Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Dolomitenhöhenweg Nr. 9 Teil 5
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 6

Dolomitenhöhenweg Nr. 9 Teil 5

Wanderung · Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • hinauf zur Forcella Popena
    / hinauf zur Forcella Popena
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Lago Misurina
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / sentiero Bonacossa
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / forcella del diavolo
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Rif. Fonda Savio
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Vom Rifugio Son Forca zum Passo Rolle auf die Forc. Popena zum Lago Misurina, Aufstieg auf den Col Varda, über den Bonacossasteig auf die Forcella del Diavolo zum Rifugio Fonda Savio
schwer
Strecke 16,6 km
7:08 h
1.517 hm
1.341 hm
Morgendlicher Start von dem Rifugio Son Forca. Es geht nun den Weg abwärts bis zum Passo Tre Croci. Hier angekommen anfangs der Straße entlang, dann auf dem Weg Nr. 222 auf die Forcella Popena hinauf. Der Aufstieg ist streng und geht unter dem Piz Popena entlang. Abwärts nehmen wir den Weg Nr. 224 zum Lago Misurina. Hier machen wir eine kleine Rast und kühlen unsere Füße, bis wir wieder den Aufstieg auf den Col de Varda wagen. Wer es schneller haben will, nimmt den Sessellift. Vom Col de Varda aus wird es wieder spannender. Der Sentiero Bonacossa startet hier, und wir folgen dem Weg Nr. 117. Es geht nun stetig aufwärts: zuerst den Schotterkar entlang und dann in eine intensive Kletterpartie. Nichts für schwache Nerven. Hinauf zum Forcella Misurina, hinunter in ein Seitental, hinauf zur Forcella del Diavolo. Hier wechseln sich Seilpassagen, Leitern und Stiegen. Der letzte Teil geht ein Seitental abwärts, bis wir dann nach über 7 Stunden Gehzeit erschöpft im Rifugio Fonda Savio ankommen. Dieser Stützpunkt ist eher spartanisch aber sehr nachgefragt und wer nicht rechtzeitig reserviert, bekommt keinen Platz mehr.

Autorentipp

Ein schnelles Bad im Lago Misurina ist nur etwas für ganz harte Leute
Profilbild von OLAV LUTZ
Autor
OLAV LUTZ 
Aktualisierung: 25.04.2019
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Torre del diavolo, 2.546 m
Tiefster Punkt
Lago Misurina, 1.674 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Kletterset für den sentiero Bonacossa ist empfehlenswert

Weitere Infos und Links

Reservierungen für die Fonda Savio Hütte unter

https://www.fonda-savio.it/

Start

rifugio son forca (2.195 m)
Koordinaten:
DD
46.568217, 12.185100
GMS
46°34'05.6"N 12°11'06.4"E
UTM
33T 284282 5161033
w3w 
///übermalt.haut.beantworten

Ziel

rifugio fonda savio

Wegbeschreibung

Vom Rifugio Son Forca auf dem Schotterweg Nr. 203 hinunter bis zum Passo Tre Croci. Hier die Straße entlang bis links der Wegweiser Weg Nr. 222 zur Forcella Popena zeigt. Bei diesem angekommen auf dem Weg Nr. 224 hinunter zum Lago Misurina und dann auf dem Waldweg Nr. 120 hinauf zum Col de Varda. Hier startet der Bonacossasteig Nr. 117, welcher dann direkt zum Rifugio Fonda Savio führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.568217, 12.185100
GMS
46°34'05.6"N 12°11'06.4"E
UTM
33T 284282 5161033
w3w 
///übermalt.haut.beantworten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco-Karte 017, Dolomiti di Auronzo e del Comelico 1:25.000

Kompass Karte Naturpark Drei Zinnen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Regen und Sonnenschutz im Hochalpinen Bereich ist immer notwendig. Auch genügend Wasservorrat mitnehmen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,6 km
Dauer
7:08 h
Aufstieg
1.517 hm
Abstieg
1.341 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.