Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Donau Gis Runde (D)
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Donau Gis Runde (D)

Mountainbike · Mühlviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Steyr Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkplatz Ost in Ottensheim
    / Parkplatz Ost in Ottensheim
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / An der schönen grünblauen Donau in Ottensheim
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Straßengabelung, hier fahren wir rechts weiter die Straße hoch
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Bleicherbachweg: ein shared Trail. Wanderer haben hier Vorrang!
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Das Brückerl über den Bleicherbach
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Bei der Kapelle vorbei beginnt gerade aus weiter die sehr steile Abfahrt in den Graben hinunter zum Bach.
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Nach der steilen Abfahrt führt uns diese Brücke ans ander "Ufer" hinüber
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Blick von Aschlberg hinüber nach Gramastetten
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Trailabschnitte am Weg Richtung Gis
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Gisela Warte
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Wh. zur Gis
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Gh. zur Gis mit dem dahinter stehenden Sendeturm
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Abfahrt von Neulichtenberg
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Trail hinauf zum Koglerauspitz
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Die Koglerau mit dem Donaublick.
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Vom Koglerauspitz fahren wir auf steilem Trail hinunter
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Wegweiser im Bereich des Köglerhofs. Im Hintergrund das Hügelland des unteren MÜhlviertels
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Tiefblick auf dei Donau in Ottensheim
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Herrlicher Ausblick beim Guckerstein
    Foto: Martin Leibetseder, ÖAV Alpenverein TK Linz
m 800 600 400 200 30 25 20 15 10 5 km
Die "Donau Gis Runde", die mit dem Buchstaben "D" durchgängig markiert ist, führt uns vom tiefsten bis zum höchsten Punkt des Granitlandes Süd hinauf: von der Donau in Ottensheim bis hoch zur "Gis" und wieder zurück.
mittel
Strecke 31,3 km
3:51 h
918 hm
918 hm

Im "Granitland Süd" wurden 2019 fünf neue Strecken zwischen Linz, der Landeshauptstadt von Oberösterreich, und dem oberen Granitland für Mountainbiker durchmarkiert und freigegeben. Neun ehrenamtlichen Mountainbiker haben zwischen November 2015 und Juli 2018 gemeinsam mit dem Regionalentwicklungsbüro Urfahr West an der Verwirklichung von Mountainbikestrecken in der Region zusammengearbeitet. Herausgekommen ist ein interessanter Mix aus Trails, Ziehwegen, Forstwegen und Straßenabschnitten, der auch einen guten Kompromiss zwischen den Anliegen der Freizeitsportler, den Grundeigentümern und der Jagd darstellt.

Neben der hier beschriebenen "Donau-Gis Runde (D)" stehen noch folgende Runden in der näheren Umgebung zur Verfügung: "Linzer Runde (A)", "Eidenberger Alm Runde (C)", "Rodeltalrunde (E)" und die diese Strecken umfassende "Granitland Süd Runde (A)". Mehr Informationen findet man auch auf https://www.granitland.at/mountainbike/strecken/donau-gis-runde/

Die "Donau-Gis Runde" ist durchgängig beschildert und mit dem Buchstaben "D" gekennzeichnet.

Profilbild von Markus Deichstetter
Autor
Markus Deichstetter 
Aktualisierung: 12.07.2021
Schwierigkeit
S2 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
886 m
Tiefster Punkt
258 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Runde bietet einen interessanten Mix an Ziewegen, Forststraßen, Asphaltstrecken aber auch leichten und mittelschweren Trails. Fortgeschrittene Fahrer und solche die ertse Herausforderungen suchen sind hier richtig: gute Bremstechnik und Linienwahl sind Voraussetzung um sich wohl zu fühlen. Sollten einige Stellen zu große Herausforderungen darstellen, wie zum Beispiel steile Abfahrten, verblockte und verwurzelte Wege, loser Untergrund, usw. dann bitte absteigen und schieben.

Start

Ottensheim (262 m)
Koordinaten:
DD
48.333560, 14.182831
GMS
48°20'00.8"N 14°10'58.2"E
UTM
33U 439437 5353697
w3w 
///ersatz.produzentin.entwickeln

Ziel

Ottensheim

Wegbeschreibung

Wir starten vom Parkplatz "Ost" in Ottensheim und rollen gemütlich Richtung Donau. Alsbald wenden wir uns aber nach rechts und fahren durch Ottensheim die Kreuzung der Bundesstraße überquerend hinein in das Mühlviertel. Die Route ist hier gut sichtbar markiert und führt uns an einer Gabelung rechts vorbei die Straße hoch zum Bleicherbachweg. Hier am Trail muss das Radl aufgrund der nichterteilten Fahrerlaubnis ein paar Meter geschoben werden, was dem echten Mountainbiker ohnehin nichts ausmachen dürfte - hatte er doch schon des öfteren das Vergnügen das Rad zu schultern oder über ein Gatter drüberzuheben zu müssen. Nach wenigen Metern geht's wieder los, und wir folgen einem schönen, aber  schmalen Trail über ein Brücklein hinweg zur nächsten Forststraße, die uns steil / steiler / sausteil abwechselnd auf Asphalt und Schotterstraße hoch bis nach Amberg führt.

