Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren DER WEG DER GÄMSEN
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

DER WEG DER GÄMSEN

Wanderung · Cortina d'Ampezzo
LogoCortina Marketing Se.Am.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Cortina Marketing Se.Am. Explorers Choice 
  • Rifugio Duca d'Aosta Sentiero dei Camosci
    / Rifugio Duca d'Aosta Sentiero dei Camosci
    Foto: Cortina Marketing AL, Cortina Marketing Se.Am.
  • / Escursione a Cortina dAmpezzo: ESCURSIONE DELLA SEGGIOVIA PIE' TOFANA E DEL SENTIERO DEI CAMOSCI
    Video: Outdooractive
  • /
    Foto: Dino Colli, CC BY, Cortina Marketing Se.Am.
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
 Eine wunderschöne, bergab führende Panoramatour im Angesicht des Tofane-Massivs.
leicht
Strecke 2,6 km
1:00 h
10 hm
426 hm
2.095 hm
1.669 hm
Von Piè Tofana aus geht es mit dem Sessellift zur Berghütte „Rifugio Duca d'Aosta“. Die 1938 erbaute Berghütte liegt auf 2.098 Metern Höhe in wunderbarer Lage mit Panoramablick am Fuße des Tofane-Massivs. Die geschichtsträchtige und traditionsreiche Hütte hat ihren Namen Amadeus von Savoyen zu verdanken, einem Mitglied des Hauses Savoyen beziehungsweise dem Sohn von Emanuel Philibert von Savoyen-Aosta, dem zweiten Herzog von Aosta (auf Italienisch „Duca d'Aosta“). Der Herzog hielt sich regelmäßig in Cortina auf und, wie es damals üblich war, galt es als ehrenvoll, die Hütte einem so berühmten Gast zu widmen.

Von hier aus nimmt man unterhalb der Hütte den „Wanderweg der Gämsen“ mit der Nummer 405. Dieser Weg verläuft in Serpentinen entlang des höchst gelegenen Teils der Skipiste „Canalone di Tofana“ und der Tofana-Wand bis zur Piste „Forcella Rossa“, wo er sich mit dem Wanderweg 407 kreuzt. Mit etwas Glück kann man die in dieser Gegend lebenden Gämsen erblicken. Man schlägt den Wanderweg 407 ein und folgt ihm bis zum Ausgangspunkt bei der Hütte „Baita Piè Tofana“. Das am Fuße des Tofane-Massivs gelegene Häuschen beherbergte die Zeitnehmer der Winterolympiade 1956 und ist heute eine traditionelle Hütte, die sich am Zielpunkt einer der berühmtesten Skipisten von Cortina d’Ampezzo befindet. 

Von hier aus nimmt man unterhalb der Hütte den „Wanderweg der Gämsen“ mit der Nummer 405. Dieser Weg verläuft in Serpentinen entlang des höchst gelegenen Teils der Skipiste „Canalone di Tofana“ und der Tofana-Wand bis zur Piste „Forcella Rossa“, wo er sich mit dem Wanderweg 407 kreuzt. Mit etwas Glück kann man die in dieser Gegend lebenden Gämsen erblicken. Man schlägt den Wanderweg 407 ein und folgt ihm bis zum Ausgangspunkt bei der Hütte „Baita Piè Tofana“. Das am Fuße des Tofane-Massivs gelegene Häuschen beherbergte die Zeitnehmer der Winterolympiade 1956 und ist heute eine traditionelle Hütte, die sich am Zielpunkt einer der berühmtesten Skipisten von Cortina d’Ampezzo befindet. 

Autorentipp

Auf dem Rückweg kann man von der Hütte „Baita Piè Tofana“ nach Col Drusciè zurückwandern und mit der Kabinenbahn ins Tal hinunterfahren oder (in 2 Stunden) den Wanderweg 410 entlanggehen. Auf dem Wanderweg, der in den malerischen Ortsteil Cadin führt, wo der Wald sich lichtet und eine schöne Aussicht auf Cortina freigibt. Anschließend geht es weiter auf der normalerweise wenig befahrenen Straße bis zum Ortsteil Ronco; dort angekommen, empfiehlt sich eine Einkehr in die „Bob Bar“, eine an der historischen Bobbahn gelegene Raststätte, die für ihre fabelhaften belegten Brötchen bekannt ist. Danach führt der Wanderweg hinab zur neuen Kletterhalle und nach der Überquerung eines Stegs erneut zur Talstation der Kabinenbahn „Freccia nel Cielo“.
Profilbild von Cortina Marketing AL
Autor
Cortina Marketing AL
Aktualisierung: 27.08.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.095 m
Tiefster Punkt
1.669 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die ausschließlich bergab führende Strecke kann sich bei Schnee oder Regen als rutschig erweisen.

Weitere Infos und Links

https://www.dolomiti.org/de/cortina/experiences/trekking/der-weg-der-gaemsen-deu

Start

Rifugio Duca d'Aosta (2.085 m)
Koordinaten:
DD
46.537726, 12.085156
GMS
46°32'15.8"N 12°05'06.6"E
UTM
33T 276498 5157923
w3w 
///regen.eckpunkte.bauland

Ziel

Baita Piè Tofana

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Zentrum aus: Vom Zentrum aus geht man in Richtung Eisstadion und weiter bis zur Kabinenbahn „Freccia nel Cielo“. Man fährt mit der Kabinenbahn bis Col Drusciè und geht dann bergab entlang der Schotterstraße, die unterhalb des Tunnels zwischen dem Restaurant „Col Drusciè“ und der Kabinenbahn beginnt. Man folgt dem Wanderweg eine halbe Stunde, bis man zur Hütte „Baita Piè Tofana“ bei der Talstation des gleichnamigen Sessellifts gelangt.

Anfahrt

Vom Zentrum Cortinas aus folgt man der Staatsstraße 48 in Richtung Falzarego-Pass und biegt nach etwa 2 km direkt vor dem Parkplatz in Socrepes rechts in jene Straße ab, die in Richtung Piè Tofana hinaufführt. Man folgt dem Straßenverlauf, bis man nach einigen Minuten zum Restaurant „Baita Piè Tofana“ bei der Talstation des gleichnamigen Sessellifts kommt.

Parken

Parcheggio della seggiovia Piè Tofana

Koordinaten

DD
46.537726, 12.085156
GMS
46°32'15.8"N 12°05'06.6"E
UTM
33T 276498 5157923
w3w 
///regen.eckpunkte.bauland
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,6 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
10 hm
Abstieg
426 hm
Höchster Punkt
2.095 hm
Tiefster Punkt
1.669 hm
Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.