Start Touren Demut / la Muta (2.592 m) - schöne Skitour vom Kreuzbergpass
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Demut / la Muta (2.592 m) - schöne Skitour vom Kreuzbergpass

Skitour · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Übersichtsbild Skitour auf den Demut - Topo
    / Übersichtsbild Skitour auf den Demut - Topo
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schönes Panorama schon kurz nach dem Kreuzbergpass.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Seltene, aber sehr schöne Begegnung auf Skitour!
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Los geht es bequem auf dem Winterwanderweg.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz vor der Alpe Nemes Hütte geht man nördlich (links) hinauf.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Blick reicht bis zu den drei Zinnen.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / An der Gratkante befindet sich ein kleiner Friedhof aus dem 1. Weltkrieg.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Man erklimmt den Gratrücken.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Wechte am Westgrat des Demut.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die letzen Meter am Westgrat zum Demut.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Aussicht auf dem Demut genießen.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Verdiente Brotzeit!
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama vom Demut / la Muta.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kurze sehr steile Rinne bei der Abfahrt auf der Ostseite.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Idyllische Almlandschaft.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Flach läuft es im Angesicht des Knieberg zur Alpe Nemes Hütte aus.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Einkehr an der schön gelegenen Alpe Nemes Hütte.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Sonnenterrasse des Rifugio Malga Nemes.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Winterwanderweg zurück zum Ausgangspunkt.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Alpen Nemes - Rifugio Malga Nemes Demut (2.592 m) Kreuzbergpass (1.636 … Croce

Auf dem Winterwanderweg gelangt man bequem zur Alpe Nemes Hütte. Dann geht es im freien, alpinen Gelände weiter bis auf den Demut / la Muta.

mittel
13,7 km
3:30 h
1000 hm
1000 hm

Zusammen mit vielen Fußgängern teilt man sich den breit präparierten Weg bzw. Langlaufloipe bis zur sehr schön gelegene Alpe Nemes Hütte / Refugio Malga Nemes. Dann geht es deutlich einsamer im noch gemäßigten Gelände bis auf den Rücken. Über den Westgrat, der oft eine Wechte hat und so beeindruckend, aber nicht extrem ist, erreicht man den wunderschönen Aussichtsgipfel. Leider befindet sich auf dem Gipfel kein Kreuz. Üblicherweise steigt man, wie auch hier beschrieben westlich vom Roteck auf und fährt östlich von diesem auf den schönen Hängen ab und macht so eine abwechslungsreiche Runde.

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als wenig schwierig - WS ab 30 Grad einzustufen.

Hier habe ich eine Liste von Skitouren mit hohem Ausgangspunkt zusammengestellt.

Autorentipp

Erst bei der Abfahrt an der Alpe Nemes Hütte zukehren. Sucht man sich schon beim Aufstieg ein Plätzchen auf der schönen Sonnenterrasse, besteht die reelle Gefahr, dass man gar nicht mehr loskommt!

outdooractive.com User
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 10.03.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Demut / la Muta, 2592 m
Tiefster Punkt
Kreuzbergpass, 1636 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Alpe Nemes Hütte - Rifugio Malga Nemes (1.950 m)

Sicherheitshinweise

Vorsicht beim Aufstieg am überwechteten Westgrat. In der Abfahrt muss man eine sehr steile Rinne befahren. Da diese aber nur kurz ist und nach unten hin ausläuft, sind die Risiken überschaubar.

Ausrüstung

Übliche Skitourenausrüstung, natürlich mit LVS, Schaufel, Sonde.

Weitere Infos und Links

Alpe Nemes Hütte / Rifugio Malga Nemes ; Kreuzbergpass (Webcam) ; Touristinfo Sexten ; Touristinfo Sappada ; Wenn ihr mehr von mir wissen wollt schaut auf meiner Homepage vorbei oder besucht mich auf Facebook.

Start

Kreuzbergpass (1635 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.655915, 12.420300
UTM
33T 302624 5170160

Ziel

Kreuzbergpass

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es am östlichen Ende des Wanderparkplatzes am Kreuzbergpass entlang des Wanderweges / Langlaufloipe Richtung Alpe Nemes Hütte. Man kann einige Abkürzungen nehmen und erreicht eine Anhöhe. Jetzt wieder auf dem markierten Weg geht es ein wenig bergab in eine weite Mulde, vorbei an einem schönen Kreuz, geht man später nach einer scharfen Rechtskurve, sobald man die Hütte sieht im freien Gelände nach Norden (links) aufwärts. Hier in der Querung nicht zu hoch kommen, sondern fast im Talgrund bleibend, der nach rechts dreht weiter aufwärts. Es ist das Gipfelkreuz des Rotecks am Horizont ausfindig zu machen. Man geht noch ein Stück nach Osten (gerade) und erreicht dann über eine kurze Steilstelle das Hochgräten Joch. Hier befindet sich ein Soldatenfriedhof aus dem 1. Weltkrieg. Nun zuerst nördlich (links) und dann südlich (rechts) des schwach ausgeprägten, aber doch überwechteten Grat auf den Demut / la Muta (2.592 m). Berg Heil!

Abfahrt: Vom Gipfel kurz nach Osten (links) und dann zwischen ein paar Felsen hindurch nach Süden abwärts. Nach einem schönen Hang wird man vom Gelände in logischer Linie in eine sehr steile Rinne geleitet. Nach dieser wieder in gemäßigter Neigung, immer wieder ein Stück nach Westen (rechts) queren erreicht man die Alpe Nemes Hütte / Rifugio Malga Nemes. Nach der Stärkung auf dem bekannten Winterwanderweg zurück zum Kreuzbergpass. Den kurzen Gegenanstieg kann man gut skaten oder zu Fuß, die Ski auf der Schulter tragend bewältigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Lokalbahn gelangt man bis nach Innichen und von dort kann man mit dem regelmäßig verkehrenden Bus bis auf den Kreuzbergpass fahren.

Anfahrt

Von Westen (Südtirol) kommend durch das Pustertal bis nach Innichen. Von Osten (Kärnten) und Norden (Salzburg, Bayern) gelangt man über Lienz ebenfalls nach Innichen.

Von hier den Wegweisern die gute Straße bis auf den Kreuzbergpass folgen.

Parken

Gegenüber dem Hotel befindet sich ein kostenloser Parkplatz, der bei schönem Wetter für Wanderer, Schneeschuhgeher und Skibergsteiger jedoch schnell zu klein werden kann.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitouren in den Dolomiten, Band 2: Das deutschsprachige Buch enthält die wichtigsten Infos für jede Tour und es sind schöne Luftbilder mit den eingezeichneten Routen abgebildet. Erhältlich ist der Führer im Online-Shop von freytag & berndt.

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte Nummer 1, Sappada - San Stefano - Fornio Avoltri - Val Visdende im Maßstab 1:25000. Auf der Homepage von freytag & berndt bekommt man die Karte innerhalb weniger Tage.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,7 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
1000 hm
Abstieg
1000 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.