Hier fahren wir gemeinsam mit Route "B", "C" und "E" über Türkstetten und die alte Linzerstraße bis nach Gramastetten. Wer will kann sich hier an den berühmten Gramastettner Krapferln sattessen. Die noch folgenden Höhenmeter sollten dabei allerdings nicht unberücksichtigt bleiben!

Vorbei am Gramastettner Schulareal erreichen wir über die Kapellenstraße nach einer ausgesprochen steilen Abfahrt in den Graben und nachfolgender Auffahrt am Aschlberg die Landwirtschaft Reisinger.

Da es für den dort einmündenden Wanderweg keine Freigabe zur Befahrung gegeben hat, fahren wir auf der Straße "Ederweg" und "Hofaustraße" hoch zum Schwarzen Kreuz (Sattel). Dort links abbiegen und über die Forststraße & Trails hoch zum Gh. zur Gis. Wer noch mag kann den kurzen Abstecher hoch zur Gisela Warte, die von den Locals liebevoll "Gis" genannt wird, bewältigen. Die dortige Aussichtswarte wird vom Alpenverein Linz betreut und bietet einen prächtigen Ausblick über das umgebende Hügelland, aber auch hinunter nach Linz.

Die vom Gh. zur Gis startende Abfahrt führt uns ein kurzes Stück über Asphalt hinunter zum Parkplatz, um dort gerade aus weiter in einen sehr unruhigen und ruppigen Trail mit vielen losen Steinen hinunter bis zum nächsten Straßenabschnitt einzumünden. In einer links-rechts-rechts-links Kombination gelangen wir über den Wipflerberg-Trail weiter hinab nach Lichtenberg. Hier mit der Bitte um Vorsicht und angepaßtes Tempo bei der Durchfahrt durch die Hametnersiedlung!

Nach Überquerung eines Feldes gelangen wir entlang des Waldrandes hinunter zur Lichtenbergstraße, der wir jetzt nach rechts in südwestlicher Richtung entlang des Radweges folgen. In Neulichtenberg an der Kreuzung kurz nach links in Richtung Linz, alsbald aber wieder nach rechts abbiegend einer Zufahrtsstraße mit anschließender Forststraße hinunter zur Schlagbergstraße fahren. Während hier die "B" Strecke nach rechts Richtung Gramastetten weiterführt, fahren wir zuerst nach links und dann scharf rechts abbiegend (die Schlagbergstraße recht liegen lassend) in die Schlagbergsiedlung ein (Hagenau). Am Ende der Straße weist uns nun ein rotes Taferl nach links, der anschließende Trail führt uns über Ziehwege und Trails einmal rundum zum Koglerauspitz hoch, der mit dem "Donaublick" einen wunderschönen Tiefblick nach Ottensheim zur Donau hinunter bietet.

Vom Koglerauspitz fahren wir anschließend dem Wanderweg folgend nach südwest zum Köglerhof hinunter, einem Gastronomie- und Landwirtschaftsbetrieb. Hier rechts, der Straße kurz folgen und (dabei nicht der "B" Route nach rechts folgend sonder kurz geradeaus weiter und darauf) nach links auf einem schönen Trail hinunter zur Schlagbergstraße.

Nun geht's auf asphaltierten Straßen über den Dürnberg, vorbei am "Guckerstein", rasant hinunter zur Donau. Ab hier folgen wir dem offiziellen Donauradweg und finden uns kurz darauf an unserem Ausgangspunkt wieder.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Klimaneutral erfolgt die Anreise über Linz nach Ottensheim mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, z.B. mit der Bahn.

Wer die Routen von Linz aus starten will, der erreicht Ottensheim recht kommod über den Donauradweg hinauf nach Ottensheim.

Zu dieser Runde führt auch ein Zubringer vom Sportpark Walding (D1).

Anfahrt

 Anfahrt mit dem Auto über die Autobahn nach Linz über die A1 und die A7 (Mühlkreisautobahn) durch Linz bis Vöstbrücke über die Donau. Hier rechts haltend und der Freistädter und entland der Donau der Rohrbacher Straße folgend nach Ottensheim. Dort Richtung Ortszentrum und den Ortskern rechtslassend zum Parkplatz Ost fahren.

 

Parken

Geparkt werden kann direkt am Ausgangspunkt am "Parkplatz Ost" in Ottenheim.

 

Koordinaten

DD
48.333560, 14.182831
GMS
48°20'00.8"N 14°10'58.2"E
UTM
33U 439437 5353697
w3w 
///ersatz.produzentin.entwickeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Montainbike-Region GRANITLAND, www.granitland.at, (GisDat)

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
31,3 km
Dauer
3:51 h
Aufstieg
918 hm
Abstieg
918 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.