Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Teilen
Merken
Wanderung

Coriscao

Wanderung · Spanien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner 
  • Rückblick auf den Collado de Llesba
    Rückblick auf den Collado de Llesba
    Foto: Cordula Rabe
mittel
8,6 km
3:30 h
569 hm
569 hm
Die ganzen Picos auf einen Blick Der Weg zum Gipfel des Coriscao verläuft entlang der Grenze zwischen den autonomen Regionen Castilla y León und Kantabrien und dem südlichen Ende des Nationalparks Picos de Europa. Landschaftlich ist der Bergzug eine eher spröde Erscheinung: Dichte Matten von rosa Heidekraut und gelbem Ginster überziehen die kargen Hänge, dazwischen scheint verwitterter, von grünen Flechten bewachsener Fels hervor. Einmalig ist jedoch die Aussicht auf die Picos und das bergige Umland des Kantabrischen Gebirges, die der Gipfel an klaren Tagen den Wanderern schenkt.
Vom Wendekreis des Collado de Llesba steigt nach links oben (westlich) ein Trampelpfad den mit Gras und Ginster bewachsenen Hang hinauf. Nach etwa ¼ Std. ist ein erster, mit einer Stange und einem Steinmann markierter Hügel erreicht. Die ausgetretene Pfadspur fällt kurz ab, steigt dann wieder an und läuft auf die Hügelkette rechts zu. Nach dem kleinen Sattel Collado de la Guarda, 1801 m, folgen wir dem eher ebenen, aber teils nach rechts abschüssigen Pfad am Hang in Richtung der Hügelkette mit drei Kuppen und gelangen nach gut 15 Min. zum Fuß der Peña Gustal (1947 m), deren nackter Fels von Flechten grün gefärbt ist. Der Pfad steuert nun mit nur leichtem Anstieg links des Felsens (Westseite) auf den an seiner weißen Kuppe gut erkennbaren Coriscao zu. Ca. 10 Min. später ragt rechts die Peña Cascajal (2021 m) auf, etwa ¼ Std. danach durchqueren wir einen kleinen Felsriegel und gelangen in 10 Min. auf den Alto de Valdeloso, 2002 m. Die Anhöhe unter dem Gipfel mit schönem Ausblick auf die
Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Picos de Europa ab 9,99 €

Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Cordula Rabe Autor Cordula Rabe
Cordula Rabe, geboren 1966 in Tiengen, lebt und arbeitet seit 1998 in der spanischen Mittelmeerregion Alicante. Hier machte sie ihre Leidenschaft für das Wandern zum Beruf. Seit 2004 ist sie für den Bergverlag Rother als Autorin und freie Lektorin tätig. Neben Wanderführern zu Galicien und den Picos de Europa ist der Jakobsweg Schwerpunkt ihrer Arbeit. Im Lauf der Jahre ist sie in Spanien viele tausend Kilometer auf allen großen Routen nach Santiago de Compostela gewandert und hat dazu Wanderbücher verfasst: zum sogenannten Camino Francés, dem Nordweg, der Vía de la Plata und dem im portugisischen Porto beginnenden Caminho Português.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen