Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Diemelsee - Flechtdorf, Rundweg F2 – Rund um den Buhlarsch –
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Diemelsee - Flechtdorf, Rundweg F2 – Rund um den Buhlarsch –

Wanderung · Sauerland
Profilbild von Frank und Ulrike Schierenberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Frank und Ulrike Schierenberg 
  • Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
m 500 480 460 440 420 400 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Wandern im Naturpark Diemelsee

Diemelsee - Flechtdorf, Rundweg F2 – Rund um den Buhlarsch –

Landkreis Waldeck-Frankenberg

Navi-Adresse:

Klosterstraße 17, 34519 Flechtdorf - Diemelsee

51°19'33.2"N 8°49'27.7"E

Kostenloser Wanderparkplatz „Kloster Flechtdorf“

Startzeit: 07.10.2022 um 11.00 Uhr – 13.30 Uhr

Gesamtstrecke: ca. 4 Kilometer

„Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen.“

Diemelseer Ortswanderwege sind diesmal unser Revier.

mittel
Strecke 4 km
2:30 h
99 hm
88 hm
506 hm
418 hm

Autorentipp

Es gibt noch einen kurzen Rundweg ab den Wanderparkplatz, der dort aber nicht beschrieben wird. Dieser Rundweg heißt "Seelenort Diemelsee: Kloster Flechtdorf - Herkunft & Zukunft" und ist hier bei Outdooractve zufinden.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
506 m
Tiefster Punkt
418 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Flechtdorf

https://diemelsee.de/

Start

Wanderparkplatz „Kloster Flechtdorf“ (428 m)
Koordinaten:
DD
51.325932, 8.824352
GMS
51°19'33.4"N 8°49'27.7"E
UTM
32U 487761 5686085
w3w 
///welten.nutzt.knickt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wanderparkplatz „Kloster Flechtdorf“

Wegbeschreibung

Flechtdorf ist der älteste Ortsteil in der Gemeinde Diemelsee im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg. Der Ort hat eine über 1100-jährige Ortsgeschichte.

Wir haben uns auf Outdooractive den Trackverlauf der „Diemelsee Ferienregion“ als Vorlage markiert und sind dann dieser im Uhrzeigersinn nachgewandert.

Startpunkt ist der Wanderparkplatz „Kloster Flechtdorf“.

Vornweg möchten wir aber betonen, dass uns diese Wanderung sehr viel Spaß gemacht habt.

Aber es wird vielleicht Menschen geben, die sich nicht mit Wanderstöcken und Wanderschuhen auf eine kleine Runde um den „Buhlarsch“ aufmachen.

Die ca. 4 km laden zu einem kurzen Ausflug ein, den man vielleicht mal soeben nach einer Besichtigung des Klosters machen könnte.

Wir sind nun dem Track folgend die Straße „Am Hohenrade“ nach Wirmighausen (K74) bergauf gegangen. Auch wenn wir bisher die Wegemarkierung nicht gesehen hatten, folgten wir nun links dem Weg (upps, nur eine Treckerspur?) hoch zum Wald. Aber auch hier ist noch nichts von einem Weg zu sehen. Mutig wie wir waren, folgten wir Ihrer Vorlage. Ach ja, eine Pausenbank wurde entdeckt. Leider standen nur noch die beiden Wangen der Bank. Zum Sitzen fehlten die Bretter. Hier hat schon lange keiner mehr gesessen. Aber das Suchen wurde belohnt. Es wurde ein Weg ausgemacht. Wir folgten nun diesem Weg, immer wieder am Handy kontrollierend, durch den Wald. Wirklich wild und romantisch ist es hier. Aber hier war schon lange keiner mehr. Der ein oder andere Baum ist überklettert worden.

Für uns alles kein Problem, auch wenn wir nicht die sportlichsten sind. Viele Fotos von dieser wilden Gegend wurden gemacht. Anderen wird es vielleicht nicht gefallen. Es ist ja eigentlich kein Weg mehr. Eher sind es fast schon Wildpfade, denen wir folgten.

Aber irgendwann wurde aus dem Wildpfad eine Rückegasse und wir haben die Vorlage jetzt „links“ liegen gelassen. Wir hätten doch lieber der Vorlage folgen sollen. So folgten wir dieser Rückegasse immer weiter den Berg hinauf. Von rechts waren immer wieder die Fahrzeuge von der K74 zuhören. Und zu dieser wollten wir nun auch hin. Da die Rückegasse sich in nichts auflöste, mussten wir die letzten Meter noch quer durch den Wald. Nun war die Kreisstraße erreicht und nun noch ein Stück bergan, einmal die Straße überquert, und siehe da, eine Wegemarkierung. Ab hier wurde es dann zu einer ganz „normalen“ Wanderung, die wir aber weiterhin genossen haben.

Fazit:

Diesen Rundweg können wir so eigentlich nicht empfehlen. Sollte dieser Weg aber mal bewanderbar sein, wäre das wunderbar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Navi-Adresse:

Klosterstraße 17, 34519 Flechtdorf - Diemelsee

51°19'33.2"N 8°49'27.7"E

Parken

Kostenloser Wanderparkplatz „Kloster Flechtdorf“

Koordinaten

DD
51.325932, 8.824352
GMS
51°19'33.4"N 8°49'27.7"E
UTM
32U 487761 5686085
w3w 
///welten.nutzt.knickt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk sollte schon sein.

Wanderstöcke sind von Vorteil.

Eine sehr gute Wanderkarte und/oder eine Wanderapp mit der richtigen Vorlage.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
99 hm
Abstieg
88 hm
Höchster Punkt
506 hm
Tiefster Punkt
418 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.