Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Dopamin – Klettersteig (E/F) am Fuße der Lienzer Dolomiten
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Dopamin – Klettersteig (E/F) am Fuße der Lienzer Dolomiten

Klettersteig · Osttirol
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Fürstenfeld Verifizierter Partner 
  • Blick in die Galitzenklamm vom Klettersteig-Einstieg
    / Blick in die Galitzenklamm vom Klettersteig-Einstieg
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Eine Alu-Seilbrücke führt über den Galitzenbach
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Mit einer knackigen E-Stelle gehts gleich mal los
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Blick vom Steig hinunter zum Bach
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Steile D-Passagen kurz vor der Gabelung der Steige
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Hier zweigt die "Leichte" Variante ab
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Für Masochisten gibts die E/F-Variante :-)
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Blick zum Wasserschaupfad
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Die Schlüsselstelle - Schweinebauch (E/F)
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Ausblick vom Steigbuch aus
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Auch der Abstieg hat es noch in sich
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
  • / Und wieder beim Bach herunten
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
m 800 750 700 700 600 500 400 300 200 100 m
Der Dopamin-Klettersteig ist ein extrem schwerer Sportklettersteig am Beginn der Galitzenklamm, der für sehr erfahrene Klettersteiggeher eine tolle sportliche Herausforderung bietet, speziell wenn die Variante „Masochist“ mit der Schlüsselstelle „Schweinebauch (E/F)“ gewählt wird.
schwer
Strecke 0,7 km
1:45 h
180 hm
180 hm
880 hm
700 hm

Der Dopamin-Klettersteig (E/F) ist einer von fünf Klettersteigen (Stand 09/2021) in der Galitzenklamm am Fuße der Lienzer Dolomiten. Von allen Klettersteigen dort ist er der Schwerste und ausschließlich erfahrenen Ferratisti mit entsprechender Kraft und Kondition vorbehalten. Selbst wenn man die Varianten „Masochist“ nicht wählt, sondern umgeht, hat man es mit genügend D-Stellen und beim Einstieg mit einer E-Stelle zu tun. Vom Steig aus hat man immer wieder wunderschöne Tiefblicke zum Galitzenbach und eine schöne Rundumsicht über den unteren Teil der Galitzenklamm.  Auch der Abstieg nach dem Steigbuch erfordert noch Kraft und Konzentration, immerhin kommen dabei auch noch C- und C/D-Stellen vor. Der Abstieg führt nicht mehr in das eintrittspflichtige Gelände der Galitzenklamm, sollte man also danach nochmal in die Klamm hineingehen wollen, ist dies vorher bei der Kasse zu klären.

Weiters befinden sich in der Klamm noch der schwere Adrenalin Klettersteig (D/E, Variante E), der Galitzenklamm-Klettersteig (C/D), der  Endorphine Klettersteig (C/D) und der Familienklettersteig (B/C). Alle diese Klettersteige befinden sich im eintrittspflichtigen Areal der Galitzenklamm mit ihrem Wasserschaupfad, dem Wasserspielplatz und einer Jausenstation (Stand 09/2021).

Autorentipp

Das Areal der Galitzenklamm ist von Ende Mai bis Ende Oktober geöffnet (Stand 12/2021).  Der Eintritt ist am Klammeingang zu bezahlen, es kann auch eine Klettersteigausrüstung ausgeliehen werden. Nähere Infos siehe Link Galitzenklamm.
Profilbild von Harald Stelzl
Autor
Harald Stelzl 
Aktualisierung: 12.01.2022
Schwierigkeit
E/F schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
880 m
Tiefster Punkt
700 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
30 m, 0:05 h
Wandhöhe
150 m
Kletterlänge
1:15 h
Abstieg
180 m, 0:25 h

Sicherheitshinweise

Extrem schwierig, wer beim Einstieg schon kämpft, sollte die Variante „Masochist“ auslassen.

