Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Durch den Schurwald nach Manolzweiler
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Durch den Schurwald nach Manolzweiler

· 2 Bewertungen · Wanderung · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Schwaben Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz Winterbach
    / Marktplatz Winterbach
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Die Äpfel sind reif
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Blick ins Remstal
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Dorfbrunnen in Manolzweiler
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Im Bonstallhau
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Im Schurwald
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Schurwaldbrünnlein
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Im Lehnenbachtal
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
  • / Am Winterbacher Stausee
    Foto: Wolfgang Schulz, DAV Sektion Schwaben
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km

Ideale Sommerwanderung durch den kühlen Schurwald mit Einkehr im Hirschgarten von Manolzweiler. Am Ende der Tour kann man noch ein erfrischendes Bad im Winterbacher Stausee nehmen.
leicht
10,9 km
3:00 h
350 hm
350 hm
Die Tour verläuft auf festen Wegen, Wald- und Wiesenpfaden.

Autorentipp

Einkehr im Gasthof Hirsch in Manolzweiler.
Profilbild von Wolfgang Schulz
Autor
Wolfgang Schulz
Aktualisierung: 05.09.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Manolzweiler, 476 m
Tiefster Punkt
Winterbach, 241 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthaus Hirsch

Start

Bahnhof Winterbach (246 m)
Koordinaten:
DG
48.798587, 9.481448
GMS
48°47'54.9"N 9°28'53.2"E
UTM
32U 535356 5405177
w3w 
///verloren.ballsaal.erholung

Ziel

Bahnhof Winterbach

Wegbeschreibung

Vom Ortskern durch die Engelberger Straße am Schloß vorbei (Markierung Rotes Kreuz) bis zur Straße "Im Pflaster" - diese links hinauf nach Engelberg - am Schloß vorbei (Waldorfschule) und nach rechts in den Sandweg abbiegen und weiter hinauf nach Manolzweiler (Markierung Blaues Kreuz) - beim Feuerwehrmagazin dem Blauen Kreuz in südlicher Richtung bis zum Waldrand folgen - durch den Wald ca. 300 m abwärts bis zum nächsten Querweg - hier nach links und ohne Markierung durch den Bonstallhau bis zur L1150 - der Landstraße ca. 150 m nach links folgen - kurz vor dem Wanderparkplatz die Straße überqueren und in südöstlicher Richtung weiter (Markierung Blauer Punkt) - am Querweg nach ca. 600 m nach links - jetzt Markierung Blauer Balken: die Kaiserstraße (K1865) überqueren und hinunter ins Lehnenbachtal - am Bach entlang zum Stausee und zurück nach Winterbach.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S-Bahn von Stuttgart bzw. Schorndorf nach Winterbach.

Anfahrt

Von Stuttgart bzw. Schorndorf auf der B29 nac Winterbach.

Parken

Parkplätze im Ortskern von Winterbach.

Koordinaten

DG
48.798587, 9.481448
GMS
48°47'54.9"N 9°28'53.2"E
UTM
32U 535356 5405177
w3w 
///verloren.ballsaal.erholung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Auf dem Schurwald von Dieter Buck    ISBN 978-3-8425-1232-0

Kartenempfehlungen des Autors

Landesvermessungsamt BW  Blatt 521   Göppingen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standardwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Profilbild
Thomas Frey 
20.07.2020 · Community
Wir sind die Rundwanderung gestern bei ca 28° und strahlender Sonne gelaufen. Leider liegt das erste Drittel (knackiger Anstieg) der Strecke bis hinter Manolzweiler völlig ungeschützt in der prallen Sonne, bietet aber einige schöne Ausblicke ins Remstal. Die weitere Strecke zur L1150 gestaltet sich als unspektakuläres Ablaufen eines breiten Wirtschaftsweges. Der Abstieg ins Lehnenbachtal ist tatsächlich sehr grob geschottert. Links oder rechts davon gibt es aber mittlerweile nette Naturpfade die den Abstieg erleichtern. Das Lehnenbachtal selber ist angenehm zu laufen und brachte die ersehnte Abkühlung, welche (so man Badezeug dabei hat) im Lehnenbachstausee oder dem dahinterliegenden Freibad noch verstärkt werden kann. Großartig sind die vielseitigen und netten Einkehrmöglichkeiten rund um den schönen Marktplatz, oder am Bahnhof von Winterbach.
mehr zeigen
Gemacht am 19.07.2020
Gerhard Weeber
21.03.2019 · Community
Schöne Rundwanderung. 2 Anmerkungen: 1. der erste Anstieg ist knackig 2. der Abstieg von der Kaiserstraße (K1865) hinunter ins Lehnenbachtal über den groben Schotter ist sehr schlecht zu laufen (Stöcke empfehlenswert!)
mehr zeigen
Gemacht am 21.03.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,9 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.