost) unten hundetauglich, wenn es nicht viel geregnet hat kann man den Hund aber unten durchs Wasser lotsen oder eben tragen. Zurück mit dem Zug (Maulkorb Pflicht).
mehr zeigen
Oliver Zimmermann
07.07.2020 · Community
Schlossbachklamm
Foto: Oliver Zimmermann, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Brücke in der Klamm
+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,4 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
485 hm
Abstieg
250 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.