Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Der Kupferhammer, die Ruine Liebeneck und das Seehaus - und Wimsheim.
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Der Kupferhammer, die Ruine Liebeneck und das Seehaus - und Wimsheim.

Wanderung · Schwarzwald
Profilbild von Siegbert Morlock
Verantwortlich für diesen Inhalt
Siegbert Morlock
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
  • /
    Foto: Siegbert Morlock, Community
m 400 300 200 25 20 15 10 5 km
Eine flotte Tour durch den Pforzheimer Hagenschieß. Vom Kupferhammer über die Ruine Liebeneck nach Wimsheim und über das Seehaus zurück.
Strecke 28,8 km
7:45 h
379 hm
377 hm
Höchster Punkt
486 m
Tiefster Punkt
254 m

Start

Koordinaten:
DD
48.877000, 8.702450
GMS
48°52'37.2"N 8°42'08.8"E
UTM
32U 478182 5413825
w3w 
///steht.abstand.ablenkung

Wegbeschreibung

Wir starten unsere kulinarische Wandertour nach Wimsheim auf dem Waldparkplatz beim Kupferhammer. Von dort geht es vor zum Kupferhammer, über die Würmbrücke und dann an der Seebergstraße auf den Seehauspfad. Auf schmalem Pfad (nomen est omen) geht es nun leicht bergauf, über Stock und Stein. Bald verlassen wir den Seehauspfad rechts weggehend, bleiben nun auf dem Goldschmiedsweg parallel unterhalb von ihm. Es geht auf dem Felsenweg durch das Felsenmeer, wir streifen den Stadtteil Würm oberhalb dessen Ortsteil „Auf dem Berg“, überqueren den Lettenbach und steigen dann zum Hornkopf hinauf. Weiter geht es auf dem Mittleren Drehklingenweg, der uns zum Würmhaldenweg führt und der wiederum bringt uns zur Ruine Liebeneck, die auf einer Bergnase auf 440 Meter NN oberhalb einer Schleife der Würm liegt. Die Burg Liebeneck wurde im 12. Jahrhundert errichtet und diente einst zum Schutz der Floßzollstelle an der Würm und zur Überwachung der in der Nähe vorbeiziehenden Handelsstraße. Der Bergfried der Liebeneck misst heute noch eine Höhe von 29.5 Metern, hat bis zu drei Meter dicke Mauern und ist an eine starke Schildmauer angelehnt. Zwei Sitzgruppen und ein Pavillon laden zur Rast ein.

Weiter geht es auf dem Saustallweg bergauf, wie queren die Immelsklinge, halten uns danach links und kreuzen die Seehausstraße. Der Tafelweg führt uns weiter, bald halten wir uns rechts und wandern auf dem Kuhstellenweg weiter. Später geht es links weg auf das Brandsträßchen, wir unterqueren die Autobahn und treten bald hinaus aufs freie Feld. Eine schnelle Links-Rechts-Kombination, dann führt uns der Tannweg nach Wimsheim hinein, wo wir über den Wasenweg zur Austraße und zum Restaurant Widmann kommen. Hier lässt sich gut speisen (und trinken), allerdings wartet nach der kulinarischen Pause der Rückweg.

Über die Uhlandstraße und die Straße Im Rot geht es hinaus ins freie Feld. Wir streben dem Wald zu, halten uns dann rechts, um nachher durch den Bodelsgrund zur Autobahnquerung zu kommen und danach auf dem Brandsträßchen weiterzuwandern. Wir kommen an der Maihütte vorbei, biegen bald danach links ab auf die Querallee, um dann schließlich auf dem  Schwarztannenweg und über den Lettenbach hinweg zur Füllenstallwiese zu kommen. Parallel zum Eutinger Sträßchen geht es jetzt zum Seehaussee und zum Seehaus. Das Seehaus hat eine bewegte Geschichte hinter sich, die 1731 durch den Ankauf des Platzes „beim Wüsten See“ durch Markgraf Karl Wilhelm von Baden von der Stadt Pforzheim (für 200 Gulden übrigens) beginnt. Im selben Jahr noch hat der Markgraf durch Aufstauen des Lettenbaches einen Fischweiher angelegt und eine erste Unterkunft für die herrschaftliche Jagd erbaut. Zunächst ein eingeschossiger Jagdpavillon wurde das Seehaus in den Siebzigerjahren des 18. Jahrhunderts aufgestockt und erhielt sein heutiges Gepräge. Der Seeaufseher, ein Forstarbeiter, als erster Mieter des Seehauses durfte bereits 1732 einen Weinausschank betreiben und daraus entwickelte sich nach und nach die Gastronomie.

Es geht jetzt auf schmalem Brückle über den Lettenbach hinüber, dann ist der Seehauspfad unser Begleiter. Es geht immer weiter Richtung Kupferhammer und irgendwann, schon weit nach der Kreuzung mit dem Schützenpfad, kommt uns der Pfad bekannt vor: Wir sind auf dem letzten Kilometer. Bald sind wir auch schon am Kupferhammer, wo wir die inzwischen wieder leeren Glykogenspeicher auffüllen können, ehe sich der Wanderkreis hinten am Wanderparkplatz schließt..

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.877000, 8.702450
GMS
48°52'37.2"N 8°42'08.8"E
UTM
32U 478182 5413825
w3w 
///steht.abstand.ablenkung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
28,8 km
Dauer
7:45 h
Aufstieg
379 hm
Abstieg
377 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.