Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Der Pfad der Götter (Start Bomerano)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Der Pfad der Götter (Start Bomerano)

Wanderung · Napoli
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Pfad der Götter
    Der Pfad der Götter
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 600 400 200 -200 7 6 5 4 3 2 1 km

Buchen Sie hier eine unserer individuellen Wanderreisen in Italien: Goldener Herbst: Amalfiküste & Sorrento.

Von Bomerano folgen Sie heute den Spuren der Götter und wandern auf dem berühmten „Sentiero degli Dei“. Wandern Sie mit Blick auf das blau-grün schimmernde Meer durch die wilde und abgelegene Felslandschaft. Atmen Sie die salzige Luft tief ein und kommen Sie hier vor dieser einmaligen Kulisse zur Ruhe. Verweilen Sie noch einen kleinen Moment, bevor Sie auf Treppen nach Praiano hinabsteigen. Das kleine Fischerdorf ist noch von den Touristenströmen verschont geblieben und bietet eine wunderbar authentische Atmosphäre. Weiter geht es mit dem steilen Aufstieg zum Kloster San Domenico, wo Sie den wohl spektakulärsten Abschnitt des „Sentiero degli Dei“ erreichen. Unnachahmliche Ausblicke auf die Küste, Zitronenhaine, winzige Dörfer, die an den steilen Hängen zu kleben scheinen und all das immer begleitet vom kristallklaren Mittelmeer im Hintergrund. Im wahrsten Sinne des Wortes: Göttlich! Der Weg schlängelt sich weiter bis ins weltberühmte Positano. Mit dem Bus fahren Sie anschließend von Positano nach Sorrento (ca. 1 Std.).

mittel
Strecke 8 km
4:00 h
809 hm
1.383 hm
680 hm
21 hm

Autorentipp

Alternativ empfehlen wir unsere Wanderreise: Goldener Herbst: Amalfis Küstenpfade.

Profilbild von Dennis Schank
Autor
Dennis Schank 
Aktualisierung: 10.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
680 m
Tiefster Punkt
21 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Sie sollten schwindelfrei und trittsicher sein.

Auf der heutigen Wanderung werden Sie teilweise einige Straßen überqueren. Auch wenn die Straßen nur wenig befahren sind, passen Sie gut auf die vorbeifahrenden Autos auf, wenn Sie die Straße überqueren.

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg.

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben. Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen.

Start

Bomerano (639 m)
Koordinaten:
DD
40.629911, 14.539979
GMS
40°37'47.7"N 14°32'23.9"E
UTM
33T 461095 4497776
w3w 
///verlegt.gemessen.instanttee
Auf Karte anzeigen

Ziel

Positano

Wegbeschreibung

Nutzen Sie zur Orientierung auf Ihrer Reise das digitale Kartenmaterial unserer AbenteuerWege App. Navigieren Sie anhand des "blauen Punkts” (Ihr Standort auf der Karte) zum Zielort Ihrer Tagesetappe.

 

Ausgangspunkt: Bomerano (Piazza Capasso).

Nehmen Sie zunächst den SITA-Bus nach AGEROLA  (Bomerano).  Bitten Sie den Busfahrer, Sie in "BOMERANO / Sentiero degli dei" aussteigen zu lassen. 

Steigen Sie aus und gehen Sie dann zur "via Villani", einer kleinen Straße direkt vor Ihnen. Nach weniger als 100 Metern erreichen Sie die Piazza Capasso, einen Platz in Form eines Dreiecks.

1. Auf der einen Seite - dort wo der Platz wieder zu einer Straße wird - finden Sie die ein paar Lebensmittelgeschäfte: Sie können dort anhalten, um Obst oder Sandwiches aus frischen lokalen und Bioprodukten bei “Alimentari MANNA”zu kaufen oder nach rechts weitergehen und kommen dann an einer Bar vorbei. In einer Ecke des Platzes liegt auf der Seite der Kathedrale das Albergo Gentile. 

2. Nahe beim Albergo Gentile, auf der linken, der Kathedrale zugewandten Seite, finden Sie einige grüne Hinweisschilder auf den Pfad "Sentiero degli dei": Gehen Sie von dort zur "Via Pennino".

3. Folgen Sie 100 Meter der Gasse bergab und unterqueren einen Viadukt. Die Straße führt Sie zu einem kleinen betonierten Wasserkanal. Gehen Sie über die Brücke auf der rechten Seite. Gehen Sie geradeaus weiter und nehmen Sie die Holztreppe, die nach oben zur asphaltierten Straße führt: Gehen Sie dort nach links.

4.  Gehen Sie der asphaltierten Straße folgend 300 Meter, bis Sie zu einem großen Keramik-Schild "Sentiero degli Dei" kommen. Ignorieren Sie die nach oben führende Rampe und folgen Sie weiter der nach rechts abbiegenden Straße bis zum ihrem Ende. Folgen Sie dem Metallzaun. Auf der rechten Seite liegt der Biscotto Grotto.

5.  Bleiben Sie weiter auf dem Weg inmitten von Weingärten und Terrassen; Sie kommen an einem alten Haus ohne Dach vorbei. Es war einmal ein Bauernhof.

6. Folgen Sie dem Hauptweg und genießen Sie die ansprechende Landschaft. Ca. 150 Meter nach dem Haus biegt der Weg nach links ab. Halten Sie sich an der Gabelung links und gehen Sie weiter. Ignorieren Sie die kleinen Pfade, die nach unten führen.

