Start Touren Die Cima della Nara
Teilen
Merken
Wanderung

Die Cima della Nara

· 21 Bewertungen · Wanderung · Garda Trentino · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ADAC Wanderführer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Punta dei Larici
    Auf der Punta dei Larici
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km Cima della Nara Passo Rocchetta Prati di Guil Cima Bal Malga Palaer Punta dei Larici
geschlossen
schwer
12,3 km
6:00 h
829 hm
829 hm

Zwei Gipfel, blühende Bergwiesen und eindrucksvolle Tiefblicke machen diese Rundtour bei Pregasina zu einem echten Highlight. Gute Kondition und Trittsicherheit sind von Vorteil.

Von Pregasina wandern wir an der steilen Westküste des Gardasees entlang zum Aussichtspunkt der Punta dei Larici. Über Bergwiesen und dem Passo Rocchetta erreichen wir den Kammweg, auf dem die Cima della Nara und die Cima Bal überschritten werden. Im steilen Abstieg geht es zurück zum Ausgangspunkt.
Tour mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber ADAC Wanderführer

Die Touren aus dieser Quelle stammen aus einer jahrelangen Zusammenarbeit der Outdooractive GmbH und dem ADAC-Verlagshaus in München. Es entstanden über 80 Wandertourenbücher in ganz Deutschland sowie an beliebten Urlaubszielen in Italien, Spanien und Portugal. Eine Besonderheit sind die ADAC Kinderwanderführer, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner Entdecker und ihrer Eltern abgestimmt sind. 

outdooractive.com User Autor Anne Habermeier
Sobald der erste Schnee fällt, heißt es mit dem Snowboard rauf auf den Berg!

Fragen & Antworten

Frage von Mi Se · 12.10.2019 · Community
Hallo, ist der Weg immer noch gesperrt? Und falls ja, ab welchem Punkt? Vielen lieben Dank!
mehr zeigen
outdooractive.com User
Antwort von Lena Ross · 16.10.2019 · Outdooractive Redaktion
Hallo Mi, Teile der Tour sind leider nach wie vor gesperrt. Dass die Route wieder problemlos begehbar ist, erkennst du daran, dass die "geschlossen"-Meldung nicht mehr angezeigt wird. Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Wandern wünscht dir die Outdooractive Redaktion

Bewertungen

4,9
(21)
Dirk Görres 
30.06.2019 · Community
Sehr schöne Tour mit Ausblicken zum Gardasee und zum Ledrosee. Wir sind gegen den Uhrzeigersinn gegangen und haben den Cima di Le Nodic umrundet. Dort sind alte Höhlen und Gräben. Auf dem Kamm zum Cima Narra war der einmal kurz etwas unübersichtlich. Dort einfach geradeaus statt links runter! Viel Spaß!
mehr zeigen
Gemacht am 24.06.2019
Robert Staschko
23.07.2018 · Community
Wahnsinnig schöne, aber auch in einigen Passagen anspruchsvolle Tour. Wir haben unsere Wanderung gegen 14 Uhr gestartet und sind den Hinweisen gefolgt, die Tour in umgekehrten Richtung zu gehen. Besonders die steilen und zerklüfteten Stellen erfordern wie es auch in der Beschreibung steht Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, da es zum Abgrund häufig nur eine Schuhlänge Abstand ist. Die wundervolle Abendsonne hat uns die Wanderung dann zum Abschluss nochmal so richtig versüßt.
mehr zeigen
Montag, 23. Juli 2018 13:21:59
Foto: Robert Staschko, Community
Montag, 23. Juli 2018 13:22:30
Foto: Robert Staschko, Community
Spiridon Kulturträger 
07.06.2018 · Community
Diese traumhaft schöne Tour sind wir mit unseren 2 Kinder (15 und 12) in ca. 8 Stunden (mit vielen Foto- und Trinkpausen) gegangen und keinen Meter bereut!!! Ist auch für Wanderer mit durchschnittlichem Ausdauer machbar wenn man in umgekehrter Richtung geht und viel Zeit einplant. Außerdem: • Nur der Aufstieg ist schwierig, ab „Cima Bal“ wird es einfacher. Jedoch konzentriertes Gehen ist immer nötig. • Um die beschriebene Felsspalte herum führt mittlerweile ein Pfad: man muss nicht unbedingt springen. • Ab „Passo Rocchetta“ gibt es mehrere Möglichkeiten abzusteigen. Wir stiegen über „Monte Palaer“ und „Punta dei Larici“ ab. Vorteil: abwechslungsreicher Pfad, weiterhin traumhafte Aussichten, kleine Tunnels und Befestigungen aus dem Ersten Weltkrieg (Taschenlampe mitnehmen), keine Biker auf dem Pfad. • Der Parkplatz in Pregasina (siehe Koordinatenangaben für das NAVI auf dem Bild) ist nicht wirklich groß, daher früher anreisen. • Obwohl auch Wanderer in Turnschuhen unterwegs waren, würde ich dringend hohe Wanderschuhe empfehlen!!!
mehr zeigen
Gemacht am 25.05.2018
Koordinaten des Parkplatzes (geoplaner.de)
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Ausblick am Anfang der Tour.
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Ausblick von der Cima Bal
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Unsere Variante für den Abstieg.
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Der Pfad bei Monte Palaer.
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Es wird nicht langweilig!!!
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Durch den Tunnel.
Foto: Spiridon Kulturträger, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 31