Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch das Dabertal von der Clarahütte zur Neuen Reichenberger Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappe 3

Durch das Dabertal von der Clarahütte zur Neuen Reichenberger Hütte

· 1 Bewertung · Bergtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Essen Verifizierter Partner 
  • Einstieg ins Dabertal
    / Einstieg ins Dabertal
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Tiefblicke
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Ausblicke
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Das Tal öffnet sich
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Gut Beschildert
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Zur Daberlenke die Hütte ist noch nicht in Sicht
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Neue Reichenberger Hütte
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
  • / Hüttenweitsicht
    Foto: Frank Harting, Frank Harting
m 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Reichenberger Hütte (Neue) Clarahütte
Ein Übergang zwischen zwei traumhaft gelegenen Hütten im engen, wilden Dabertal. Oberhalb des Daberbaches wandern wir auf schmalem Steig in einem V-Tal, in dem Kaskaden von Wassermassen hin zur Isel fließen.
mittel
Strecke 18,2 km
4:30 h
973 hm
1.595 hm
Von der Clarahütte aus gehen wir zunächst ein Stück talabwärts bis zu der Stelle an der sich der Daberbach in die Isel ergießt. Hier führt der Weg steil zum Flussbett hinab, über den - von nur wenigen Stellen des Weges einsehbar - eine stabile Brücke die Isel quert. Am anderen Ufer gehen wir direkt bergauf in das Dabertal hinein. Das Donnern des Daberbaches und eines ins Blickfeld kommenden seitlichen Wasserfalls begleitet uns auf dieser Etappe. Der Pfad wird schmaler und immer ausgesetzter, hat sich die Daber doch tief zwischen Hohes Kreuz (3159m) und Großschober (3060m) ins Tal geschnitten. Am Ende dieses Nadelöhrs erreichen wir einen großen und einsamen Talkessel, der zur rechten Seite den Blick auf die Daberspitzen freigibt. Diese sind auf der Alpenvereinskarte gerade noch erfasst, wir wenden uns jedoch nach links dem Alpenvereinskarten-Niemandsland, dem Weg zur neuen Reichenberger Hütte zu. Bei der schönen Hochgebirgslandschaft lohnt sich der Blick in die Runde, so halten wir Ausschau nach Steinböcken und Adlern. Noch liegen ein paar Höhenmeter vor uns bevor die Neue Reichenberger Hütte mit ihrem malerischen See ins Blickfeld gerät.

Wer nun nach Ströden absteigen möchte, der kann dies auf direktem Wege über das Großbachtal tun. Am Bödensee entlang geht es zunächst zur Bachlenke (2600m) von der wir auf den kleinen Göslessee schauen und über eine kurze gesicherte Abstiegsstelle zur Großbachalm wandern. Von hier geht es bereits über Forstwege an der Stürmitzalm vorbei zur Pebellalm, von welcher der Parkplatz Ströden in etwa 15Minuten erreicht wird.

Autorentipp

Man kann über diesen Weg auch den Abstieg nach Ströden verbinden.
Ich empfehle die Abstiegsvariante über das Kleinbachtal, da sich im Großbachtal ein längerer Forstweg anschließt.
Profilbild von Frank Harting
Autor
Frank Harting
Aktualisierung: 09.10.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.652 m
Tiefster Punkt
1.401 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Aufgrund der Ausgesetztheit im mittleren Dabertalabschnitt, bei Firn und Schnee nur für geübte Wanderer mit Grödel/Steigeisen und Pikel empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Deine Berge.de - Neue Reichenberger - Dabertal - Ströden

Von der Reichenberger zur Clara Etappe 4 auf osttiroler-hoehenwege.at

Start

Clarahütte (2.037 m)
Koordinaten:
DG
47.015869, 12.245851
GMS
47°00'57.1"N 12°14'45.1"E
UTM
33T 290681 5210609
w3w 
///anfangsjahre.munden.enthielt

Ziel

Neuer Reichenberger Hütte

Wegbeschreibung

Wir folgen dem Weg Nr. 911 von der Clarahütte in südlicher Richtung bis zum Marschengraben, an dem uns ein Wegschild auf einen kleinen im Grashang versteckten Pfad zum Fluss hinunter auf den Weg Nr. 311 ins Dabertal führt. Damit wir nicht in Versuchung kommen hinter der Brücke flussabwärts zu gehen, weist uns auch hier ein Schild den Weg. Wir gehen in südwestlicher Richtung auf dem Weg Nr. 311 der später an einer kleinen Jägerhütte vorbeiführt und dann in südöstlicher Richtung an einer mit einem weiteren Wegschild versehenen Gabelung (hier kommt der Weg Nr. 312 von dem Rotmanntörl) über den Rudolf-Tham-Weg zur Neuen Reichenberger Hütte weiterverläuft.

Von der Neuen Reichenberger Hütte verläuft der Weg Nr. 313 und Nr. 911  hinab zum Parkplatz Ströden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Lienz nach Matrei i. O.
Von Matrei i.O. mit dem Bus nach Ströden.

Anfahrt

Über Matrei in Osttirol bis in den Talschluss nach Ströden hinter Hinterbichl.

Parken

Ströden, gebührenpflichtiger Parkplatz

Koordinaten

DG
47.015869, 12.245851
GMS
47°00'57.1"N 12°14'45.1"E
UTM
33T 290681 5210609
w3w 
///anfangsjahre.munden.enthielt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte Nr. 36 freytag & berndt WK 123 Matrei-Defereggen-Virgental

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Maximilian Krüger 
29.08.2018 · Community
die Route ist der volle Weg, aber wer für den Weg von Essen-Rostocker-Hütte zu Clara-Hütte wirklich mehr als 6h braucht, wird in 4:30h wohl eher nur von der Clara Hütte bis zur Reichenberger kommen
mehr zeigen
Max Theißen 
22.12.2013 · Community
Wir haben die Tour in umgekehrter Richtung gemacht. Wenn man unberührte Natur und Einsamkeit sucht, dann ist man auf diesem Weg gerade richtig. Uns ist -allerdings bei relativ schlechtem Wetter - auf der ganzen Wegstrecke bis zur Brücke im Umballtal keine Menschenseele begegnet. Der beschriebene Taleinschnitt ist in der Tat beeindruckend, wir konnten im Gegenhang längere Zeit eine Gams beobachten.
mehr zeigen
Gemacht am 28.08.2013
Blick zurück zur Neuen Reichneberger Hütte
Foto: Max Theißen, Community
Dabertal
Foto: Max Theißen, Community

Fotos von anderen

Blick zurück zur Neuen Reichneberger Hütte
Dabertal

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,2 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
973 hm
Abstieg
1.595 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt Von A nach B versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.