7.  Gehen Sie ab der Gabelung 250 Meter; Sie kommen dann an einem (ca. 10 Meter hohen) Felsvorsprung vorbei.

8.  Nach ca. 150 Metern erreichen Sie die Ruine eines Bauernhaus auf der rechten Seite und ein von Vegetation überwuchertes Haus auf der linken Seite: Sie sind in Colle la Serra auf +578m über dem Meeresspiegel.

9.  Nach den Steinstufen an den Ruinen biegen Sie an der T-Kreuzung links ab und nehmen dann die Steinstufen entlang den ersten Weg nach rechts.

10. Nach einigen Stufen liegt eine Wasserstelle vor Ihnen. Von diesem Punkt aus erstreckt sich der Blick bis zur Insel Capri.

11.  Gehen Sie die Treppe herunter und folgen dem Holzschild nach rechts in Richtung „Nocell“

12. Sie kommen an einigen Häusern vorbei, hinter denen der Weg nach links abbiegt

13.  Nach ca. 70m auf dem Hauptweg erreichen Sie eine Treppe, die an einem Haus mit Obstgarten vorbeiführt. Am Fuß der Treppe (ca. 60m vom Haus entfernt) befindet sich eine Abzweigung (der Weg links hinunter führt zum Kloster San Domenico und Praiano).

14.  Gehen Sie geradeaus und ignorieren Sie den Weg links. Dann geht es weiter rechts bergauf, wobei Sie auf einen felsigen Abschnitt stoßen.

15.  Nach einer kurzen Steigung wird der Weg flach und freier, ohne relevante Wegkreuzungen bis nach Nocelle, dem Dorf am Ende dieses Weges.

16.  Ab diesem Punkt gibt es einige schwindelerregende Stellen auf dem Weg, gehen Sie vorsichtig und genießen Sie die unglaubliche Aussicht auf das schöne Kloster von San Domenico, die Terrassen und die Dörfer.

17.  Dieser felsige Abschnitt wird durch einige schöne Aussichten auf Praiano, Positano und Capri charakterisiert. Danach führt der Weg durch Wald; wenn Nocelle in Sicht kommt, biegt der Weg nach rechts in das letzte Tal ein.

18.  Nach dem Wald und direkt vor dem Dorf wird der Weg schwierig und geht über Betonstufen mit Geländer. Nach wenigen Metern sehen Sie ein hölzernes Schild "Benvenuti a Nocelle" und Sie erreichen das erste Haus des Dorfes.

19.  Folgen Sie der gepflasterten Gasse und Sie gelangen auf einen kleinen Platz. Auf der rechten Seite befindet sich eine geöffnete kleine Kapelle mit einem Heiligenschrein und einigen Bänken. Außerhalb des Heiligenschreins befindet sich ein Hahn für Trinkwasser.

20.  Wenn Sie vor dem Abstieg nach Positano eine erfrischende Pause einlegen wollen oder eine Toilette auf dem kleinen Platz brauchen, nehmen Sie den nach rechts gehenden Weg zur Bar-Restaurant "Santa Croce". Von ihrem Balkon aus haben Sie einen herrlichen Blick über die Küste.

21. Von der Bar/Restaurant "Santa Croce" aus haben Sie zwei Optionen: 1) den Bus nach Positano zu nehmen oder 2) Positano zu erreichen, indem Sie 1700 Stufen hinuntersteigen.

  

1. Option:  

Gehen Sie weiter durch das Dorf (15 Minuten ab der Bar Santa Croce). Auf den Eingang des "Santa Croce" blickend gehen Sie auf dem Weg rechts vom Eingang weiter; ignorieren Sie dabei die Treppen links und rechts. Sie erreichen einen kleinen Platz am Dorfrand. Folgen Sie der Straße auf der rechten Seite und nehmen Sie den kommunalen Fußgängerweg, bis Sie zu der asphaltierten Straße kommen. Der (orangefarbene oder weiß-rote) Bus (Flavio Gioia) hält dort an und fährt bis zum Busbahnhof in Positano. Der Bus fährt zunächst die Straße hinauf, um zu wenden. Wenn er wieder herunterkommt, stoppt der Fahrer am Ende des aus Nocelle kommenden Fußgängerwegs. Tickets erhalten Sie im Bus. 

 

2. Option:

Um nach Positano hinunterzugehen, kehren Sie zur Kapelle/zum Heiligenschrein und dem Wasserhahn zurück. Gehen Sie auf der vor Ihnen liegenden Betontreppe nach unten. Dies ist eine sehr lange Treppe mit ca. 1700 Stufen und einem atemberaubenden Blick auf Positano. Sie kommen zur asphaltierten Straße (SS163), biegen dort rechts ab und gehen 900 Meter bis zur Kreuzung. Nehmen Sie die Straße bergab zu Ihrer linken (Via C. Colombo). Erfreuen Sie sich an dieser einzigartige Stadt auf eigene Faust. Wir schlagen vor, der "Via dei Mulini" zu folgen und über den "Duomo di Santa Maria Assunta" zum Strand zu gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
40.629911, 14.539979
GMS
40°37'47.7"N 14°32'23.9"E
UTM
33T 461095 4497776
w3w 
///verlegt.gemessen.instanttee
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Ihnen, eingelaufene Wanderschuhe mit gutem Profil zu tragen. Außerdem eine wasserdichte Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter sowie Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie immer ausreichend Wasser mit (mind. 1 Ltr.). Wanderstöcke können beim Aufstieg die Knie entlasten. In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
809 hm
Abstieg
1.383 hm
Höchster Punkt
680 hm
Tiefster Punkt
21 hm
Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.