Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Cima Meidassa 3105 m vom Pian del Re
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Cima Meidassa 3105 m vom Pian del Re

Bergtour · Cottische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Biberach Verifizierter Partner 
  • Stacheldraht aus dem 2. Weltkrieg
    / Stacheldraht aus dem 2. Weltkrieg
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Letzter Anstieg zum Joch vor dem Gipfel
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Das Joch vor dem Gipfel
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
m 3000 2500 2000 10 8 6 4 2 km Parkplatz am Pian de Re Cima Maidassa 3105 m Militärunterkunft Militärunterkunft
Eine lange, aber interessante Tour auf einen aussichtsreichen 3000 er im italienischen Grenzgebiet. Wenn der Buco di Viso mitgenommen wird, wird das Ganze kulturhistorisch auch noch sehr interessant. Wir konnten leider den Rückweg nicht über den Colle delle Traversette machen da dort wegen Steinschlaggefahr aufgrund von Arbeiten gesperrt war.
mittel
Strecke 11,1 km
7:25 h
1.150 hm
1.150 hm
Die Tour führt im leichten Gelände zu kulturhistorischen Höhepunkten die heute wieder in neuem Glanz erstrahlen. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Kriegsrückständen. Die überall liegenden Stacheldrahtrückstände werden zur Zeit von Mitarbeitern von Montain Wilderness beseitigt. Als lohnendes Ziel kann dazu noch ein aussichtsreicher 3000 er bestiegen werden.

Autorentipp

Unbedingt den Buco di Visi besuchen
Profilbild von Hermann Schiebel
Autor
Hermann Schiebel 
Aktualisierung: 19.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.105 m
Tiefster Punkt
2.020 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im grenznahen Bereich der Tour auf große Mengen Stacheldraht achten. Möglichst auf den Wegen bleiben.

Start

Parkplatz Pian del Re (2.024 m)
Koordinaten:
DD
44.701015, 7.096033
GMS
44°42'03.7"N 7°05'45.7"E
UTM
32T 349159 4951501
w3w 
///bündelt.dichtest.feinheiten

Ziel

Parkplatz Pian del Re

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Pian del Re halbrechts in westliche Richtung gleichmäßig steil ansteigen. Über weite Almböden geht es dann über mehrere große Bögen immer gleichmäßig steigend in Richtung Colle delle Traversette bzw. Refuge du Viso. Bei einer verfallenden Militätunterkunft auf 2800 m zweigt unser Weg zum Gipfel nach rechts ab und geleitet zu dem gut sichtbaren Joch hinauf. Am Joch stehen wir das erstmals auf der Grenze. Unser Gipfel wird über den breiten Rücken rechts von uns erreicht. Einfach den Rücken hochgehen bis zum höchsten Punkt. Bei guter Sicht lässt sich von hier die ganze Monvisokette, der Blick in den französischen "Parc Naturale du Queyras" und die nördlichen Teile des Talschlusses des Po überblicken.  Der Rückweg zur Militärunterkunft erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher zum Buco di Viso hinauf. Es ist dies vermutlich der älteste Tunnel der Alpen. Nach der Durchschreitung des Tunnels lohnt es sich den Rückweg über den Colle delle Traversette zurückzulegen um zu sehen welche Mühen durch den Bau des Tunnels vermieden wurde. Ab der alten Militärunterkunft erfolgt der Abstieg auf dem Zustiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine

Anfahrt

Pinerolo; Saluzzo und Pian del Re.

Parken

Pian del Re

Koordinaten

DD
44.701015, 7.096033
GMS
44°42'03.7"N 7°05'45.7"E
UTM
32T 349159 4951501
w3w 
///bündelt.dichtest.feinheiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Iris Kürschner: Piemont Süd, Bergverlag Rother

Kartenempfehlungen des Autors

GC 1:50 000, Blatt 6 Monviso; IGN Alpes sans Frontiers, 1 : 25 000 Blatt 8 Minviso / Haut - Queyras ( Keine Neuauflage, teilweise aber noch erhältlich ).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Wetterschutzkleidung und ausreichend zu essen und trinken

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
7:25 h
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm
Hin und zurück aussichtsreich kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.