Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Der Weg auf Ivanac/Monte Joanaz (1167 m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Der Weg auf Ivanac/Monte Joanaz (1167 m)

Bergtour · Cividale,Valli Natisone
LogoTurizem Dolina Soce
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Kapelle, wo der Ausgangspunkt des Weges nach Ivanac ist
    / Blick von der Kapelle, wo der Ausgangspunkt des Weges nach Ivanac ist
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
  • / Der Weg hinauf
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
  • / Blick auf die Friaul-Ebene und das Meer
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
  • / Halt auf der Lichtung mit schönen Ausblicken
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
  • / Blick auf die Alpen; rechts ist Krn
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
  • / Blick auf die Region Veneto
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
  • / Der zweite Teil des Weges verläuft auf dem kürzlich abgeholzten Gelände
    Foto: Staša Mesec, Turizem Dolina Soce
m 1100 1000 900 800 700 5 4 3 2 1 km
Ein einfacher Bergweg, der Sie mit wunderschönen Ausblicken auf die Region Veneto, die alpine und voralpine Welt belohnt.
mittel
Strecke 5,8 km
2:08 h
358 hm
359 hm
1.144 hm
785 hm
Sie können auf einem kürzeren oder längeren Weg auf den Gipfel aufsteigen. Der Ausgangspunkt für die kürzere Variante ist direkt unterhalb der Anhöhe, auf die längere Variante gehen Sie von Robidišče aus (Rundweg oder auf der asphaltierten Hauptstraße in beide Richtungen). Der Weg ist eine gute Alternative zu Matajur und ist eignet sich für Familien mit kleinen Kindern.

Die einfachere Strecke beginnt bei der Kapelle von Hl. Anton (San Antonio). Der Weg verläuft die ersten paar hundert Meter durch eine Wiese, dann überquert er einen vor kurzem abgeholzten Wald (Gebüsch). Sie werden die ganze Zeit von schönen Ausblicken auf die Umgebung begleitet. Etwas höher biegt der Weg durch einen Kiefern- und Fichtenwald, der in den Sommermonaten angenehmen Schatten bietet. Dann schlißt sich der Weg dem Feldweg an und Sie erreichen langsam die Wiesen, von wo aus Sie viele Gipfel und Orte in der Friaul-Ebene beobachten können. Am schönsten ist der Ausblick auf Matajur. Der Gipfel der Anhöhe ist etwas weiter versteckt, sie erreichen ihn auf einem markierten Weg durch ein mit Gebüsch bewachsenes Gebiet.

Autorentipp

Da es auf dem Berg keine Hütte oder Wasser gibt, empfehlen wir Ihnen Wasser und Erfrischungen aus dem Rucksack. Bei sonnigem Wetter ist auch ein Halt zwischen den Gipfeln ein Muss.
Profilbild von Staša Mesec
Autor
Staša Mesec
Aktualisierung: 06.12.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Joanaz / Ivanac, 1.144 m
Tiefster Punkt
San Antonio, 785 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg ist sicher und für Kinder geeignet, mit Ausnahme einiger Wurzeln, die jedoch gut sichtbar sind. Wir empfehlen Ihnen, in den Sommermonaten viel Wasser und Sonnenschutz mitzunehmen.

Weitere Infos und Links

Anspruchsvollere Wanderer können bereits in Robidišče starten, wo Sie auf dem Asphaltweg in eine Richtung gehen und auf dem Feldweg zurückkehren, der am Dorf Črni Vrh (Montefosca) vorbei führt. In diesem Fall ist die Strecke erheblich länger (22 km)

Start

Die kleine Kapelle des Hl. Anton (San Antonio) (786 m)
Koordinaten:
DD
46.180622, 13.395683
GMS
46°10'50.2"N 13°23'44.5"E
UTM
33T 376179 5115367
w3w 

Ziel

Ivanac (Monte Joanaz)

Wegbeschreibung

Die einfachere Strecke beginnt bei der Kapelle von Hl. Anton (San Antonio). Der Weg verläuft die ersten paar hundert Meter durch eine Wiese, dann überquert er einen vor kurzem abgeholzten Wald (Gebüsch). Etwas höher biegt der Weg durch einen Kiefern- und Fichtenwald, der in den Sommermonaten angenehmen Schatten bietet. Dann schließt sich der Weg dem Feldweg an und Sie erreichen langsam die Wiesen, von wo aus Sie viele Gipfel und Orte in der Friaul-Ebene beobachten können. Am schönsten ist der Ausblick auf Matajur. Der Gipfel der Anhöhe ist etwas weiter versteckt, sie erreichen ihn auf einem markierten Weg durch ein mit Gebüsch bewachsenes Gebiet. Auf dem Gipfel ist das Gipfelbuch, vom Gipfel gibt es ein Blick durch das Gebüsch auf die Dörfer Robidišče und Prosnid.

Die ganze Strecke mit einer kurzen Pause dauert ungefähr zwei Stunden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel.

Anfahrt

Aus Richtung Robidišče oder Faedis (I).

Parken

Bei der Kapelle von Hl. Anton (San Antonio).

Koordinaten

DD
46.180622, 13.395683
GMS
46°10'50.2"N 13°23'44.5"E
UTM
33T 376179 5115367
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe, Sonnenschutz im Sommer und Wasser.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,8 km
Dauer
2:08 h
Aufstieg
358 hm
Abstieg
359 hm
Höchster Punkt
1.144 hm
Tiefster Punkt
785 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.