Start Touren Dikeos von Zia auf den höchsten Berg der Insel Kos
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Bergtour

Dikeos von Zia auf den höchsten Berg der Insel Kos

(2) Bergtour • Griechenland
  • Start in Zia bei den Touristenstandln.
    / Start in Zia bei den Touristenstandln.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Das nette Dörfchen Zia.
    / Das nette Dörfchen Zia.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Im Dorf Zia immer dem Hinweisschildern
    / Im Dorf Zia immer dem Hinweisschildern "Way do the Mountain" folgen.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • In Bildmitte der Gipfel.
    / In Bildmitte der Gipfel.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Kurz nach Zia begegnen wir der ersten Kapelle, kurz nach der Kapelle in der links Kurve kann man den Weg stark abkürzen. Einfach den Steigspuren folgen.
    / Kurz nach Zia begegnen wir der ersten Kapelle, kurz nach der Kapelle in der links Kurve kann man den Weg stark abkürzen. Einfach den Steigspuren folgen.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Wir folgen der Forststraße bis dann der markierte Pfad Richtung Gipfel nach links abzweigt.
    / Wir folgen der Forststraße bis dann der markierte Pfad Richtung Gipfel nach links abzweigt.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Kurz vor dem breiten Gratrücken.
    / Kurz vor dem breiten Gratrücken.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick zurück Richtung Tikaki.
    / Blick zurück Richtung Tikaki.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Der breite Pfad Richtung Gipfel, noch nicht in Sicht.
    / Der breite Pfad Richtung Gipfel, noch nicht in Sicht.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick zurück im Hintergrund Kardamena im Westen von Kos.
    / Blick zurück im Hintergrund Kardamena im Westen von Kos.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Ab hier geht es ca. 20 Hm hinunter, der Gipfel mit der Jesusstatue ist bereits in Sicht.
    / Ab hier geht es ca. 20 Hm hinunter, der Gipfel mit der Jesusstatue ist bereits in Sicht.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick zur Vulkaninsel Nisiros.
    / Blick zur Vulkaninsel Nisiros.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Der Gipfel Dikeos.
    / Der Gipfel Dikeos.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Die wunderschöne Gipfelkapelle.
    / Die wunderschöne Gipfelkapelle.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Links im Bild die Kletterinsel Kalimnos.
    / Links im Bild die Kletterinsel Kalimnos.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Natürlich darf ein Gipfelkreuz nicht fehlen, steht aber unterhalb des Hauptgipfels.
    / Natürlich darf ein Gipfelkreuz nicht fehlen, steht aber unterhalb des Hauptgipfels.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Nochmals die Gipfelkapelle im Hintergrund die Hauptstadt Kos.
    / Nochmals die Gipfelkapelle im Hintergrund die Hauptstadt Kos.
    Foto: Werner Flörl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
Karte / Dikeos von Zia auf den höchsten Berg der Insel Kos
400 600 800 1000 m km 1 2 3 4 5 6 7 Mehrere Tavernen in Zia Kapelle kurz nach Zia Kapelle Christos auf dem Gipfel Dikeos Unterstandhütte
Wetter

Wunderschöne Bergtour auf den höchsten Gipfel der Insel Kos, auf beiden Seiten vom tiefblauen Meer der Ägäis umgeben. Bei schönen Wetter sieht man auch den Küstenstreifen der Türkei.
mittel
7,1 km
3:50 Std
564 m
564 m
Herrliche Bergtour auf den höchsten Gipfel der Insel Kos in Griechenland. Die 586 Hm sind technisch leicht zu bewältigen. Im unteren Teil der Tour befindet man sich hauptsächlich im bewaldeten Gebiet und hat dementsprechend viel Schatten. im oberen Teil der Tour wandert man überwiegend in der baumfreien Zone, daher sollte man bei heißen Temperaturen die Tour bereits früh starten. Man wird auf alle Fälle mit tollen Blicken auf die umliegenden Inseln Nisiros und Kalimnos belohnt.

