Start Touren Das alpine Berlin -RUNDUM-, S-Bhf. Birkenstein bis S-Bhf. Wuhletal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour Etappentour

Das alpine Berlin -RUNDUM-, S-Bhf. Birkenstein bis S-Bhf. Wuhletal

Mehrtagestour
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Blick vom Drachenberg zum Funkturm
    / Blick vom Drachenberg zum Funkturm
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • Müggelturm vom Teufelssee
    / Müggelturm vom Teufelssee
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • Auf dem Kienberg im Gelände der BUGA 2017
    / Auf dem Kienberg im Gelände der BUGA 2017
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • Auf det Lübarser Höhe mit Blick zum Arkenberg
    / Auf det Lübarser Höhe mit Blick zum Arkenberg
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • An der Schleuse bei Machnow, museale Straßenbahn Linie 96
    / An der Schleuse bei Machnow, museale Straßenbahn Linie 96
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • Blick vom Drachenberg zum Olympiastadion
    / Blick vom Drachenberg zum Olympiastadion
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • Otto Lilienthal Denkmal
    / Otto Lilienthal Denkmal
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • Gr. Müggelberg
    / Gr. Müggelberg
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • / An der alten Grenzkontrolle in Dreilinden
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • / Arkenberg mit Arkensee
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • / Müggelturm auf dem kleinen Müggelberg
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
  • / Von der Höhe "Dörferblick" auf das Dorf Berlin
    Foto: Udo Preugschat, CC BY, DAV Sektion Berlin
0 150 300 m km 20 40 60 80 100 120 140

Rundstrecke um Berlin. Viele "alpine" Gipfel und die höchsten Gipfel laden auf den 150km zum Aufstieg ein. Alle Starts, Ziele und Zwischenziele mit der S-Bahn erreichbar.

mittel
160,8 km
41:22 h
740 hm
774 hm

„Das alpine Berlin“, anlässlich des 150er Jubiläums des Deutschen Alpenvereins (DAV) und der Sektion Berlin haben wir einen Rundweg um Berlin mit einer Länge von ca. 150km unter Berührung möglichst vieler „alpiner“ Berggipfel zusammengestellt. Die Rundstrecke ist in 7 Hauptetappen mit jeweils zwei Teiletappen in Uhrzeiger-Richtung geplant worden. Jeder Anfang bzw. jedes Ende einer Hauptetappe und auch jede Teiletappe kann mit der S-Bahn Berlin erreicht werden. Die Länge der Hauptetappen (Start bis Ziel) sind zwischen 20km und 25km, die Teiletappen enden i.d.Regel etwa auf der halben Streckenlänge der jeweiligen Hauptetappe. Die Hauptetappen sind mit den Himmelsrichtungen bezeichnet die Teiletappen enden am Ausstieg bzw. beginnen am Einstieg. Die Zu- bzw. Abgänge zu den S-Bahnstationen bei den Teiletappen sind unterschiedlich lang, in einigen Fällen liegen sie direkt im Verlauf der Hauptetappe.

Autorentipp

Einige Etappen können auch mit einem Touren- oder Mountainbike befahren werden. Besonders geeignet ist die Hauptetappe Süd, Grünau-Lichterfelde Süd.

outdooractive.com User
Autor
Udo Preugschat 
Aktualisierung: 11.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
114 m
Tiefster Punkt
29 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei fehlender Kondition, oder zu wenig Zeit kann i.d.R. auf allen Etappen mit ÖPNV (BVG) ein Abbruch der Strecke vorgenommen werden.

Fahrinfo: S-Bahn und BVG

Ausrüstung

Festes Schuhwerk (Halbschuhe) oder Trail-Turnschuhe und Regenschutz.

Weitere Infos und Links

Besonders interessant sind die Berge: Gr. Müggelberg (SO) höchster natürlicher Berg, 114,8m; Trümmerberg Dörferblick (S); Moritzberg (SW); Drachenberg (W); Ehrenpfortenberg (NW); Arkenberg (N) höchster künstlicher Berg; Kienberg (NO) mit Gipfel-Restaurant.

