Start Touren Der Hahnenkammtrail
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Der Hahnenkammtrail

Mountainbike · Kitzbühel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hier am Schwarzsee gehts los
    / Hier am Schwarzsee gehts los
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Zum Einfahren: Radweg nach Kirchdorf
    / Zum Einfahren: Radweg nach Kirchdorf
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Auffahrt zum Pengelstein
    / Auffahrt zum Pengelstein
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Der Große Rettenstein kommt in Sicht
    / Der Große Rettenstein kommt in Sicht
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Sicht bis zur Schlieferspitze
    / Sicht bis zur Schlieferspitze
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Pengelstein-Station
    / Pengelstein-Station
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Hier startet das Hahnenkammrennen
    / Hier startet das Hahnenkammrennen
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Einfahrt in den Trail
    / Einfahrt in den Trail
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Die ersten Anlieger
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Immer weiter so
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / gefühlte 100 Kurven
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Kurz vor dem Ende
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
900 1200 1500 1800 2100 2400 m km 5 10 15 20 25 30

2019 erst eröffnet bietet der Hahnenkammtrail eine Alternative zum schwierigeren Fleckalmtrail. Auffahrt über Forststraßen auf den Pengelstein, Abfahrt direkt nach Kitzbühel über den Trail, der mehrmals verlassen werden könnte mit ausgezeichneter Sicht zum Wilden Kaiser
mittel
34,6 km
5:07 h
1258 hm
1250 hm
Es ist nicht einfach, Informationen über den neuen Trail am Hahnenkamm in Kitzbühel zu erhalten. Deshalb hier die Vorstellung unserer Runde, wie wir sie Anfang September 2019 gefahren sind. Aber es gibt ein Video davon, siehe https://www.youtube.com/watch?v=r1Fh-LxiXHo

Autorentipp

Es kann jederzeit auf eine Forststraße ausgewichen werden
outdooractive.com User
Autor
Alois Herzig
Aktualisierung: 19.09.2019

Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1937 m
Tiefster Punkt
751 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Ich würde den Trail nicht bei Nässe befahren!

Ausrüstung

Fully,. Helm, evtl. Protektoren

Start

Schwarzsee (780 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.455993, 12.364802
UTM
33T 301374 5259205

Ziel

Schwarzsee

Wegbeschreibung

Start/Ziel war der öffentliche, gebührenfreie Parkplatz am Schwarzsee. Zuerst geht’s flach an der Bahnlinie entlang auf dem Radweg nach Kirchberg. Hier durch die Ortsmitte und kurz auf der Straße ins Spertental rein. Beim Gaisberglift zweigt man rechts in eine Anliegerstraße ab, die in Folge ein Radweg wird. An der Aschauer Ache entlang und dem Track folgend nochmal über die Hauptstraße. Ab hier durchgehende Auffahrt ohne große Raststrecken, zuerst auf Teer, dann auf Schotter. Nach der Usterkaralm sind drei extreme, aber zum Glück sehr kurze Steilstücke zu meistern, bevor nach einem Wasserspeicher der erste Gipfel erreicht ist.

Nun auf dem Kamm entlang zur Einkehr beim GH Pengelstein. Nach Stärkung weiter , wir haben noch den Gipfel mitgenommen. Dann Serpentinenabfahrt bis knapp unter 1700 m und wieder Auffahrt bis kurz vor der Hocheckhütte die Abfahrt beginnt. Aber nicht, ohne ins Starthaus der Streifabfahrt zu gehen und den schwindelerregenden Hang direkt darunter anzuschauen, gruselig!

Nun kommt die Abfahrt, wegen der wir die Runde drehten: den im Juli 2019 neue eröffneten Hahenkammtrail. Nach meinem Navi 6,2, nach Beschreibung 7,2 km lang, 850 Hm. Ich habe die Anlieger / Steilkurven nicht gezählt, sie sind bestens ausgebaut. Wir ließen uns für die Abfahrt ½ Stunde Zeit, die schnellen schaffen den Trail sicher unter 15 Minuten. Er endet am Zielhang der Slalomstrecke an einer Waschstation für die Fahrräder. Er ist mit „leicht“ S 1 bewertet. Es sind wirklich keine Schotter- und Wurzelstrecken dabei ohne Absturzgefahr. Eigentlich alles auf Lehm o.ä., wenn's nass ist, möchte ich nicht dort runterfahren.

Alternativ für Radler, die absolut keine Trails mögen, bietet sich unmittelbar neben dem Trailbeginn eine Forststraßenabfahrt (siehe Wegpunkt) an, die am Rathausplatz endet. Hier haben wir auch den Treffpunkt aller Mitfahrer vereinbart.

Gemeinsam ging's dann zurück zum Auto. Noch eine Ergänzung: den Trail kann man befahren, ohne dafür so wie in Großarl üblich bezahlen zu müssen. Dort haben sie die Foststraßenauffahrt für Radfahrer einfach gesperrt, man ist verpflichtet, sich mit der Seilbahn raufbringen zu lassen. Die Möglichkeit hat man natürlich auch in Kitzbühel und die meisten nehmen dieses Angebot auch wahr. Was dies kostet, weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht.

Zur Landschaft siehe Bilder, Großglockner, Großvenediger usw., im Norden natürlich der Wilde Kaiser. Die Auffahrt ist ruhig, ab GH Pengelstein ist Riesentrubel, dies steigert sich noch, je näher man zum Hahnenkammgipfel kommt. Den Trail befuhren nur eine Hand voll Downhiller.

Parken

kostenloser PP am Schwimmbad Schwarzsee
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
34,6 km
Dauer
5:07 h
Aufstieg
1258 hm
Abstieg
1250 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.