Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Deidesheim - Eckkopfturm & Stabenbergturm
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Deidesheim - Eckkopfturm & Stabenbergturm

· 2 Bewertungen · Wanderung · Pfalz
Profilbild von Günther Weinert - Wanderfex
Verantwortlich für diesen Inhalt
Günther Weinert - Wanderfex 
  • Eckkopfturm
    Eckkopfturm
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
m 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km
Eine Wanderung mit zwei Aussichtstürmen, zwei Pfälzerwald-Hütten und schöne Rastplätze für ein zünftiges Rucksackvesper. Angenehmer Aufstieg!
mittel
Strecke 11,3 km
3:30 h
378 hm
377 hm
509 hm
181 hm

Den Eckkopfturm können Sie auch über die Tour von Wachenheim aus erreichen. Sehen Sie hierzu die Wanderkarte in der Bilderreihe. Weitere Pfalztouren finden  Sie unter dem Stichwort "Wanderfex":

  • Leinsweiler - Slevogthof, Neukastell und Trifels. Eine Erlebnistour zu den Reichskleinodien
  • Bad Dürkheim - Bismarckturm, Ungeheuersee und weitere kulturelle Besonderheiten
  • Leinsweiler - Wandern in der Heimat des Malers Max Slevogt
  • Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels
  • Rhodt - Schloss Ludwigshöhe, Rietburg, Ludwigsturm, Hilschweiher ... mit vielen Einkehrmöglichkeiten
  • Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk
  • Hirschthal - Frönsburg, Fleckenstein und Fleckensteiner Weiher - Die Fortsetzung des Felsenland/Sagenwegs
  • Bad Bergzabern - Über den Stäffelsbergturm zum Dornröschen der Pfalz
  • Dernbach/Neuscharfeneck - Die Pfalz auf kurzer Strecke genießen!
  • Lindelbrunn - Von der Ruine Lindelbrunn nach Dimbach mit den Felsenlandschaften Immersberg, Dimberg und Rötzenberg

Autorentipp

Die Schlossruine Hardenburg und die Klosterruine Limburg sind weitere interessante kulturelle Highlights der Region
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
509 m
Tiefster Punkt
181 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,02%Naturweg 39,45%Pfad 60,52%
Asphalt
0 km
Naturweg
4,4 km
Pfad
6,8 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Angenehme, unproblematische Wege!

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen, die sich lohnen:

  • Aurich - Idyllisches Kreuzbachtal
  • Bebenhausen - Ein Kloster, ein Jagdschloss und ganz viel Schönbuch! 
  • Burg Hohenneuffen - da muss ich hin! 
  • Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels 
  • Gundelsheim - Durch das beliebte Fünfmühlental zur Falknerei Burg Guttenberg 
  • Helfenberg - Ruinen und Burgen in Nah und Fern 
  • Heubach/Rosenstein - Höhlen, Aussichten und eine Ruine 
  • Hohenhaslach - Über den Judenfriedhof Freudental zur Pfeiferhütte 
  • Kleiningersheim - Die Kirche bleibt im Dorf! 
  • Klingenmünster - Burgen, Aussichtspunkte und Brunnen
  • Kürnbach - Altes Genzland zwischen Württemberg, Hessen und Baden
  • Markgröningen - Leudelsbachtal und Enztal 
  • Mühlacker - Die Enzschlingen bei Mühlhausen 
  • Mühlbach - Zur Wallfahrtskirche Ottilienberg 
  • Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk 
  • Oberöwisheim - Hohlwegwanderung im Kraichgau 
  • Ochsenbach - Über den Strombergrücken zur Ruine Blankenhorn 
  • Seibelseckle - Zum Wildsee und zur Darmstädter Hütte 
  • Solitude/Bärenschlössle - Wo einst der König jagte 
  • Untergrombach - Vom Michaelsberg zum Judenfriedhof 
  • Vom Schloss Lichtenstein zur Nebelhöhle 
  • Wiesensteig - Filsursprung, Schertelshöhle und Reußenstein
  • ... und hier gibt's noch mehr Rundwanderungen:

https://www.outdooractive.com/de/autor/guenther-weinert-wanderfex/105872506/

Start

Wanderparkplatz Mühltal am Hangwald (180 m)
Koordinaten:
DD
49.401757, 8.167978
GMS
49°24'06.3"N 8°10'04.7"E
UTM
32U 439635 5472451
w3w 
///allgemeine.anlegen.erfreut
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wanderparkplatz Mühltal

Wegbeschreibung

Sie werden von 4 Wanderzeichen geführt.

  1. Gehen Sie mit dem Wanderzeichen "Pfälzerwald weiß-blauer Balken" vom Parkplatz aus nach rechts und sofort wieder nach links. Der Wanderweg führt hoch zum Eckkopfturm. Achtung, am Anfang schlägt der Wanderweg kurz hintereinander Haken.
  2. Vom Eckkopfturm mit dem "weißen Punkt" bis zur Wegspinne Weißenstich
  3. Von der Hütte am Weißenstich bis zum Stabenbergturm mit dem Wanderzeichen "Pfälzerwald rot-weißer Balken"
  4. Jetzt geht es auf gleichem Weg wieder zurück bis zur Wegspinne Knoppenweth
  5. Und von dort nach rechts mit dem Wanderzeichen "Pfälzerwald weiß-blauer Balken" hinab zur Waldschenke Deidesheimer Hütte und zurück zum Parkplatz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie können die Tour auch von Deidesheim aus starten

Anfahrt

L516, dann über die Mühlstraße Richtung Wanderparkplatz Mühltal fahren

Parken

Ausreichend Parkplätze vorhanden. Kann bei "Überfüllung" auch von Deidesheim gestartet werden.

Koordinaten

DD
49.401757, 8.167978
GMS
49°24'06.3"N 8°10'04.7"E
UTM
32U 439635 5472451
w3w 
///allgemeine.anlegen.erfreut
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bequeme Wanderschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Tobias Bäuscher
15.07.2021 · Community
Die Route zu finden war für uns als Wander-Anfänger überhaupt kein Problem. Einfach den Weg nach Norden nehmen, wenn man an der Startkreuzung steht. Die Tour hat schöne kraxelige Wege, zeigt tolle Natur und bietet such genügen Örtlichkeiten wo man zwischendurch mal Essen zubereiten kann. Hat mir sehr gut gefallen!
mehr zeigen
Gemacht am 11.07.2021
Thomas & Regina Wollbeck
27.02.2021 · Community
Wir sind erfahrene Wanderer. Aber auch nach 3 Versuchen haben wir die aufgezeichnete Strecke vom Startpunkt nicht finden können. Es gab viele verfügbare Rundwege, aber keine der Routen folgten dieser Strecke. Sehr seltsam. Immer kam die Meldung des Navis, wir würden die Strecke verlassen. Letztlich sind wir den Rundweg 4 gelaufen, aber selbst auf diesem angeschlagenen Weg fehlten an entscheidenden Weggabelungen die Markierungen. Da kann der Autor dieser Wanderung natürlich überhaupt nichts dafür, aber es passte in einen konfusen Wandertag.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
378 hm
Abstieg
377 hm
Höchster Punkt
509 hm
Tiefster Punkt
181 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights hundefreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.