Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Dolomitendurchquerung von Sexten nach Brixen; Etappe 3: Plätzwiese - Seekofelhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Dolomitendurchquerung von Sexten nach Brixen; Etappe 3: Plätzwiese - Seekofelhütte

Mehrtagestour · Hochpustertal
Profilbild von Sorëdl .
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sorëdl .
  • Friedliche Morgenstimmung auf der Plätzwiese
    / Friedliche Morgenstimmung auf der Plätzwiese
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Zu Beginn der Wanderung Aug in Aug mit der Hohen Gaisl
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / ... hier schon etwas Näher an dem Felsgiganten
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Eindrucksvolle Gebirgsfaltung
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Ab und zu umdrehen nicht vergessen!
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Blick hinunter nach Alt Prags und am Horizont der Alpenhauptkamm
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Die schlechteste Wegstelle der ganzen Tagesetappe; nur ein paar wenige Meter
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Hier nochmal in größerem Ausschnitt
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Der Felssturz von 2016 an der Kleinen Gaisl
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Hoffentlich hält der!
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Im zweiten Tagesabschnitt den Seekofel immer im Blick
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Das Schuttkar zwischen Ofenmauer (li.) und Seekofel (re.)
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Niemand da außer dem Steinbock und mir
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Das Rifugio Biella angeleuchtet von der Abendsonne
    Foto: Sorëdl ., Community
  • / Blick über die Fosses Alpe in Richtung Westen; in der Bildmitte hinten winken schon die Geisler-Spitzen
    Foto: Sorëdl ., Community
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 12 10 8 6 4 2 km
Der heutige Streckenabschnitt im Naturpark Fanes-Sennes-Prags führt von üppigem Grün hautnah an Dolomitengigaten vorbei in karstige Einsamkeit. Es war der am wenigsten begangene Weg während der gesamten Unternehmung und sehr beeindruckend. Wenn man Glück hat, wird man im Seekofelgebiet von Steinböcken beobachtet.
mittel
Strecke 12,2 km
7:22 h
774 hm
443 hm

Autorentipp

Das Rifugio Biella samt Hüttenwirtin, ein italienischer Haudegen ;-), ist ... speziell. Wohl eine der wenigen Hütten, die noch im ursprünglichen Zustand ist, fast übersehbar in die Landschaft eingebettet ist und dadurch sehr harmonisch wirkt. In die Jahre gekommen sind allerdings auch Einrichtung, Betten, Waschraum, WCs, etc. Mann/frau muss ... etwas robust sein; ein Waschraum mit fließend eiskaltem Wasser für Männlein und Weiblein gemischt, Hock-Klos. Waschorgien am besten auf den nä. Tag verlegen. ABER, das ist eben der Preis für dieses einmalige gigantische Setting in absoluter Stille; ich würde ihn jederzeit wieder zahlen.

Wir sind hier kurzzeitig in der Region Veneto.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.390 m
Tiefster Punkt
1.951 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf halben Weg zur Rossalm geht es einmal etwas ausgesetzt um eine Bergflanke herum mit schlechtem, teils abschüssigen Weg. Ist größtenteils mit Halteseil versehen.

Weitere Infos und Links

Für so mittlere Konditionen wie ich es bin zieht sich auch diese Etappe schwer in die Länge. Evtl. wäre es eine kl. Erleichterung, von der Plätzwiese mit dem Bus bis "Brüggele" zu fahren und von dort auf kürzerem und einfacherem Weg zur Rossalm zu gelangen, allerdings muss man so wiederum mehr Höhenmeter schrubben, hm?!? Aber, wie pflege ich zu sagen: Eine Alpendurchquerung ist eine Alpendurchquerung und kein Spaziergang durch den Stadtpark!

Bitte bei Etappe Nr. 1 sämtliche Hinweise zur gesamten Tour beachten!

Start

Berghotel Hohe Gaisl, Plätzwiese (2.001 m)
Koordinaten:
DD
46.653042, 12.179666
GMS
46°39'11.0"N 12°10'46.8"E
UTM
33T 284203 5170473
w3w 
///leiser.kupplung.anwendet

Ziel

Seekofelhütte (ital. Rifugio Biella)

Wegbeschreibung

Die Wegbeschreibung ist schnell erledigt, denn man ist durchgängig auf Weg Nr. 3 unterwegs, der nur paar Schritte vom Hotel entfernt beginnt und vorbei an Stolla- und Rossalm bis zur Seekofelhütte führt.

Etwa 2 km hinter der Rossalm verzweigt sich der Weg und man könnte auch nach links über das Fosseser Ridl  (Nr. 28) und dann weiter auf dem Kamm zur Seekofelhütte gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.653042, 12.179666
GMS
46°39'11.0"N 12°10'46.8"E
UTM
33T 284203 5170473
w3w 
///leiser.kupplung.anwendet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

s. Hinweise bei Etappe 1

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
7:22 h
Aufstieg
774 hm
Abstieg
443 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.