Autorentipp

Beste Jahreszeit ist sicher der Mai und Juni sowie der September und Oktober. Im Sommer kann es unangenehm heiß werden. Mehrere Tavernen in Zia löschen den Durst nach der Tour.
outdooractive.com User
Autor
Werner Flörl
Aktualisierung: 19.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
828 m
298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Hochsommer unbedingt sehr früh starten und genügend Wasservoräte mitnehmen. Im oberen Teil benötigt man etwas Trittsicherheit. Gute Wanderschuhe (Es genügen Halbschuhe mit Profilsohle) sind zu empfehlen.
Vorsicht auch bei Gewittergefahr, im Gipfelbereich befindet sich eine Hütte und eine Kapelle zum unterstehen.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung und genügend Wasser mitnehmen.

Weitere Infos und Links

Ein Besuch der kostenlosen Embros Natur Thermen im Osten der Insel sind ein wahres Erlebnis.
Das verlassene Dorf "old Pilli" oder auch Palio Pilli genannt, ist wegen der gut erhaltenen Ruinen aus dem 11 Jahrhundert einen Besuch wert. die Wanderung dauert etwa 1,5h.

Start

Zia (297 m)
Koordinaten:
Geographisch
36.846006 N 27.204123 E
UTM
35S 518198 4077809

Ziel

Dikeos

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Zia (in der links Kurve) geht man Richtung Süden zwischen den Toristenstandln aufwärts. Wir folgen dem Weg "Way do the Mountains" und wandern aufwärts durch das Dörfchen Zia. Am Ende des Dörfchens nach der letzen Taverne folgen wir der Forststraße Richtung Südwesten bis wir zu einer Kapelle gelangen. Ca. 200 m nach der Kapelle in einer links Kurve kann man den Weg über einen nicht markierten Pfad gut abkürzen. Wir folgen dem Pfad bis zu einem Zaun, gehen durch das Gatter und steigen weiter aufwärts bis wir nach ca. 300 m wieder die Forststraße erreichen. Nun weiter der Forststraße folgen bis wir wieder ein schwarz weißes Hinweisschild erreichen. Nun folgen wir dem markierten Steig bis zum Gipfel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Kos oder von Antimachia. Unter der Woche verkehren stündlich Busse zwischen Kos und allen anderen größeren Ortschaften auf der Insel. Zia wir leider nicht so oft angefahren. Am Fluhafen von Antimachia erhält man Fahrplanauskünfte.

Anfahrt

Die Anreise nach Zia ist am besten mit einem Mietfahrzeug, Fahrrad oder Taxi, da die öffentlichen Verkehrsmittel eher zu ungünstigen Zeiten und selten fahren. Vom Flughafen bei Antimachia über die Hauptstraße Richtung Kos. Bei Linopodis zweigt eine Straße nach Zia ab.

Parken

Direkt in Zia bei den Touristenstandln sind mehrere Parkplätze.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Reiseführer Kos vom Michael Müller Verlag mit Wander und Tourenvorschlägen Autoren, Frank Naundorf, Yvonne Greiner

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte 252, Kos – südl. Dodekanes 1:50.000, Wandern, Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Dorothea Schäfer
19.10.2017
Gute Beschilderung, phantastische Ausblicke.
Bewertung
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Foto: Dorothea Schäfer, CC BY, Community

Alexander Torke
16.07.2017
Eine wirklich tolle Wanderung. Für alle Besucher der wunderschönen Insel Kos ein muss. Achtet bitte unbedingt auf ausreichend Wasser Vorräte und festes Schuwerk. Auf dem Rückweg kamen uns welche mit Flip-Flop entgegen. Das ist für das letzte Stück des Weges viel zu Gefährlich!!
Bewertung
Aufstieg
Aufstieg
Foto: Alexander Torke, Community
Aufstieg kurz vorm Gipfel
Aufstieg kurz vorm Gipfel
Foto: Alexander Torke, Community
Ausblick
Ausblick
Foto: Alexander Torke, Community
Ausblick
Ausblick
Foto: Alexander Torke, Community

Claudia Maria Drosdek
12.08.2015
Werde diese Tour mal in 3 Wochen angehne wenn wir auf Kos sind:-) Kenne Zia bisher nur mit dem Auto:-)

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
3:50 Std
Aufstieg
564 m
Abstieg
564 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.