Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Durch das Bodental zum Meerauge und zur Märchenwiese
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Durch das Bodental zum Meerauge und zur Märchenwiese

Wanderung · Carnica-Region Rosental
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wege durch das Bodental
    / Wege durch das Bodental
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Meerauge
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Meerauge
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Meerauge
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Meerauge
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Meerauge
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Meerauge
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Märchenwiese
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick ins Bodental
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1150 1100 1050 1000 950 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Durch das Bodental zum Meerauge und zur Märchenwiese

Toller Rundweg durch das vier Kilometer lange Hochtal Bodental. Vom Bodental geht es über kleine Dörfer zum sehenswerten Meerauge. Einem Relikt auf der Eiszeit. Der Weiher strahlt besonders bei Sonnenschein in den verscchiedensten Blau- und Grüntönen. Als nächstes geht es zur Märchenwiese, die sich am obersten Ende des Tals befindet. Eingerahmt von schneebedeckten Bergen ein echtes Erlebnis. 

mittel
Strecke 8,9 km
2:45 h
218 hm
218 hm
1.165 hm
999 hm
Durch das Bodental zum Meerauge und zur Märchenwiese
Die Tour startet am Gasthaus Sereining in Bodental. Über einen Waldweg und eine kleine Straße geht es durch die Dörfer Ostinc und Soselc. Dann wechseln wir die Talseite und besuchen das sehenswerte Meerauge. Vorbei am Gasthaus Bodenbauer geht es hinauf zum höchsten Punkt der Tour. Die Märchenwiese liegt eingerahmt von hohen Bergen malerisch in einem Tal. Auf dem gleich Weg geht es zurück, aber nach 700 Metern gehen wir über einen Wiesenweg zurück zum Gasthaus Bodenbauer. Nach einem kurzen zweiten Stopp beim Meerauge folgen wir der Straße und erreichen wieder das Gasthaus Sereining.

Autorentipp

  • Meerauge zweimal besuchen - immer andere Blau- und Grüntöne bei unterschiedlichem Lichteinfall
  • Bodental malerisch zwischen den Bergen
  • Märchenwiese - krönender Abschluss des Tals
Profilbild von Uwe Stanke
Autor
Uwe Stanke
Aktualisierung: 28.11.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.165 m
Tiefster Punkt
999 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

https://www.uwestanke.de/campsterurlaub/oesterreich/bodental/

Start

Parkplatz Gasthaus Sereining in Bodental (1.004 m)
Koordinaten:
DD
46.479129, 14.232084
GMS
46°28'44.9"N 14°13'55.5"E
UTM
33T 441053 5147570
w3w 
///prägen.landkarte.geholt

Ziel

Parkplatz Gasthaus Sereining in Bodental

Wegbeschreibung

Durch das Bodental zum Meerauge und zur Märchenwiese

Der Rundweg "Märchenhafte Ausblicke" ist großzügig mit Wegweiser ausgestattet. Zwischen den Wegweiser folgen wir den rot-weißen Markierungen. In dieser Aufzählung sind die Zwischenziele aufgeführt. 
Start beim Gasthaus Sereining - Rastplatz Kodiakblick - Rastplatz Bienenhütte -  Meerauge - Gasthaus Bodenbauer - auf dem Frostweg , linke Talseite - Märchenwiese - erst Forstweg, dann Wiesenweg - Gasthaus Bodenbauer - Meerauge - Gasthaus Sereining

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Das Bodental ist gut mit dem Bus erreichbar. Die Haltestelle ist direkt am Startpunkt.

Anfahrt

Das Bodental liegt in der Nähe des Loiblpasses. Von Ferlach in Richtung Slowenien.

Parken

Parkplatz vor dem Gasthaus Sereining
Navi: Bodental 40, 9163 Ferlach, Österreich

Koordinaten

DD
46.479129, 14.232084
GMS
46°28'44.9"N 14°13'55.5"E
UTM
33T 441053 5147570
w3w 
///prägen.landkarte.geholt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Rucksack, Brotzeit und Wasser

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
218 hm
Abstieg
218 hm
Höchster Punkt
1.165 hm
Tiefster Punkt
999 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.