Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch das Kriechband auf die Watzmannfrau (Kl Watzmann - 2.307 m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

durch das Kriechband auf die Watzmannfrau (Kl Watzmann - 2.307 m)

Bergtour · Nationalpark Berchtesgaden
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kriechband auf den Kleinen Watzmann - Übersichtsbild - Topo
    / Kriechband auf den Kleinen Watzmann - Übersichtsbild - Topo
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / erster Blick auf das Ziel: Kleiner Watzmann
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick aus dem Watzmannkar
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / von der Scharte hat man zum ersten mal den schönen Blick nach St. Bartolomä
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / auf dem gesamten Anstieg sind immer wieder Steinmänner zu finden
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / am Beginn der Querung in die Südseite ist das Kriechband im Felsriegel zu erkennen
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick in das Kriechband
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / im engen Band am Besten...
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / ... den Rucksack vor sich her schieben
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfel des Kleinen Watzmann
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelselfi Stefan Stadler am Kleinen Watzmann
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Großer Hundstod, Süd- und Mittelspitze des Watzmann
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama vom Kleinen Watzmann
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / das abgewitterte Gipfelkreuz
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / am Abstieg auf den Ostgrat an einem Block kurz aufwärts
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / am Gipfel des "Mooslahner"
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / unten der Königsee und die Schönfeldspitze im Zentrum
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Wanderparkplatz Hammerstiel
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 2500 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Kleiner Watzmann … m) Kühroint Alm (1.420 m) Mooslahnerkopf (1.815 m) Kühroint Alm (1.420 m) Parkplatz Hammerstiel
Unverkennliches Markenzeichen der Tour ist das Robben im engen Band. Gekrönt wird die Tour durch die prächtige Aussicht auf den Königsee und die Bergwelt des Nationalparks.
schwer
Strecke 20,5 km
7:00 h
1.600 hm
1.600 hm
2.307 hm
770 hm

Irgendwie wollte ich es nicht glauben, dass mir auch so geht. Aber jetzt liege auch ich auf dem Bauch in diesem Band und kann mich nur noch Zentimeter für Zentimeter nach vorne bewegen. Das Dach ist dicht ober mir und lässt keinen Rucksack mehr zu, sodass ich diesen vor mir her schiebe. Es macht jetzt nicht wirklich Spaß, aber verrückter Weise geht man das Kriechband für genau dieses Erlebnis!
Für den Abstieg ist der Ostgrat, über den Mooslahnerkopf zu empfehlen, der hier auch beschrieben wird. Mit nur unbedeutenden Höhenmetern Aufstieg wird der wunderbare Aussichtspunkt hoch über dem Königssee erreicht. Kürzer aber auch anspruchsvoller und schwieriger zu finden ist der Abstieg über den Gendarm an der Nordkante.

Autorentipp

Wer auf der Tour einen dritten Gipfel besteigen will, kann noch das 1. Kind besteigen, für das aber viel Spürsinn für die Wegfindung benötigt wird!
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 29.07.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kleiner Watzmann, 2.307 m
Tiefster Punkt
Hammerstiel, 770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Kühroint Alm (1.420 m)

Sicherheitshinweise

Direktere Anstiege auf die Scharte zwischen Kleinen Watzmann und 1. Kind sind deutlich anspruchsvoller, gefährlicher und sollen deshalb gemieden werden!

Weitere Infos und Links

Touristinfo Berchtesgaden ; Touristinfo Ramsau ; Nationalpark Berchtesgaden ; Kühroint Hütte ; mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage und aktuelles von ihm auf FB 

Start

Hammerstiel (763 m)
Koordinaten:
DD
47.603597, 12.948909
GMS
47°36'12.9"N 12°56'56.1"E
UTM
33T 345832 5274281
w3w 
///erfüllung.ortskundiger.hebt

