Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch das Krottenbach- und Moosbachtal von Fall zur Moosenalm
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Durch das Krottenbach- und Moosbachtal von Fall zur Moosenalm

Bergtour · Tölzer Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Im Krottenbachtal kurz vor dem Abzweig ins Moosbachtal
    Im Krottenbachtal kurz vor dem Abzweig ins Moosbachtal
    Foto: Hans Jordan, DAV Sektion Berlin
m 1600 1400 1200 1000 800 600 8 6 4 2 km
Eine Variante zum AV-Weg 237 von Fall am Sylvensteinsee zur Tölzer Hütte ist der Aufstieg entlang des Moosbachs und das Klausenloch zur Moosenalm. Dieser Weg ist zwischen Krottenbachtal und Klausenloch nicht markiert.
mittel
Strecke 9 km
4:30 h
975 hm
154 hm
1.600 hm
752 hm

Fall (773m, Bushaltestelle an der B307 / Gasthaus 'Jäger von Fall') - Sylvensteinsee (752m) - AV-Weg 237 - Wiesalm (1010m) - Krottenbachtal - Moosbachtal - Klausenloch (1420m) - Moosenalm (1590m, AV-Weg 237)

Bei der Moosenalm wird der AV-Weg 237 wieder erreicht. Von der Moosenalm weiter direkt oder über den Scharfreiter zur Tölzer Hütte oder über den AV-Weg 237 zurück nach Fall; auch ein Abstieg ins Rißtal zur Oswaldhütte ist möglich.

Autorentipp

Die Route wurde am 04.07.2019 im Gelände aufgezeichnet.
Profilbild von Hans Jordan
Autor
Hans Jordan 
Aktualisierung: 19.10.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.600 m
Tiefster Punkt
752 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Kein.

Start

Fall, Bushaltestelle an der B307 / Gasthaus 'Jäger von Fall' (769 m)
Koordinaten:
DD
47.570448, 11.530803
GMS
47°34'13.6"N 11°31'50.9"E
UTM
32T 690343 5271663
w3w 
///manchmal.eine.wirft
Auf Karte anzeigen

Ziel

Moosenalm 1590m

Wegbeschreibung

Von Fall ins Krottenbachtal: Startet man bei der Bushaltestelle an der B307 bzw. beim Hotel 'Jäger von Fall' geht man am kürzesten 'wild' auf Trampelpfaden durch den Wald den Abhang hinuter, bis man auf den Weg am Seeeufer trifft. Dem Seeuferweg nach rechts folgen und nach ca. 15min vom Uferweg nach links in den Fußweg (AV-Nr. 237) Richtung 'Wiesalm' abbiegen. Die B307 querend folgt man der auf der gegenüberliegenden Seite der ansteigen Forststraße bis zur Wiesalm (1010m, Trinkwasserbrunnen). - An der Wiesalm zweigt der AV-Weg 237 ab und führt über Grammersberg und Grünlahnereck zur Moosenalm. - Ins Krottenbachtal weiter geradeaus zunächst absteigen bis auf 938m und weiter auf dem Wirtschaftweg hinein ins Krottenbachtal bis der zunehmend weniger genutzte Wirtschaftsweg endet. Bis hierher probelemlos zu gehen bei ca. 2,5h Gehzeit.

Vom Krottenbachtal durchs Moosbachtal ins Klausenloch: Kurz vor dem Abzweig ins Moosbachtal endet der Fahrweg an einer Wiese und eine Fußweg führt weiter in den Wald. Diesem kurz folgen bis gleich nach einem halbmannshohen Stein mit rot-weisser Markierung kaum sichtbar der nicht markierte Steig ins Moosbachtal nach rechts abzweigt. - Achtung: Überquert man Moosbach und trifft auf das Wegzeichen zur Tözer Hütte, ist man zu weit gegangen. - Dem Steig bergauf zunächst auf rechts vom Bach folgen. Später quert der Weg den Bach (hier nochmals eine einzelne Rot-Weiss-Markierung) und folgt weiter dem aufgelassenen, aber gut sichtbaren Steig weiter bergauf bis zur verfallenen Klause (Wehranlage zum Aufstauen von Gewässern für die Holztrift). In diesem Abschnitt (Gehzeit ca. 1¼h) erfordert der Bergwanderweg, der stellenweise nahe am tief eingeschnittenen Moosbach entlangführt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Vom Klausenloch zur Moosenalm: Kurz nach der Klause öffnet sich das Tal zum idyllischen, vom mäanderndem Moosbach durchfloßenen Hochmoor des Klausenlochs (ca. 1440m). Ab der Klause (Wehranlage) auf ab hier die spärlich vorhanden Markierungen achten! Nach dem Klausenloch führt der Weg zunächst durch lichten Bergwald weiter hinauf zu den Wiesen der Moosenalm (1591m), wo der Weg beim Almkreuz auf den querden AV-Weg Nr. 237 trifft. Einfacher Weg, jedoch auf Grund spärlicher Markierungen und kaum vorhandener Trittspuren nicht immer ganz leicht zu findender Wegverlauf; Gehzeit ca. ¾h.

Weg als Abstiegsvariante: Wie oben beschrieben beim Almkreuz auf die spärlich vorhanden Markierungen achtend ins Klausenloch absteigen; weiter Wegfindung problemlos.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Lenggries und mit dem Bergsteigerbus (Linie 9569, sesonal) 'Lenggries - Eng/Tirol' bis zur Haltestelle 'Fall Abzw. B307'.

Koordinaten

DD
47.570448, 11.530803
GMS
47°34'13.6"N 11°31'50.9"E
UTM
32T 690343 5271663
w3w 
///manchmal.eine.wirft
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Falttblatt 'Tölzer Hütte', herausgegeben vom der DAV-Sektion Tölz e.V.

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte BY12 - Karwendelgebirge Nord / Schafreiter

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
975 hm
Abstieg
154 hm
Höchster Punkt
1.600 hm
Tiefster Punkt
752 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.