Start

Start der Rundstrecke ist der S-Bahnhof Birkenstein an der Strecke S5 Westkreuz - Strausberg (56 m)
Koordinaten:
Geographisch
52.515586, 13.649177
UTM
33U 408336 5819243

Ziel

Ziel der Rundstrecke ist der S-Bahnhof Wuhletal an der Strecke S5 Westkreuz - Strausberg

Wegbeschreibung

Das alpine Berlin – ein Überblick; Text: Manfred Schmid-Myszka

Die auf der Karte und in den Beschreibungen vorgestellte Wanderung führt mit 160,5 Kilometern und in sieben Etappen einmal rund um Berlin. Hierbei werden insgesamt 815 Höhenmeter im Aufstieg und 821 Höhenmeter im Abstieg bewältigt. Die Differenz von sechs Metern hat ihren Grund in der unterschiedlichen Höhenlage der S-Bahnhöfe Wuhletal und Birkenstein. Der höchste Punkt dieser Wanderung – die Arkenberge im Norden der Stadt – ist derzeit (März 2019) noch nicht zugänglich aber in den Höhenangaben bereits berücksichtigt. Bis zur Herstellung der Zugänglichkeit entfallen 64 Höhenmeter und je 1,7km Weglänge im Auf- wie im Abstieg.

Die Länge der einzelnen Etappen schwankt zwischen 20,9 und 25,5 Kilometern, die reinen Gehzeiten liegen zwischen 5,0 und 6,5 Stunden.

Die Wanderroute will einen Einblick in die Vielfalt des Berliner Stadtrandes vermitteln. Wenn auch Wälder, Auenlandschaften und Seen dominieren, gehören Wohn- und Industriegebiete ebenso zu den Eindrücken dieser Tour wie Abschnitte des ehemaligen Grenzstreifens. Die Route benutzt zum Teil Nebenwege, die bei der Orientierung etwas Aufmerksamkeit erfordern und wegen umgestürzter Bäume für Kinderwagen und Radfahrer ungeeignet sind. Diese Abschnitte können aber leicht umgangen/umfahren werden. Die detaillierten Angaben zu den einzelnen Etappen hier im Tourenportal „Alpenvereinaktiv.com"

 

Die einzelnen Etappen sind mit den Himmelsrichtungen bezogen auf die Stadtmitte benannt.

Liste aller Etappen:  Liste aller Etappen            (160,5km, ↑815m, ↓821m)

Das alpine Berlin -SÜDOST-, S-Bhf. Birkenstein bis S-Bhf. Grünau (22km, ↑115m, ↓133m)

-SÜDOST-, S-Bhf. Birkenstein - S-Bhf. Grünau

Das alpine Berlin -SÜD-, S-Bhf. Grünau bis S-Bhf. Lichterfelde Süd (25,5km, ↑86m, ↓74m) 

-SÜD-, S-Bhf. Grünau bis S-Bhf. Lichterfelde Süd

Das alpine Berlin -SÜDWEST-, S-Bhf. Lichterfelde Süd bis S-Bhf. Wannsee (24,6km, ↑125m, ↓121m)

-SÜDWEST-, S-Bhf. Lichterfelde Süd bis S-Bhf. Wannsee

Das alpine Berlin -WEST-, S-Bhf. Wannsee bis S-Bhf. Spandau (22,9km, ↑231m, ↓241m)

-WEST-, S-Bhf. Wannsee bis S-Bhf. Spandau

Das alpine Berlin -NORDWEST-, S-Bhf. Spandau bis S-Bhf. Waidmannslust (21,1km, ↑25m, ↓27m)

-NORDWEST-, S-Bhf. Spandau bis S-Bhf. Waidmannslust

Das alpine Berlin -NORD-, S-Bhf. Waidmannslust bis S-Bhf. Karow (23,5km, ↑111m, ↓98m)

-NORD-, S-Bhf. Waidmannslust bis S-Bhf. Karow

Das alpine Berlin -NORDOST-, S-Bhf. Karow bis S-Bhf. Wuhletal (20,9km, ↑122m, ↓127m) 

-NORDOST-, S-Bhf. Karow bis S-Bhf. Wuhletal

 

