Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Dampfschiff 1425m und Kleiner Rechenberg 1466m von Brem
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Dampfschiff 1425m und Kleiner Rechenberg 1466m von Brem

· 2 Bewertungen · Bergtour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kapelle der Burgaualm
    Kapelle der Burgaualm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km
Schöne Spätherbst- oder Frühsommerwanderung (wegen der geringen Höhe) auf einen versteckten Gipfelfels (zuletzt ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefordert)
mittel
Strecke 10,5 km
4:00 h
800 hm
800 hm
1.466 hm
668 hm
Über Wald- und Almwege einfach zur bewirtschafteten Rechenbergalm. Auf Almwiesen zum Rechenbergsattel und auf teilweise steilen und ausgesetzten unmarkierten Pfaden zum Großen Rechenberg 1366m, Dampfschiff 1425m und Kleinen Rechenberg 1466m.

Autorentipp

Einkehr in der Rechenbergalm.

Die Tour kann auch von Unterwössen am Güterweg oder über die Jochbergalm durchgeführt werden.

Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 11.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kleiner Rechenberg, 1.466 m
Tiefster Punkt
Brem, 668 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rechenberg-Alm

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig.

Weitere Infos und Links

Rechenbergalm: https://www.chiemsee-chiemgau.info/reisefuehrer-chiemgau/a-rechenbergalm

Start

Wanderparkplatz Hammerergraben in Brem (667 m)
Koordinaten:
DD
47.712428, 12.484135
GMS
47°42'44.7"N 12°29'02.9"E
UTM
33T 311292 5287404
w3w 
///achsen.brisant.wirft
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kleiner Rechenberg

Wegbeschreibung

Man folgt den Wegweisern "Rechenbergalm" am langen Güterweg im Wald bis zur Burgaualm. An der Kapelle vorbei geht es am Almweg bis zu einem Gatter, dahinter quert ein breiter Waldpfad zur Almstraße, die von Unterwössen kommt, hinauf. Man erreicht die freien Almflächen der Rechenbergalm. Nun wird am Wanderpfad über Almwiesen nördlich in den etwas sumpfigen Sattel zwischen Gr. und Kl. Rechenberg aufgestiegen. Hier verlässt man den Wanderweg, der zur Jochbergalm nordwärts hinunterführt. Links führt ein unmarkierter schmaler Pfad über einiges Wurfholz in wenigen Minuten zum ungeschmückten Großen Rechenberg hinauf. Rechts = ostwärts ist (vielleicht) ein schmaler Waldpfad gerade erkennbar. Nach einer sumpfigen Wiese wird in kurzem Auf und Ab der Westgrat des Kleinen Rechenbergs erreicht. Meist etwas unterhalb des Grates an seiner bewaldeten Südflanke steigt der schmale Pfad über dichtes Wurzelwerk und Schrofen steil und etwas ausgesetzt an. Nach einigen Gratkuppen erblickt man kurz den schroffen Gipfelfels namens Dampfschiff. Bald darauf wird eine Scharte erreicht, nördlich führt ein steiler Schrofenhang in leichter Kletterei (max. I°) zum Gipfelkreuz des nahen Gratzacken (Dampfschiff) hinauf. Danach steigt man am schmalen Pfad weiter ostwärts über kurze schrofige Steilstufen hinauf. Einmal wird ein Gratfels nordseitig kurz über eine gestufte Felsrinne abgeklettert. Bald ist die Lichtung mit der Kleinen Rechenberghütte erreicht. Nun nordwärts unschwer über einen kurzen Schrofenwiesenhang zum Gipfelkreuz des Kleinen Rechenbergs (der ungeschmückte höchste Punkt liegt aber nach einem Wiesenrücken noch etwas östlicher).

In der Mulde unter der Kleinen Rechenberghütte beginnt nach einem Zaunüberstieg ein einfacher (markierter) Waldpfad, der in mehreren Kehren im Wald hinab und zuletzt flach über die Almwiesen zur bewirtschafteten Rechenbergalm zurückführt. Nun am Anstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Brem: Haltestelle der Buslinie 9505 von Bernau am Chiemsee oder Reit im Winkl

Anfahrt

Auf der A8 bis Grabenstätt, auf der B305 durch Marquartstein bis Oberwössen und hinauf bis zur Ortschaft Brem. Hier links zum Wanderparkplatz Hammerergraben abbiegen. Von Kössen und Reit im Winkl ebenfalls auf der B305 hierher.

Parken

Wanderparkplatz Hammerergraben.

Koordinaten

DD
47.712428, 12.484135
GMS
47°42'44.7"N 12°29'02.9"E
UTM
33T 311292 5287404
w3w 
///achsen.brisant.wirft
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 91 oder 3208

Kompass Nr.10

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Dirk Fernholz 
03.06.2021 · Community
Hätte ich nicht gedacht! Alles drin: Sportlicher Anstieg, schöne Alm, wunderschöne Aussicht, ein wenig kraxeln und drei Gipfelkreuze.
mehr zeigen
Ir Is
25.04.2021 · Community
Superschöne Tour, gerade für Leute die das kraxeln lieben. Für die Gratüberschreitung sollte man schwindelfrei u trittsicher sein. Heute lag noch ein klein wenig Schnee an der engstelle war aber zu meistern.
mehr zeigen
Gemacht am 25.04.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm
Höchster Punkt
1.466 hm
Tiefster Punkt
668 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.