Start Touren "Dolasilla" Lavarella Westwand
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

"Dolasilla" Lavarella Westwand

Alpinklettern · Fanesgruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner 
  • Wandbild der Lavarella Westwand mit der Dolosilla
    / Wandbild der Lavarella Westwand mit der Dolosilla
    Foto: Tobias Engl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / 1. Seillänge 6+
    Foto: Florian Huber, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Florian Huber in der 2. Seillänge 7+
    Foto: Tobias Engl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Tobias Engl in der 3. Schlüsselseillänge 8-
    Foto: Florian Huber, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Tobias Engl im Quergang der 4. Seillänge
    Foto: Florian Huber, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Wandbild mit Topo
    Foto: Stefan Plank, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Topo
    Foto: Stefan Plank, AVS Referat Bergsport & HG
m 3500 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km Einstieg

Die "Dolasilla" müsste die erste Tour sein, die direkt durch die Lavarella Westwand zum Gipfel  führt.  Eine anspruchsvolle Alpinklettertour in einer einsamen Wand.

schwer
12,5 km
10:00 h
1600 hm
1600 hm

Die Erstbegeher berichten, dass es sich um denselben Kalk handelt, den man vom oberen Teil der Klettereien am Heiligkreuzkofel kennt. 

"Den Pfeiler der ersten Länge hatten nicht wir als Erste in Angriff genommen, denn an dessen Kopf fanden wir eine Schlinge, die offensichtlich zum Rückzug diente, da nirgends mehr ein Haken zu finden war. Wahrscheinlich auch deshalb, weil von nun an Plattengelände in seiner reinsten Form zu sehen war. Schwarz, glatt, leicht glänzend in der Sonne."

Erst nach drei Anläufen durchstiegen sie die Wand, da ihnen immer das Wetter ein Strich durch die Rechnung machte. Ein Jahr später, am 14.09.2019 konnten sie sich die erste freie Begehung holen, und die Route noch einmal in vollen Zügen genießen.

Die Tour wurde bei der Erschließung bereits gut mit Normalhaken ausgestattet, die den Erstbegehern zum Teil zu einem guten Preis vom Alpenverein zur Verfügung gestellt wurden.

Autorentipp

Eine puristische Dolomitentour die auf eine Wiederholung wartet.

outdooractive.com User
Autor
AVS-Referat Bergsport & HG
Aktualisierung: 08.05.2020

Schwierigkeit
VIII- schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3055 m
Tiefster Punkt
1600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1200 m, 2:30 h
Wandhöhe
250 m
Kletterlänge
300 m, 4:00 h
Abstieg
1500 m, 2:30 h
Standplätze
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
Tobias Engl und Florian Huber am 14.09.2019

Ausrüstung

NAA , 60m Seil, eventuell Hammer und Hakensortiment

Weitere Infos und Links

Bericht der Erstbegehung https://www.alpenverein.it/de/kletterer-alpinisten/alpin/dolasilla-lavarella-westwand-gadertal-129_7985_159327.html

Start

Parkplatz Rüdeferia (1636 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.582728, 11.928201
UTM
32T 724340 5162961

Ziel

Parkplatz Rüdeferia

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vom Parkplatz dem Weg Richtung Forcella de Medesc (Nr. 12) folgen. In der Scharte leicht rechts halten und dem Weg Richtung Lavarella folgen. Am ersten Steilaufschwung befindet sich eine Markierung mit Pfeil der nach links zeigt. An diesem Punkt rechts abbiegen und das gesamte Schotterkar der Nordseite queren bis man an einen Grat angelangt. Diesen 50m absteigen, durch eine Rinne unter den Wandfuß absteigen (Steinmänner) und diesen bis zum großen gelben Loch queren. Dort befindet sich der Einstieg.

 

Der Track wurde nachträglich eingetragen.

Es kann Abweichungen ab dem Verlassen des Wanderweges geben.

 

Abstieg:

Dem Grat Richtung Hauptgipfel folgen bis man auf den markierten Normalweg trifft. Über diesen wieder zurück bis zur Forcella de Medesc. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Pustertaler Staatsstraße SS49 bis nach St. Lorenzen dort ins Gadertal abbiegen auf die SS244  nach La Ila von dort Richtung St. Kassian, kurz vor St. Kassian links abbiegen nach Rudiferia. Dort am letzten Hof parken. Parkplatz in der Kehre.

 

 

Parken

Am letzten Hof in Rudiferia parken. Parkplatz in der Kehre.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tobacco Karte N.07 Alta Badia - Arabba - Marmolada - 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
VIII- schwer
Strecke
12,5 km
Dauer
10:00h
Aufstieg
1600 hm
Abstieg
1600 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.