Weitere Infos und Links

Zusätzliche Beschreibungen und Topo siehe:

https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/dopamin-klettersteig/

Infos, Eintrittspreise und Öffnungszeiten für die Galitzenklamm siehe:

https://www.osttirol.com/entdecken-und-erleben/sommer/familienurlaub/ausflugsziele-fuer-familien/galitzenklamm/

Start

Parkplatz Galitzenklamm (709 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz Galitzenklamm

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Galitzenklamm geht man zum Eingang des Areals, wo der Eintritt zu entrichten ist und danach weiter ein paar Meter entlang des Galitzenbaches bis zum Einstieg, der mit einer Alu-Seilbrücke über den Galitzenbach beginnt. Danach kommt gleich einmal eine knackige E-Stelle und über Plattenwände und Wandpassasagen geht es im Grad C bis D kräfteraubend bis zur Abzweigung der Variante „Masochist“.

Geradeaus gelangt man zum Notabstieg (B und weiter C/D !), und zur Variante „Masochist“ (E/F), links zweigt die „leichtere“ Variante (D), beginnend mit einer Alu-Seilbrücke ab. Aber auch diese Variante hat es in sich, sind doch auch einige Stellen im Grad C bis D zu bewältigen. Kurz vor dem Steigbuch mit Bank trifft diese Variante wieder auf den „Masochist“.

Die Variante „Masochist“ beginnt mit einem Holzsteg, wo auch der Notabstieg rechts abzweigt und wird danach sofort extrem anstrengend. Es folgen Pfeiler, Überhänge und Querungen im Grad D – E/F. Bei der Namensgebung der Felspassagen waren die Erbauer sehr kreativ. Es beginnt mit dem Fallobstpfeiler (D/E und D) und nach einer kurzen Querung folgt die Schlüsselstelle, der Schweinebauch-Überhang (E/F). Danach folgt „Werner Beinhart“, eine glatte, überhängende Querung (E). Nun kommt noch ein steiler Pfeiler (D/E) und das letzte Stück (B) bis zum Steigbuch. Der Abstieg erfolgt zuerst über eine Holztreppe (A) und geht dann in felsiges Gelände (B) über. Es folgen noch zwei anspruchsvolle Stellen im Grad C bis C/D, bis man letztendlich auf einen Fußweg im Wald trifft, der zu einem Radweg führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln unter der Woche gut erreichbar. Am Wochenende fahren die angegebenen Busse ggf. nicht. Allerdings kann man von Lienz aus in gut einer Stunde am westlichen Ufer der Drau über den Ort Amlach zum Eingang der Klamm marschieren. Auch mit einem Taxi oder mit dem Fahrrad von Lienz zum Ausgangspunkt zu gelangen wäre eine Option.

Von Lienz Bahnhof mit dem Bus 961 oder 962 bis Leisach-Gries und danach noch ein kurzes Stück entlang der Bundesstraße bis zur Abzweigung über die Draubrücke zur Galitzenklamm (Gehzeit ca. 8 Minuten).

Fahrplanabfrage z.B. über Scotty: https://fahrplan.oebb.at/bin/query.exe/dn

Start Lienz Bahnhof – Ziel Leisach-Gries

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW: Von der B100 (von Norden von Lienz kommend oder von Südwesten von Sillian kommend) nahe dem Ort Leisach die beschilderte Zufahrt über die Draubrücke zum Parkplatz Galitzenklamm.

Parken

Parkplatz Galitzenklamm

(Koordinaten Ausgangspunkt / Parkplatz: 46.800137,12.745246)

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Zusätzliche Beschreibungen und Topo siehe:

https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/dopamin-klettersteig/

Kartenempfehlungen des Autors

BEV Karte ÖK25V „Sankt Lorenzen im Lesachtal“ Nummer 3109 West, 1:25.000

Ausrüstung

Kletterschuhe und Klettersteig-Handschuhe sind für diese schwere Ferrata sehr empfehlenswert. Weiters komplette Klettersteigausrüstung inklusive „Faulenzer“ (kurze Bandschlinge plus Karabiner) zum Rasten oder Fotografieren sowie Seil zum Nachsichern oder Not-Abseilen.

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
E/F schwer
Strecke
0,7 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm
Höchster Punkt
880 hm
Tiefster Punkt
700 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit durchgehend seilgesichert Sportklettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.