Start Touren Die 3Herrlichen Steine - Top of WAK
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Die 3Herrlichen Steine - Top of WAK

Wanderung · Wartburg-Hainich
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gunnar Köhler 
  • Wegweiser am Staßenübergang zwischen Dreiherrenstein und Rennwegskopf
    / Wegweiser am Staßenübergang zwischen Dreiherrenstein und Rennwegskopf
    Foto: Gunnar Köhler, Community
  • / Blick zum Inselsberg beim Anstieg zum Rennwegskopf
    Foto: Gunnar Köhler, Community
  • / Abzweig zum Questenstein vom Breitunger Rennweg
    Foto: Gunnar Köhler, Community
  • / Der Questenstein
    Foto: Gunnar Köhler, Community
  • / Blick vom Questenstein nach Westen
    Foto: Gunnar Köhler, Community
  • / Aussichtspunkt nahe des Questensteins in Richtung Rhön
    Foto: Gunnar Köhler, Community
  • / Der Krätzersrasen nach 7,2km
    Foto: Gunnar Köhler, Community
m 900 800 700 600 10 8 6 4 2 km

Drei Stunden Wanderung, über die 3 höchten Berge des Wartburgkreises, mit 3 Aussichtspunkten und Einkehrmöglichkeit am Dreiherrenstein sowie am Start- Zielpunkt. Eine Tour die man aber nicht zwingend im Trio absolvieren muss. 

Möglichkeiten die Tour zu verkürtzen oder zu verlängern gibt es einige. z.B. nach Süden zur Hohen Klinge, ab Dreiherrenstein nach Osten zum Venezianerstein bzw. gr. Inselsberg bzw. oder schon nach gut 1,5km zur Ruhlaer Skihütte.

Bis auf etwa insgesamt ca. 300m lässt sich dieser Weg auch mit dem Mountainbike bewältigen. Und selbt mit Langlaufskiern ist ein großer Teil der Route machbar, sofern dafür im Winter ausreichend Schnee liegt (vgl. Loipe Rennwegskopf). 

mittel
10,7 km
3:00 h
300 hm
300 hm
Wanderung durch überwiegend Wald auf abwechslungsreichen Wegen mit Möglichkeit zur einfacher Besteigung 2 kleiner Felsen. Dort jeweils eine schöne Aussicht. Einkehren kann am Weg ebenso und ganz nebenbei hat man fast die 3 höchsten Gipfel des Wartburgkreises(WAK) erklommen.

Autorentipp

Verpflegung einpacken, Kamera nicht vergessen und einfach nur genießen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
746 m
Tiefster Punkt
595 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Glasbach-Wallfahrt-Schillerbuche Parkplatz (644 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.858780, 10.383778
UTM
32U 597391 5635033

Ziel

ebenda

Wegbeschreibung

Start ist am Parkplatz Glasbach (bis ca. 50 PkW, oder Bushaltestelle Wallfahrt, bzw. ehem. Schillerbuche). Von da ca. 200m auf dem Rennsteig (ostwärts, Richtung Oberhof). Dann diesen verlassend links über die Straße und dort rechts neben der kleinen Schutzhütte den Pfad aufwärts. Weiter die Treppen/Stufen (MTB 100m tragen) empor Richtung markanten (Nebengipfel vom)  Gerberstein. Dort auf dem Zweit-/Dritt-/Viert(?)höchsten Berg des Wartburgkreises (729m) befindet sich ein sehr schöner Aussichtspunt mit Sitzbank und Blick ins Werratal, zur Rhön sowie zum westlich gelegenen Rennsteig.

Nun ca. 800m weiter nach Osten einen schmalen Pfad entlang bis man auf einen breiten Weg stößt. Dort rechts (Süden) und nach 200m kommt man wieder auf den Rennsteig. Zunächst  weiter geradeaus bis zur Hirschbalzwiese. (Schutzhütte. und 50m rechts mit kl. Parkplatz) Nun den Rennsteig weiter zum Dreiherrenstein. (2 Wege möglich, 1x nach 50m etwas links des Rennsteigs) Dort ist neben der Gaststätte auch der höchste Berg des Wartburgkreises - der große Weißenberg. Sein wenig markanter Gipfel (746m üNN) ist nur ca. 2m höher gelegen als das Einkehrlokal und eher unlohnend. Nun folgt man dem „Breitunger Rennweg“ der auch die Kreigrenze bildet nach Süden, gelangt nach weiteren 1,3km über die Ruhla-Brotteröder Straße und ist nochmals 5min später am „Unteren Beerberg“. Nach dessen Abstieg geht es bald wieder bergan und am Gegenhang macht ein Wegweiser auf den Abzweig zum Questenstein aufmerksam. Rechts abbiegend hält man sich schon bald wieder links. 5,6 Kilometer sind geschafft und das Erklimmen des besagten kleinen Felsen vor uns beschert eine eindrucksvolle Aussicht in westliche Richtung. Er ist zwar nicht der Hauptgipfel des Dritt(?)höchsten Bergs unseres Kreises, aber laut Karte befindet man sich nur 4m niedriger als der 300m im Südosten liegende Rennwegskopf mit seinen 730m ü.NN. Etwas unterhalb lässt sich ein weiterer Verweilplatz mit Blick auf Bleß und Rhön erreichen. Nach Norden wandernd zunächst auf dem selben Weg zurück und dann nach 200m leicht links ist man nach einer Viertelstunde am Krätzersrasen. Der Fahrweg leicht bergauf gabelt sich 100m vor der Straße, die Route verläuft nun links. Nach Passage einer Wiese steigt man am Waldrand nordwestlich leicht bergab bis nach etwa 9 Gesamtkilometern ein Fahrweg erreicht wird. Auf ihn nach Norden und zum Teil auch Westen sind es noch gut 2,5km bis zum Ausgangspunkt am Glasbach. Eine netter Spaziergang für 3 Stunden mit 3 namhaften Steinen und fast über die 3 höchsten Erhebungen des WAK-Gebietes.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus ab Brotterode, Bad Salzungen und Eisenach möglich. Sowie von allen Orten auf der Strecke. Ruhla, Bad Liebenstein, Wutha-Farnroda ...

Die Haltestelle an Start und Ziel heißt "zur Wallfahrt".

Anfahrt

Wahlweise über Ruhla, Bad Liebenstein, Brotterode oder Winterstein auf "Glasbach".

Parken

Start : Parkplatz Glasbach (bis ca. 50 PkW)

am Weg : 

km 2,2 - Hirschbalzwiese (ca. 10 PkW)

km 2,9 - Dreiherrenstein ca. (ca. 10 PkW)

km 4,2 - Kurve mit Wegübergang (ca. 3PkW)

km 7,1 - Krätzersrasen (ca. 20PkW)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ordentliche Wanderschuhe, Fernglas, Trinken, Ersatzkleidung, Bargeld für die Einkehr und ggf. Wanderstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.