Start Touren Drei-Seen-Blick (Grundlsee – Toplitzsee - Kammersee)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Drei-Seen-Blick (Grundlsee – Toplitzsee - Kammersee)

· 1 Bewertung · Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Ufer des Grundlsees in Gößl
    / Am Ufer des Grundlsees in Gößl
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Am Ufer des Grundlsees in Gößl
    / Am Ufer des Grundlsees in Gößl
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Herbst im Tal des Stimitzbachs
    / Herbst im Tal des Stimitzbachs
    Foto: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Herbst im Tal des Stimitzbachs
    / Herbst im Tal des Stimitzbachs
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Herbst im Tal des Stimitzbachs
    / Herbst im Tal des Stimitzbachs
    Foto: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Herbst im Tal des Stimitzbachs
    / Herbst im Tal des Stimitzbachs
    Foto: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Blick zurück auf den Grundlsee
    / Blick zurück auf den Grundlsee
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick zurück auf den Grundlsee
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Rampe des alten Almweges
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Zum „Drei-Seen-Blick“
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Drei-Seen-Blick: Grundlsee-Toplitzsee-Kammersee
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Drei-Seen-Blick: Grundlsee-Toplitzsee-Kammersee
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Rast beim Drei-Seen-Blick
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Weg zur Lackenhütte
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Lackenhütte
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Dachstein-Blick bei der Lackenhütte
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Dachstein-Blick bei der Lackenhütte
    Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 Gasthaus Rostiger Anker

Eine bisher noch wenig bekannte Tour zur wohl einzigen Stelle im Toten Gebirge, von der aus der Grundlsee, der Toplitzsee und der Kammersee gleichzeitig zu sehen sind.

mittel
11,3 km
4:30 h
641 hm
641 hm

Der Aufstieg zum Drei-Seen-Blick folgt im Wesentlichen dem alten Almweg auf die Lackenhütte. Nur ganz oben verlässt man diesen Weg, um auf einer neuen Trasse zum eigentlichen Aussichtspunkt mitten im Steilgelände hinüber zu queren. Unten befindet man sich zunächst auf einem GEOTRAIL bzw. auf dem „Kräuter-Rundweg“, der rund um die Gößler Wiese führt. In der Mitte wurde der Almweg durch eine Forststraße ersetzt, der man heute folgt, obwohl die alte Wegrampe abschnittsweise noch gut erkennbar ist, davor und danach ist man auf der Originalroute unterwegs.

Eindrucksvoll ist bereits bald nach Beginn des eigentlichen Aufstieges der schöne Blick zurück auf den Grundlsee. Im Mittelteil überrascht das deutliche vernehmbare Brausen eines Wasserfalles, der auf der anderen Seite des eiszeitlichen "Fjords" in den viel tiefer gelegenen Toplitzsee stürzt und gegen Ende staunt man über eine massive, alte Wegrampe, die eine Stützmauer von mehr als 10 Metern Höhe aufweist.

Autorentipp

Man kann den „Drei-Seen-Blick“ um einen „Dachstein-Blick“ erweitern, indem man bei der letzten Abzweigung geradeaus weitergeht und dem alten Weg durch die „Kammertret“ bis zur Lackenhütte folgt (ca. 1 h zusätzlich bergauf).

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Drexler
Aktualisierung: 10.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1187 m
710 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Rostiger Anker

Sicherheitshinweise

Diese Route ist nicht markiert, jedoch mit grünen Hinweistafeln ausreichend beschildert. Ein ganz kurzes Stück am Ende ist versichert, aber nicht schwierig.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.

Weitere Infos und Links

Weitere schöne Wanderungen in der Region sind eine Grundlsee-Umrundung sowie eine Runde über die Zimitzalm.

Start

Gößl am Grundlsee (709 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.637280, 13.902660
UTM
33T 417571 5276570

Ziel

Gößl am Grundlsee

Wegbeschreibung

Hinter dem Gasthaus „Rostiger Anker“ überquert man die Brücke über den Toplitzbach und folgt der grünen Hinweistafel „Drei-Seen-Blick“ nach links. Bei der nachfolgenden Weggabelung hält man sich ganz rechts und trifft unmittelbar danach auf eine weitere Hinweistafel. Man folgt ein Stück weit dem Lauf des breiten Stimitzbaches und geht dann auf einem Fahrweg geradeaus weiter in den Wald. Bei der nächsten Gabelung bleibt man am Hauptweg rechts, bei der Abzweigung des „Kräuter-Rundweges“ geht man gerade aus weiter, bis man einen ehemaligen Schotterabbau erreicht hat. Hier folgt man einer grünen Tafel, die nach rechts auf einen Fußpfad weist, der zunächst steil bergauf führt, bald aber in einen alten Almweg mit angenehm gleichmäßiger Steigung übergeht, von dem man einen schönen Blick zurück auf den Grundlsee hat. Nach einem kleinen Sattel im Buchenwald zieht der Almweg weiter bergauf und verläuft schon bald hoch über dem Toplitzsee, der durch den Wald heraufschimmert. Bei einer Weggabelung hält man sich links und geht weiter flach bergauf, vorbei an mehreren Steinmännern. Aus der Tiefe hört man bald das Rauschen eines Wasserfalles, der am gegenüberliegenden Ufer in den Toplitzsee stürzt. Man erreicht eine Forststraße und folgt ihr ungefähr 2 km weit nach links (Hinweistafel), teilweise leicht bergab, bis kurz vor ihrem Ende eine weitere grüne Tafel nach rechts weist. Ab hier befindet man sich wieder auf dem alten Almweg, der schräg bergauf einen Hang quert und dann in steilem Felsgelände über eine hohe Rampe hinweg eine Geländeschwelle überwindet. Kurz danach trifft man auf eine Hinweistafel, die nach links auf einen neuen Pfad weist, der waagrecht durch den Wald und danach über eine versicherte Felsrippe führt. Dahinter hat man den „Drei-Seen-Blick“ hoch über dem Kammerboden erreicht und kann die großartige Aussicht von einer Holzbank aus genießen.

Für den Rückweg folgt man der Aufstiegsroute.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Busverbindung von Bad Aussee über Grundlsee-Ort bis nach Gößl.

Anfahrt

A9 bis zur Abfahrt Liezen, B320 (Ennstal-Bundesstraße) bis Stainach-Irdning, dann über die B145 bis Bad Aussee und weiter über Grundlsee-Ort bis nach Gößl

Von Norden kommend auf der die B145 über Bad Ischl und Bad Goisern nach Bad Aussee und weiter über Grundlsee bis nach Gößl.

Parken

Öffentlicher Parkplatz am See-Ufer in Gößl.

Sämtliche Parkplätze am Grundlsee sind von Mai bis Oktober gebührenpflichtig!

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Karin Lamprecht
01.11.2017
Eine wunderschöne Wanderung im Spätherbst, empfehlenswert!
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
641 hm
Abstieg
641 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Geheimtipp versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.