Zur Geschichte des Wanderns in der Sektion Berlin; Text: Manfred Schmid-Myszka

Gemeinsame Wanderungen praktiziert die Sektion Berlin seit 1880. Aus den vereinzelten Touren der Anfangsjahre wurde unter dem Namen „Sektions-Ausflug“ um 1900 ein Programm regelmäßiger Wanderungen in Berlin und im Berliner Umland entwickelt. Die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten gehörte von Anfang an zum Bestandteil dieser Wanderungen. Beschränkten sich diese Sektions-Ausflüge zunächst auf das Sommerhalbjahr, gehörten seit 1904 auch Wanderungen im winterlichen Umland zum Angebot der Sektion. Mit dem Eintreten der Reisebeschränkungen nach Österreich im Jahr 1933 stieg das Angebot an Wanderungen im Umland sprunghaft an und wurde in dieser Form bis in die Kriegsjahre aufrechterhalten, obgleich die Reisebeschränkungen 1938 mit dem Anschluss Österreichs entfallen waren. Eine Wandergruppe innerhalb der Sektion Berlin bildete sich indes erst 1952, ein Jahr, das mit dem Einführen der Passierscheinregelung den Ausflügen in das Berliner Umland ein Ende setzte. Bis 1989 beschränkten sich die Sektionswanderungen auf das Westberliner Gebiet. Doch schon im März 1990 zeigt das Wanderprogramm der Sektion Berlin die ersten zaghaften Versuche, das Umland zu erkunden und seit dem Herbst des gleichen Jahres sind Potsdam, Müggelsee oder Briesetal wieder regelmäßig besuchte Ziele unserer Wandergruppen.

Bei allen Änderungen, die in der langen Geschichte der Sektionswanderungen eingetreten sind, ist eine Gemeinsamkeit bis zum heutigen Tag festzustellen: Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn es in der früheren Zeit ohnehin keine Alternative hierzu gab, ist das heute ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz, den wir gerne leisten.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Start der Rundstrecke ist der S-Bahnhof Birkenstein an der S-Bahnstrecke S5 Westkreuz - Strausberg. Tarifzone ABC.

Ziel der Rundstrecke ist der S-Bahnhof Wuhletal an der S-Bahnstrecke S5 Westkreuz - Strausberg. Tarifzone AB.

Fahrinfo: S-Bahn und BVG: Fahrinfo: S-Bahn und BVG

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto ist sehr unzweckmäßig wenn einzelne Etappen begangen werden! Start und Ziel liegen immer weit auseinander und der Rückweg zum Start mit der S-Bahn ist aufwendig! Gleich mit der S-Bahn an- und rückreisen.

Parken

Nicht notwendig, da das Auto zu Hause bleibt!

P-Plätze am S-Bhf. Birkenstein.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Das alpine Berlin" 1:50 000, Wanderkarte im Stil einer Alpenvereinskarte.

Wegbeschreibungen und weitere Infos auf der Rückseite der Karte.

Erhältlich für Sektions-Mitglieder zum Preis von 150 Cent, Nichtmitglieder 450 Cent (in 2019, später 300/450 Cent) in der Geschäftsstelle der Sektion Berlin oder im Kletterzentrum (KLZ) der Sektion Berlin.

DAV Sektion Berlin, Geschäftsstelle:  DAV-Berlin

DAV KLZ Sektion Berlin:  KLZ Berlin

Kartenempfehlungen des Autors

"Das alpine Berlin" 1:50 000, Wanderkarte im Stil einer Alpenvereinskarte.

Erhältlich für Sektions-Mitglieder zum Preis von 150 Cent, Nichtmitglieder 450 Cent (in 2019, später 300/450 Cent) in der Geschäftsstelle der Sektion Berlin oder im Kletterzentrum (KLZ) der Sektion Berlin.

DAV Sektion Berlin, Geschäftsstelle:  DAV-Berlin

DAV KLZ Sektion Berlin:  KLZ Berlin

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
160,8 km
Dauer
41:22 h
Aufstieg
740 hm
Abstieg
774 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • 7 Etappen
04.05.2019
mittel Etappe 1
22 km
5:36 h
115 hm
133 hm
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
06.05.2019
mittel Etappe 2
25,5 km
6:26 h
86 hm
74 hm
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
07.05.2019
mittel Etappe 3
24,6 km
6:16 h
125 hm
121 hm
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
08.05.2019
mittel Etappe 4
22,9 km
6:08 h
231 hm
241 hm
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
13.05.2019
leicht Etappe 5
21,1 km
5:09 h
25 hm
27 hm
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
02.03.2019
mittel Etappe 6
23,5 km
5:51 h
111 hm
98 hm
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
02.03.2019
mittel Etappe 7
20,9 km
5:20 h
122 hm
127 hm
1
von Udo Preugschat,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.