Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Camino del Norte - Naturschauspiel auf Variante der 3. Etappe
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Camino del Norte - Naturschauspiel auf Variante der 3. Etappe

Wanderung · Baskenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Felsrippen verlaufen sich im Wasser.
    / Felsrippen verlaufen sich im Wasser.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / In Zumaia geht es an der Kirche vorbei nach hinten an den einzigartigen Strand.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wilde Strukturen der einzelnen Felsschichten.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Senkrechte Felsen gegenüber vom Strand.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die einzelnen Schichten wurden in der Erdgeschichte aufgestellt.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Es macht Spaß den Surfern zuzuschauen.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am schönen Strand.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Kapelle wurde an einem schönen Aussichtspunkt errichtet.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auch der Blick zurück auf den Strand ist noch schön.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Ausgespülte Gesteinsschichten knapp über der Wasseroberfläche.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Spiegelungen zwischen den Gesteinsschichten.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / abgekantet
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / schöner Rastplatz
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km

Gleich hinter Zumaia ist ein schöner Strand und daneben verlaufen sich fotogene Kalksteinschichten in den Wellen.

mittel
14,1 km
6:00 h
600 hm
600 hm

Diese Gesteinsschichten in unterschiedlichen Dicken und Farbtönen von Schwarz über verschiedenen Grautönen bis Weiß begeistern mich! In senkrechten Wänden hinter und neben dem feinen Sandstrand fallen die Wände bis auf Meeresniveau und fliesen dann senkrecht nur wenig über der Wasseroberfläche bis weit auf das Meer hinaus, bis sie sich dann weit draußen im Wasser verlieren. Der Playa de Itzurun ist ein Hotspot für Wellenreiter, die bei einer Rast im feinen Sand beobachtet werden können. Direkt über dem Strand thront auf den Felsen die Kapelle San Telmo.

Auch weil der Jakobsweg in den folgenden Abschnitten weiter im Landesinneren verläuft, sollte man hier unbedingt nochmal das Meer genießen.

Es besteht auch die Möglichkeit nur den Strand hinter der Stadt zu besuchen und dann auf dem regulären Jakobsweg weiter zu gehen.

Autorentipp

Der Playa de Itzurun zählt zu den absoluten landschaftlichen Highlights auf dem Camino del Norte. 

Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 21.01.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Elorriaga, 200 m
Tiefster Punkt
Playa de Itzurun, 1 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg an der Küste ist anspruchsvoller als der Standardweg, doch sollte er von den meistern Pilgern zu schaffen sein. Die Wegführung ist ein wenig verwinkelt, also immer genau schauen, wo man lang geht.

Weitere Infos und Links

Touristinfo Zumaia ; Touristinfo Deba ; Mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage und laufend aktuelles von ihm auf FB.

Start

Zumaia (5 m)
Koordinaten:
DG
43.296367, -2.256518
GMS
43°17'46.9"N 2°15'23.5"W
UTM
30T 560308 4793995
w3w 
///landebahnen.anbiete.himmelskörper

Ziel

Deba

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum Zumaia, wo sich auch eine Sommerherberge im Kloster befindet, nach Nordwesten, an der Kirche vorbei den Hang nach oben. Nun durch ein Wohngebiet immer in gleicher Richtung auf der anderen Seite des Hügels abwärts erreicht man den malerischen Playa de Itzurun. Wenn man sich satt gesehen und ausreichend ausgerastet ist, geht man wieder zurück ins Wohngebiet und erreicht dann im Rechtsbogen die schön auf dem Felsen gelegene Kapelle San Telmo. Von hier immer direkt an der Hangkante weiter nach Nordwesten fädelt man in den GR 121 ein und folgt diesen bald ansteigend nur noch kurz am Wasser entlang und dreht dann ein Stück ins Landesinnere. Man gelangt wieder auf den regulären Jakobsweg und folgt diesen bis nach Elorriaga. Hier verlässt man wieder den gelb ausgeschilderte Weg und folgt abermals dem GR 121 zurück ans Meer. Es eröffnen sich an einer Schautafel abermals wunderschöne Blicke auf die bezaubernden Felsformationen und man hat hier auch nochmal die Möglichkeit bis ganz ans Wasser nach unten zu gehen. Nun immer den rot-weißen Markierungen folgen. Der Weg verläuft teilweise quer über die Wiese und ist deshalb nicht immer leicht zu finden. Man kann nochmal einen Abstecher zu einem hoch gelegenen Aussichtspunkt machen, doch ist dieser nicht mehr beeindruckender als das, das man bereits gesehen hat. In einem für die Region unüblichen Nadelwald gelangt man zu einer Kläranlage, die man am Zaun entlang umgeht und dann überquert man über eine Fußgängerbrücke die Straße. Man erreicht die auf einer Anhöhe liegenden Kapelle Santa Katalina (Wasserstelle) an der man sich links hält und so wieder auf den Camino del Norte gelangt. In Deba befindet sich im 1. Stock des Bahnhofs eine öffentliche Herberge. Diese ist sauber, es gibt jedoch keine Kochgelegenheit und es darf im Aufenthaltsraum auch nicht gegessen werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Da sich die öffentliche Herberge in Deba im Bahnhofgebäude befindet, hat man es leicht, falls man ein wenig schwindeln möchte.

Anfahrt

Es gibt diverse Billigflieger, um an den gewünschten Ausgangspunkt des Camion del Norte zu kommen.

Parken

Man wird kaum mit dem Auto anreisen.

Koordinaten

DG
43.296367, -2.256518
GMS
43°17'46.9"N 2°15'23.5"W
UTM
30T 560308 4793995
w3w 
///landebahnen.anbiete.himmelskörper
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Jakobsweg, Küstenweg - Camino del Norte vom Outdoor Verlag Wanderführer Nr. 71. Schnell und unkompliziert erhältlich im online-Shop von freytag & berndt.

Kartenempfehlungen des Autors

Die Kartenausschnitte im Führer reichen aus, es ist keine weitere topografische Karte erforderlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Dieser Wegabschnitt ist nur mit entsprechend festem Schuhwerk zu empfehlen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,1 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.