Start Touren Durch das Blühnbachtal – auf den Spuren des Thronfolgers/ACHTUNG Wintersperre!
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Durch das Blühnbachtal – auf den Spuren des Thronfolgers/ACHTUNG Wintersperre!

Wanderung · Tennengebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Werfen Verifizierter Partner 
  • Maiglöckerl
    / Maiglöckerl
    Foto: Alexandra Hager, Sonja Schnöll
  • / Schloss Blühnbach
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Schloss Blühnbach
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Untere Blühnbachtalstraße Herbst
    Foto: Alexandra Hager, Sonja Schnöll
  • / Untere Blühnbachtalstraße Tunnel
    Foto: Alexandra Hager, Sonja Schnöll
  • / Untere Blühnbachtalstraße Winter
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Untere Blühnbachtalstraße Herbst
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Blühnbachtal
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Barbarakirche Tenneck
    Foto: Alexandra Hager, Tourismusverband Werfen
  • / Wegweiser untere Blühnbachstraße
    Foto: Alexandra Hager, Sonja Schnöll
  • / Frauenschuh
    Foto: Alexandra Hager, Sonja Schnöll
  • / Kraftwerk Blühnbach
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Untere Blühnbachstraße Tunnel
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Marterl Untere Blühnbachstraße
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Tunnel Untere Blühnbachstraße
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Einladung zur Andacht Untere Blühnbachstraße
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Blühendes Blühnbachtal
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Blühendes Blühnbachtal
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Naturidylle entlang des Blühnbachs
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Blühnbachtal
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Blühnbach
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Blühendes Blühnbachtal
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Schloss Blühnbach
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
  • / Schloss Blühnbach
    Foto: Alexandra Hager, Herbert Seidl
m 900 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km Gasthaus zum Eisenwerk

Sattes Grün , frische Luft , Ruhe: ein Spaziergang durch das Blühnbachtal beruhigt und entspannt und das zu jeder Jahreszeit -  eine geschichtsträchtige Wanderung durch das Lieblingsjagdrevier von Thronfolger Franz Ferdinand. ACHTUNG: in den Wintermonaten ist der Wanderweg gesperrt!!!

 

 

leicht
13 km
3:48 h
373 hm
373 hm

Starte gegenüber dem Eisenwerk Tenneck und wandere wahlweise über die untere oder obere Blühnbachstraße Tal einwärts. Im 10 Kilometer langen Blühnbachtal gibt es reizvolle Höfe, Jagd- und Forsthäuser zwischen grünen Wiesen und Wäldern zu entdecken. Wer entlang des glasklaren Blühbaches auf der unteren Blühnbachstraße spaziert wird hinter jeder Kurve mit herrlichen Aussichten in die Natur und die beeindruckende Bergwelt belohnt. Am Beginn des Tales befindet sich die Barbarakirche Tenneck, kurz danach ein Kleinwasserkraftwerk. Am Talschluss steht das prächtige Jagdschloss Blühnbach. Das 1603 erbaute Kleinod erfreut das Auge, kann jedoch nur aus der Ferne besichtigt werden, da es sich in Privatbesitz befindet. Die untere Blühnbachstraße wurde saniert und ist seit 26.10.2016 wieder geöffnet, in den Wintermonaten ist sie allerdings sicherheitshalber GESPERRT!

 

 

 

 

Autorentipp

Ein schöner Ausflugsflugstipp für Familien mit Kindern: nicht zu steil, idyllisch entlang des Baches, absolutes Naturerlebnis!

 

 

 

 

 

 

 

outdooractive.com User
Autor
Alexandra Hager
Aktualisierung: 10.02.2020

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
814 m
Tiefster Punkt
520 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus zum Eisenwerk

Sicherheitshinweise

  •  Bitte stets auf die entsprechende Ausrüstung und Bekleidung achten. Vor allem feste hohe Schuhe mit rutschfester Sohle sowie Regen- und Kälteschutz sind wichtig.
  • Zur Grund-Wanderausrüstung gehören aber auch noch Rucksack, Getränke und Proviant, eine kleine Apotheke samt Verbandszeug und Biwacksack, warme Kleidung, winddichtes Übergewand, Stirnlampe und Orientierungsmaterial (Wanderkarte, Höhenmesser, Kompass).

  • Achte darauf, dass du genügend Flüssigkeit bei dir hast!

  • Nimm dein  Handy immer ins Gebirge mit.

  • Und noch ein Hinweis: Bitte sag deinen Angehörigen oder Quartiergebern stets wohin du aufbrichst und wann du deine Rückkehr planst. Melde dich bitte bei Rückkehr (telefonisch oder sonst wie) wieder zurück.