Ziel

Hammerstiel

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es am praktischsten auf der Forststraße mit dem Mountainbike über die Schapachalm bis Kühroint, wo man das Rad abstellt. Hier befindet sich auch eine Nationalpark Informationsstelle. Weiter geht es auf dem Falzsteig (Weg Nr. 442) im Wald nur flach ansteigend Richtung Watzmannhaus. An der ersten Kehre (Punkt 1.465) zweigt das unmarkierte Steiglein in das Watzmannkar ab. Diesem folgen wir unter der Westwand des Kleinen Watzmann, der am Morgen noch angenehmen Schatten spendet, bis in den Bereich der Scharte zwischen Kleinen Watzmann und 1. Kind. Hier keinesfalls versuchen in direkter Linie auf die Scharte zu steigen! Die Steinmänner leiten uns auf ein Band mit roten Steinen dem wir nach Südwesten (rechts) weiter aufwärts folgen. Ein kurzes Drahtseil (mehr Draht als Seil) weist uns den weiteren Weg auf dem Band. Nicht zu früh, sondern erst vor einem großen Einschnitt (Kamin) klettert man in wenigen Zügen (II) bis auf die Wiese, die man ein gutes Stück südwestlich oberhalb der Scharte erreicht. Nun gemütlich hinunter zur Scharte und den Steigspuren am direkt gegenüber ansetzenden Südwestgrat des Kleinen Watzmann weiter folgen. Der erste Steilaufschwung (Turm) wird westlich (links) umgangen und direkt nach diesem quert man eben und leicht absteigend auf grasigen Bändern in die Südwand (rechts). Von hier kann man im östlich (rechts) befindlichen Felsriegel das Kriechband schon ausfindig machen. Man geht bis ganz unter die Felswand und erst dann einige Meter nach oben, wo das Kriechband ansetzt. Wie der Name vermuten lässt, ist die sicherste Variante durch das zum Glück nach innen hängende Band zu kriechen und den Rucksack vor sich her zu schieben. Auch in langsamer Gangart sind die wenigen Meter des Bandes schnell überwunden. Jenseits weiter sehr exponiert eben bis um eine Gratkante herum queren (Steinmänner). Dieser Kante folgt man aufwärts bis zu einer Kuppe und steigt dann in einer markanten Rinne (I) auf den Vorgipfel. Von hier in wenigen Minuten auf den Gipfel. Berg Heil!

Abstieg: Vom Gipfel kurz zurück nach Norden und dann den Steig nach Osten (links) hinunter folgen. Der unmarkierte Steig ist gut ausgetreten und immer wieder mit Steinmännern markiert. Weiter unten ist darauf zu achten, dass man keinesfalls zu weit in die Nordseite absteigt. Es wird dann auch mal der Ostgrat erreicht und an einem Block geht es kurz aufwärts. Über Karst und Blöcke weiter abwärts und nur kurz aufwärts erreicht man den Mooslahnerkopf. Auf dessen Normalweg hinunter nach Kühroint und mit dem MTB zurück zum Ausgangspunkt!

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Man fährt auf der Bahnlinie München-Salzburg (bzw. S-Bahn-Linie S3 von Salzburg) nach Freilassing von dort mit der Regionalbahn (oder ebenfalls mit der S3) nach Berchtesgaden. Vom Bahnhof Berchtesgaden mit dem Bus 843  zur Haltestelle Kramerlehen bei Schönau am Königsee.

Von der Bushaltestelle benötigt man knapp eine halbe Stunde bis nach Hammerstiel.

 

Anfahrt

Von Westen (München) kommend verlässt man die A8 München-Salzburg an der Anschlussstelle Siegsdorf Ost. Jetzt fährt man auf der B305 und dann auf der B306 über Inzell nach Schneizelreuth. Hierher gelangt man auch von Süden kommend über Lofer. Nun von Unterjettenberg die Alpenstraße (B305) auf das Wachterl. Jenseits hinab, an Ramsau vorbei bis zum Weiler Engedey.

Von Osten (Österreich) kommend verlässt man die Tauernautobahn A10 an der Anschlussstelle Salzburg Süd und fährt auf der B305 nach Berchtesgaden. Immer auf der Hauptstraße bleiben, an zwei Kreisverkehren gerade drüber gelangt man ebenfalls nach Engedey.

Hier nach Schönau am Königsee abbiegen und nach 500 Metern rechts den Beschilderungen nach Hammerstiel folgen, dass man nach circa einem weiteren Kilometer erreicht.

 

Parken

Der Wanderparkplatz Hammerstiel ist sehr groß und es stehen Toiletten zur Verfügung. Die Parkgebühr beträgt 3 Euro (Stand 2019).

Koordinaten

DD
47.603597, 12.948909
GMS
47°36'12.9"N 12°56'56.1"E
UTM
33T 345832 5274281
w3w 
///erfüllung.ortskundiger.hebt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

DAV-Führer Berchtesgadener Alpen "Alpin" von Bernhard Kühnhauser; versandkostenfrei bei freytag & berndt

Kartenempfehlungen des Autors

DAV-Karte Bayerische Alpen Blatt BY 21 Nationalpark Berchtesgaden / Watzmann 1:25000 - erhältlich im Online-Shop von freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

übliche Tourenausrüstung mit klettertauglichen Bergschuhen, evtl. Helm

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,5 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.600 hm
Abstieg
1.600 hm
Höchster Punkt
2.307 hm
Tiefster Punkt
770 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.