Start Touren Dammahütte SAC
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Dammahütte SAC

Wanderung · Göscheneralp
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andermatt-Urserntal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dammahütte SAC
    / Dammahütte SAC
    Foto: Andermatt-Urserntal Tourismus
  • Dammagletscher
    / Dammagletscher
    Foto: Chantal Thiévent
  • Göscheneralpsee
    / Göscheneralpsee
    Foto: Chantal Thiévent
Karte / Dammahütte SAC
1800 2000 2200 2400 2600 m km 2 4 6 8 10

Hoch über dem Göscheneralpsee thront die Dammahütte eingebettet in eine imposante Gletscherwelt und einer traumhaften Bergkulisse.

mittel
10,8 km
4:15 h
826 hm
826 hm

Die Dammahütte liegt auf 2439 m ü. M. und gilt als eine der kleinsten, bewarteten SAC-Hütten. Die Hütte ist ideal für Tagesausflüge, Familien, Geniesser aber auch Kletterer und Tourengänger. Frühaufsteher erleben vor der Hütte einen unvergesslichen Sonnenaufgang. Der neue Panoramaweg führt am Saum der Moosstöcke und des Dammagletschers hinunter zum Göscheneralp Stausee.

Autorentipp

  • Bauernladen beim Berggasthaus Dammagletscher mit lokalen Produkten
outdooractive.com User
Autor

Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH

Tel. +41 41 888 71 00

info@andermatt.ch

www.andermatt.ch

Aktualisierung: 12.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
2439 m
Tiefster Punkt
1785 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

  • Dem Wetter entsprechende Kleidung
  • Gutes Schuhwerk
  • Wanderstöcke sind empfehlenswert
  • Fernglas
  • Fotoapparat
  • Tagesrucksack

Weitere Infos und Links

Dammahütte SAC

Postauto

Alpenkranz Uri

Start

Göscheneralp / Göscheneralpsee (1785 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.649063, 8.498920
UTM
32T 461656 5166288

Ziel

Göscheneralp / Göscheneralpsee

Wegbeschreibung

Die „Südliche“  Route ist zeitlich und distanzmässig die kürzere Route und beginnt beim Parkplatz. Sie verläuft südlich des Göscheneralpsees, an den Hängen und Matten von Älpergen und Höhenberg. Der zeitige Aufsteher kommt auf der ersten Hälfte des Weges, vom Staudamm bis zur Dammareussbrücke, in den Genuss des Morgenschattens. Hier kann man sich eine wohlverdiente Rast gönnen, denn nun hat man doch zeitlich über die Hälfte der Wanderung zurückgelegt. An der Brücke treffen sich die südliche- und die nördliche Route. Ab dieser Verzweigung führt der direkte Weg zuerst etwas steiler über Steintreppen und Stein-Blockfelder zum Dammastäfeli und hoch zur Dammahütte.

Weitere Varianten auf der Website der Dammahütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplan Postauto

Fahplan Auto AG Uri

Fahrplan SBB

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
826 hm
Abstieg
826 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.