Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Dürrnbachhorn - Genusstour auf einen wiedergewonnenen Skitourengipfel
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Dürrnbachhorn - Genusstour auf einen wiedergewonnenen Skitourengipfel

· 2 Bewertungen · Skitour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bei der Dürrnbachalm
    / Bei der Dürrnbachalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Immer schön in der Spur bleiben ...
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick über die Dürrnbachalm zum Fellhorn und ins Kaisergebirge
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Loferer Steinberge befinden sich in der Nachbarschaft.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Anstieg führt durch aussichtsreiches Berggelände.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Mit jedem Höhenmeter wird das Panorama schöner (Bayer. Voralpen und Chiemgauer Alpen)
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick vom Gipfelrücken auf die Berchtesgadener Alpen
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Das Kreuz ist endlich erreicht.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelblick über das Wildalphorn zum Sonntagshorn
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Es folgt eine sportliche Skiabfahrt.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Winklmooshütte der AV-Sektion Oberland auf der Winklmoosalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Das Skigebiet auf der Winklmoosalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Rückblick von der Winklmoosalm zum Dürrnbachhorn
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Mit Ausnahme von ein paar etwas steileren Hängen über der Dürrnbachalm ist die Skitour leicht. Allerdings ist sie beachtlich lang.

 

leicht
Strecke 17,3 km
5:00 h
1.008 hm
1.008 hm
Das Dürrnbachhorn war schon mal eine Skitour, nämlich zu Zeiten, als es bis zum Dürrnbacheck noch keinen Lift gab. Der Liftbetrieb ist im Winter wieder eingestellt worden und der Berg ist dorthin zurückgekommen, wo er hingehört: in die Hände der Tourengeher.

Diese wiedergewonnene Skitour, mit brillanter Gipfelaussicht, haben auch Winterwanderer für sich entdeckt. Vielleicht gelingt es uns Tourengeher, diese davon zu überzeugen, dass sie die Fellspuren schonen mögen.  

Profilbild von Siegfried Garnweidner
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Dürrnbachhorn, 1.767 m
Tiefster Punkt
Seegatterl, 782 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Aufstieg auf dem enorm abbrechenden Gipfelrücken erfordert entsprechende Vorsicht.

Start

Seegatterl, 782 m (773 m)
Koordinaten:
DD
47.662146, 12.544112
GMS
47°39'43.7"N 12°32'38.8"E
UTM
33T 315613 5281672
w3w 
///söhne.auswirken.konsum

Ziel

Seegatterl, 782 m

Wegbeschreibung

Der Start ist rund 500 m nördlich von Seegatterl auf einem Ausweichparkplatz. Von dort führt die Route nach Südosten zur Aufstiegsloipe, die im Graben des Dürrnbachs beginnt.

Auf dem Sommerweg durch den Dürrnbachgraben, oder auf der meist präparierten Aufstiegsloipe (zugleich Winterwanderweg) in weit ausholender Straßenschlaufe überwiegend flach weiter. Etwa 200 m nachdem sich Aufstiegsloipe und Sommerweg vereinen beschreibt der Fahrweg einen Rechtsknick. Dort zweigt die Aufstiegsroute links ab und führt gegen Norden durch eine Waldschneise. Dann schwenkt sie nach rechts und steigt im Großen und Ganzen nach Osten zur Kohlstatt an und quert einen Weg. Dort gehen wir geradeaus weiter, kommen allmählich aus dem Wald heraus und in die Hänge der Dürrnbachalm. Die Route führt an der idyllischen Alm links vorbei, steigt nach Nordosten an und wendet sich unter der Lembergschneid nach rechts in einen deutlich steileren Hang. Über ihn etwa die Hälfte hinauf, und dann links abdrehen, um stramm aufzusteigen.

Die Spur hält auf das Dürrnbacheck zu, dreht aber noch vor der alten Seilbahnstation nach links auf den Gipfelrücken ab. In sicherem Abstand zu den steilen Abbrüchen geht es das letzte Stück zum Kreuz hinauf. Der etwas westlich davon liegende Gipfel wird mit Ski normalerweise nicht bestiegen (Wechten!).

Wesentlich schöner als auf der Aufstiegsroute abzufahren, ist die Route über die rassigen Hänge unter dem Dürrnbacheck und an der Dürrnbachalm südöstlich vorbei. Sie zweigt hinter der Alm auf einem Sträßchen nach links in den Wald ab und führt bis zur Winklmoosalm hinaus. Von ihr geht man zur Seilbahn auf der Rossweide. Tourengeher können eine Bergfahrt buchen und nach der Auffahrt auf breiter Skipiste in sehr geringem Gefälle gegen Nordwesten zum Fahrweg hinunterflitzen. Die letzte Etappe läuft sehr flach nach Seegatterl hinaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Reit im Winkl

Anfahrt

Von der Ausfahrt Bernau der A 8 auf der B 305 über Marquartstein - Unterwössen - Reit im Winkl bis zum Ausgangspunkt.

Parken

am Ausgangspunkt

Koordinaten

DD
47.662146, 12.544112
GMS
47°39'43.7"N 12°32'38.8"E
UTM
33T 315613 5281672
w3w 
///söhne.auswirken.konsum
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 18 Chiemgau - Mitte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Thomas K 
06.01.2020 · Community
Prima Tour, für die Abfahrt empfehle ich von der Winklmoosalm per Babylift beim Sessel und dann Richtung Westen auf die Seegatterl-Abfahrt abzufahren. Parkplatz Seegatterl jetzt gebührenpflichtig. Keine Liftkarte beim Wegfahren = 14€ Parkgebühr nachlesen. Saftig!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
17,3 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.008 hm
Abstieg
1.008 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.