Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Cadini Runde - Sentiero Bonacossa Süd und Via Ferrata Merlone
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Cadini Runde - Sentiero Bonacossa Süd und Via Ferrata Merlone

Klettersteig · Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi
Profilbild von Julia M
Verantwortlich für diesen Inhalt
Julia M
  • Foto: Julia M, Community
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km

Das Cadini-Massiv ist vielleicht weniger bekannt als die Drei Zinnen nebenan, aber damit ist es auch weniger überlaufen und bietet spektakuläre Aussichten in einer zerklüfteten Felslandschaft, die eine Wanderung durch diese Gebirgsgruppe definitiv lohnenswert macht.

Direkt über dem Misurina See gelegen gibt es hier verschiedene Wanderwege, am beeindruckendsten ist dabei der Sentiero (Alberto) Bonacossa, ein Höhenpfad mit einigen versicherten, leichten Kletterstellen (A).

Dieser lässt sich in einen Süd- und Nordteil unterteilen, mit dem Rifugio Fonda Savio in der Mitte. Der Südteil wird gelegentlich als anspruchsvoller beschrieben, ist aber weniger als ausgesetzt als der Nordteil.

Vom Rifugio Fonda Savio erreicht man auch den Zugang zur Via Ferrata Merlone.

schwer
Strecke 9,8 km
6:10 h
1.077 hm
1.457 hm
2.738 hm
1.747 hm

Wir haben uns in dieser Tour für den Südteil entschieden mit Start an der Seilbahn Col de Varda am Südende des Misurina Sees.

Strecke: 13km inkl. einem Teil der Via Ferrata Merlone

Höhenmeter: 940 m aufwärts, 1300m abwärts

Zeit: 7 Std. ohne Pausen

Am Rifugio Col de Varda beginnt auch der Sentiero Bonacossa mit der Nr. 117. Zuerst verläuft er stetig ansteigend zu einer markanten Rinne, durch welche man steil hinauf steigt zur Forcella Misurina (Drahtseile). Auf der anderen Seite steigt man gleich wieder steil über Geröll hinunter in das Tal Cadin della Nieve (Drahtseile). Vom Tal führt der Weg schräg gegenüber hinauf zur Forcella del Diavolo, einige Stellen sind mit Leitern versehen. Nun geht es auf Schutt und Geröll hinunter, zu Beginn dieses Weges kann es oft ganzjährig Schneefelder geben. Schließlich noch einige Meter aufwärts zur gemütlichen Fonda Savio Hütte. Ab hier besteht die Möglichkeit den Nordteil des Bonacossa Weges weiterzugehen, direkt Richtung Misurina See abzusteigen, oder einen Abstecher zur Via Ferrata Merlone (B/C) zu machen. Wir haben letzteres gemacht, den Klettersteig aber nur etwa zur Hälfte geschafft, da wir zu wenig Zeit eingeplant haben (3-4 Std. sollte man einrechnen). Anschließend sind wir zum Misurina See abgestiegen.

Autorentipp

Der Weg mag nicht allzu lang sein in seinen Angaben, aber aufgrund der Wegbeschaffenheit und der schönen Aussichten sollte man genügend Zeit einplanen. 

Außerdem lohnt von Mai bis Oktober eine Einkehr im Rifugio Fonda Savio.

Schwierigkeit
B/C schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.738 m
Tiefster Punkt
1.747 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Kletterlänge
4:00 h

Wegearten

Schotterweg 8,29%Naturweg 2,41%Pfad 82,99%Klettersteig 6,15%Unbekannt 0,14%
Schotterweg
0,8 km
Naturweg
0,2 km
Pfad
8,2 km
Klettersteig
0,6 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Wege führen wie typisch in den Dolomiten meist über Gestein mit kleinen, einfachen Kletterpartien, oder über loses Geröll. Daher ist Trittsicherheit unbedingt nötig.

Start

Misurina See - Seilbahn Col de Varda (2.124 m)
Koordinaten:
DD
46.570435, 12.267595
GMS
46°34'13.6"N 12°16'03.3"E
UTM
33T 290612 5161057
w3w 
///folgten.aufzeigen.gebetet
Auf Karte anzeigen

Ziel

Misurina See

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.570435, 12.267595
GMS
46°34'13.6"N 12°16'03.3"E
UTM
33T 290612 5161057
w3w 
///folgten.aufzeigen.gebetet
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Stöcke gegebermaßen aufgrund der steilen Wege.

Ein Helm ist hier empfehlenswert durch möglichen Steinschlag.

Ein Klettersteigset ist nur für die Via Ferrata Merlone nötig.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C schwer
Strecke
9,8 km
Dauer
6:10 h
Aufstieg
1.077 hm
Abstieg
1.457 hm
Höchster Punkt
2.738 hm
Tiefster Punkt
1.747 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.