    Notrufnummern
    Alpiner Notruf: 140
    Internationaler Notruf: 112

 

Weitere Infos und Links

Das Blühnbachtal ist ein rund 10 Kilometer langes Tal, welches  das Hagengebirge vom Massiv des Hochkönigs trennt und westlich der Salzach bei Tenneck liegt. Von Tenneck, dem nördlichen Ortsteil von Werfen, führt eine Straße zum Schloss Blühnbach, das Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau von 1603 bis 1607 erbauen hat lassen. In den Jahren 1908 bis 1914 war das Blühnbachtal ein Jagdgebiet des Thronfolgers Franz Ferdinand. 1916 wurde das Tal an die deutsche Industriellenfamilie Krupp von Bohlen und Halbach verpachtet und später verkauft. Ende der Achtziger Jahre kaufte der US-amerikanische Industrielle Frederick R. Koch das Schloss Blühnbach. Seither ist das Schloss „hermetisch abgeriegelt“. Das Blühnbachtal ist im Besitz der österreichischen Bundesforste und für Wanderer und Spaziergänger frei zugänglich. Jedoch gilt im Blühnbachtal ein offizielles Radfahrverbot.

 

Am 27. August 1913 schoss Thronfolger Franz Ferdinand in im Blühnbachtal einen weißen Gamsbock. Und wer ein solches Tier erlegt, stirbt laut der Legende innerhalb eines Jahres. Wer mehr darüber wissen will, kann das Buch "Das Franz Ferdiand Prinzip" im Tourismusbüro Werfen erwerben.


Wanderkarte "...wandern rund um Werfen"
Wanderführer Werfen Pfarrwerfen Werfenweng "Wandern mit grandioser Fernsicht"
Kartenmaterial von Freytag&Berndt, Kompass und Alpenverein
sind ebenfalls erhältlich im Tourismusbüro, Markt 24, 5450 Werfen, Tel. 06468/5388 
www.werfen.at

 

Start

Bundesstraße 3 / Beginn Blühnbachstraße (519 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.493173, 13.175340
UTM
33T 362562 5261584

Ziel

Bundestraße 3 / Beginn Blühnbachstraße

Wegbeschreibung

Du startest gegenüber dem Eisenwerk Tenneck, in die Blühnbachstraße, westwärts, entlang des Baches. Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, lass es am besten eine Querstraße vorher, gegenüber dem Gasthof Zum Eisenwerk in der Kohlplatzstraße stehen. Biege nach rechts ab, auf der Oberen Blühnbachstraße wanderst du an alten Höfen und Gebäuden vorbei, bis kurz vor das Schloss Blühnbach. Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und ist leider nicht öffentlich zugänglich. Zurück geht es über einen Waldsteig zum Bach hinunter, du biegst nach links ab und wanderst auf der Unteren Blühnbachtalstraße, die meiste Zeit, entlang des Blühnbaches, wieder zurück nach Tenneck. Die Route kann wahlweise über die Untere oder Oberer Blühnbachtalstraße begangen werden.

 

Wegmarkierung:   12

Ausgangspunkt: Tenneck/Parkplatz Gasthof Zum Eisenwerk

Streckenlänge: ca. 12 km

Höhenmeter:   ca. 300 m

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise nach Tenneck mit Bus, Bahn oder Auto möglich.

Anfahrt

Von Salzburg kommend auf der A10-Tauernautobahn, die Abfahrt Werfen / Pfarrwerfen oder Abfahrt Pass Lueg Tenneck Werfen nehmen und Richtung Werfen rechts abbiegen (Salzachtal- Bundesstraße B 159).

Vom Bahnhof Tenneck gehst du 5 Minuten bis zum Anfang der Blühnbachstraße.

 

Parken

Großer Parkplatz am Anfang der Kohlplatzstraße, gegenüber dem Gasthof Zum Eisenwerk.
Parkmöglichkeit in der Blühnbachstraße:  beim alten Sägewerk Höhe Blühnbachstraße 11.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderkarte "...wandern rund um Werfen"
Wanderführer Werfen Pfarrwerfen Werfenweng "Wandern mit grandioser Fernsicht"
Kartenmaterial von Freytag&Berndt, Kompass und Alpenverein

"Das Franz-Ferdinand-Prinzip"- warum der 1. Weltkrieg wirklich begann!


Erhältlich im Tourismusbüro, Markt 24, 5450 Werfen, Tel. 06468/5388 
www.werfen.at

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "...wandern rund um Werfen"
Wanderführer Werfen Pfarrwerfen Werfenweng "Wandern mit grandioser Fernsicht"
Kartenmaterial von Freytag&Berndt, Kompass und Alpenverein
Erhältlich im Tourismusbüro, Markt 24, 5450 Werfen, Tel. 06468/5388 
www.werfen.at

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Je nach Wetterlage Sonnen- oder Regenschutz, festes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
13 km
Dauer
3:48h
Aufstieg
373 hm
Abstieg
373 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.