Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch das Höllental auf die Zugspitze
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Durch das Höllental auf die Zugspitze

· 8 Bewertungen · Klettersteig · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Gebirgswasser – einfach unvergleichlich
    / Gebirgswasser – einfach unvergleichlich
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Rauschende Wasserfälle
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Die Höllentalangerhütte
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Höllentalsteig - exponierte Querung "Brett".
    Foto: Tobias Sessler, www.klettersteige-online.de, 2005, Tobias Sessler, www.klettersteige-online.de, 2005
  • / Eine Felswand vor der Höllentalklamm
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km Zugspitze Höllentalgletscher Höllentaleingangshaus Höllentalklamm Höllentalangerhütte Gebirgsbach
Für ambitionierter Bergwanderer, die auch gerne mal einen Klettersteig mitnehmen, ist dies eine besonders schöne Rundtour, die abwechslungsreicher nicht sein könnte.

 

schwer
Strecke 9,2 km
7:30 h
2.337 hm
174 hm
Die Tour führt uns durch Wald, die wilde Höllentalklamm, Wiesen, Stein und Eis über einen Klettersteig bis zum Gipfelkreuz der Zugspitze. Abwechslungsreicher kann eine Bergtour kaum sein. Jedoch sollten nur sehr ausdauernde und konditionsstarke Wanderer diese Unternehmung wagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind ebenfalls erforderlich. Auch muss der Umgang mit Pickel und Steigeisen vorausgesetzt werden. Für diese Kombitour sind zwischen sieben und acht Stunden einzuplanen. Wir überwinden entlang der Strecke (9,5 km) stolze 2200 Höhenmeter. Einkehren können wir in der Höllentalangerhütte (Ende Mai bis Mitte Oktober) und im Münchner Haus (Mitte Mai bis Ende September).
Profilbild von Julia Gebauer
Autor
Julia Gebauer
Aktualisierung: 13.05.2016
Schwierigkeit
C schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zugspitze, 2.942 m
Tiefster Punkt
Hammersbach, 770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwere Bergtour, nur für Wanderer mit sehr guter Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit geeignet. Der Umgang mit Pickel und Steigeisen wird vorausgesetzt.

 

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Grainau, www.grainau.de

Fotos des Klettersteigs: klettersteige-online.de

 

Start

Parkplatz am Ortseingang von Hammersbach (773 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Ortseingang Hammersbach starten wir unsere Tour zunächst in Richtung Höllentalklamm. Dazu wandern wir in in den Ort hinein und weiter bis zur Hammersbacher Hütte, an der es auch eine Infotafel und eine Bushaltestelle gibt. Nun folgen wir dem Hammersbach, immer den Schildern zur Höllentalklamm nach. Der Weg ist gut beschildert und ausgebaut und windet sich bald steil den Berg hinauf. Die Route erreicht wieder eine Forststraße, es geht vorbei an einer Materialseilbahn und dann zur Eingangshütte der Höllentalklamm. Der weitere Weg verläuft auf rund 700 m durch die imposante Klamm, wir wandern unter großem Getöse hindurch. Unter großem Aufwand wurde ein Weg geschaffen, der teilweise durch in den Fels geschlagene Tunnel mit ca. 1 m Breite und maximal 2 m Höhe führt. Anschließend wandern wir zwischen Bäumen hindurch und über Latschen hoch zur Höllentalangerhütte, hier ist es nun auch wieder „ruhiger“. Der Pfad führt uns weiter geradeaus, zunächst noch über Wiesen, dann auch über Geröll. Wir kommen an den Höllentalanger und dahinter zur „Leiter“, wo viele Eisenklammern im Fels angebracht sind. Über diese erreichen wir das „Brett“: Diese Stelle ist etwas knifflig, wir queren eine recht glatte Felswand unter Zuhilfenahme von eingeschlagenen Eisenstiften. Wir setzen dahinter unseren Weg durch Latschen fort, es geht bis zum „Grünen Buckel“ bergan und immer weiter hinauf bis zum weitläufigen Schuttfeld. Weiter geht es nun über Schotter, so kommen wir an den Rand des Höllentalferners. Hier kommen nun die Steigeisen zum Einsatz: Wir gehen zunächst bergan und queren dann nach rechts an den Fuß der Felsen, wo auch der Klettersteig beginnt. Diesem folgen wir über Drahtseile, bis wir schließlich den Gipfel der Zugspitze erreicht haben.Von der Bergstation können wir dann mit der Eibseeseilbahn, der Bayerischen (nach Garmisch-Partenkirchen) oder der Tiroler (Ehrwald) Zugspitzbahn ins Tal hinabfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen, weiter über Grainau nach Hammersbach

 

Anfahrt

B2/B23 bis Grainau, weiter nach Hammersbach

Parken

Parkplatz am Ortseingang von Hammersbach

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Stefan Beulke: Alpenvereinsführer Wetterstein. Bergverlag Rother 1996.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Mittleres Blatt Nr. 4/2, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Klettersteigset, Pickel, Steigeisen

 

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,9
(8)
Harry A.
04.08.2020 · Community
Eine der schönsten (vielleicht sogar die schönste) Bergtour in Bayern. Abwechslungsreich und ambitioniert. Ich habe ein Video gemacht, das die unterschiedlichen Passagen dieser Tour zeigt: https://www.youtube.com/watch?v=BhSdHNboB8o
mehr zeigen
Gemacht am 01.08.2020
Video: Harry A., Boulderaner
Thomas Raiser 
21.07.2020 · Community
Wunderschöne Tour auf die Zugspitze. Leider ist das Gipfelerlebnis nicht das, was man sich nach so einer Tour wünscht, aber man muss ja nicht so lange da oben verweilen und die 6-7 Std. Aufstieg sind definitiv lohnend.
mehr zeigen
Gemacht am 19.07.2020
Andreas Lütge
08.04.2015 · Community
Traumhaft! Habe die Tour im Juli 2012 gemacht und bin begeistert. Aufgrund der Südausrichtiung der Wand wird man ganz schön "gebraten" wenn die Sonne brennt. Viel Wasser ist absolut notwendig! Einziges Manko ist bekanntermaßen die Touristenplattform...
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
C schwer
Strecke
9,2 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
2.337 hm
Abstieg
174 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.