Start Touren Buttergupf, Brunnkogel Süd 1508 m, Höllengebirge
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Buttergupf, Brunnkogel Süd 1508 m, Höllengebirge

Wanderung · Salzkammergut-Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Auf der Forststraße bergwärts.
    / Auf der Forststraße bergwärts.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Fernblick zum Dachstein, Mitterspitz und Torstein.
    / Fernblick zum Dachstein, Mitterspitz und Torstein.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Aussichtsreiche "Max-Jagdhütte" 1209 m.
    / Aussichtsreiche "Max-Jagdhütte" 1209 m.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Leonsberg im Westen von der Maxhütte gesehen.
    / Leonsberg im Westen von der Maxhütte gesehen.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Buttergupf 1413 m vom Anstieg über den Westgrat.
    / Buttergupf 1413 m vom Anstieg über den Westgrat.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Westgrat zum Brunnkogel.
    / Am Westgrat zum Brunnkogel.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kleines Gipfelkreuz vom Brunnkogel Süd, 1508 m.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Segenbaumkogel 1779 m im Höllengebirge vom Buttergupf gesehen.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 Brunnkogel Süd 1508 m Buttergupf 1413 m Maxhütte 1209 m

Einsame Wanderung auf unmarkierten Steigen zum Brunnkogel Süd im Höllengebirge.

Achtung: Lt. einer INFO soll die Forststraße im Winter gesperrt sein! Daher nur vor und nach dem Winter einplanen, so ist es bei den empfohlenen Zeiten auch angegeben.

mittel
12,3 km
4:30 h
1080 hm
1080 hm

Der Brunnkogel Süd 1508 m ist der dritte und niederste Brunnkogel im Höllengebirge, der aber dem bekannten Brunnkogel beim Hochleckenhaus an landschaftlichem Erlebnis nicht nachsteht. Hier trifft man selten auf Bergsteiger, da kein markierter Weg auf den Gipfel führt.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 18.02.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1508, 1468 m
Tiefster Punkt
480, 486 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Nach dem Abzweig von der Forststraße auf rund 860 m unbedingt auf die Pfadspuren achten.

Nicht bei Schneelage, der Weg zur Maxhütte sollte wegen der Pfadfindung  ziemlich aper sein.

Ausrüstung

Gute Wanderausrüstung, event. Gamaschen.

Weitere Infos und Links

Forststraße ist im Winter angeblich gesperrt!!!

Start

1. Parkplatz nach Mitterweißenbach auf B 153 Richtung Weißenbach. (487 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.753572, 13.659771
UTM
33T 399550 5289781

Ziel

1. Parkplatz nach Mitterweißenbach auf B 153 Richtung Weißenbach.

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm" in der Bildergalerie.

ANSTIEG: Vom Schranken ca. 480m der Forststraße folgen, bei einer Abzweigung links halten, immer in nördlicher Richtung bei Spitzkehren vorbei, bis auf rund 860m. Links ist Käferfalle, der Einstieg geht rechts über die Böschung steil nach oben. Der Jagasteig ist gut ausgetreten und hat einige wenige Steinmandln als Orientierungshilfe. Bei einer Abzweigungen zur Warmbachstube hinab auf ca. 1020m mit Steinmanderl links bergwärts halten, bis man  nach längerer Querung auf 1209 m die Maxhütte erreicht, (730 HM und 1 3/4 Std.). Nach der Hütte sofort rechts, vom Pfad der zum Bach führt, steil hinauf, Pfadspuren, bei Schnee weglos, wobei man ab und zu Steinmandeln entdecken kann.

Auf etwa 1330 m erreicht man im lichten Hochwald den Kamm und hier links nach Norden hinauf bis zum Buttergupf 1413 m. Traumhafter Ausblick in die Wandfluchten des südlichen Höllengebirges, 935 HM und > 2Std.Gehzeit.

ÜBERGANG: Kurz rechts 20 HM hinab und dem Westgrat (Latschenzone) meist direkt folgen. Schwindelfreiheit ist gefragt und die Schwierigkeiten sind von der Schneelage abhängig, eventuell eine oder  zwei I-er Stellen. Nach einer 1/2Stunde wird das kleine Gipfelkreuz erreicht. Den gleichen Weg und den eigenen Spuren im Schnee abwärts folgen bis zum Buttergupf. 145 HM und 3/4 Std.

ABSTIEG: Am Anstiegsweg bis zur Max - Jagdhütte mit schöner Aussicht nach Westen zum Schafberg. Ab hier meist schneefrei hinab zur Forststraße und zum Parkplatz nach dem Schranken. <1 3/4 Std.

Insgesamt: 1080 HM und 4,5 Std.Gehzeit.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindung Westbahn Linz - Salzburg, von Attnang Puchheim Richtung Bad Ischl bis Bahnstation Mitterweißenbach unter www.oebb.at

Anfahrt

Von der Abfahrt Regau A1 (Linz - Salzburg) auf der B 145 über Altmünster und Ebensee Richtung Bad Ischl. Rund 6 km vor Bad Ischl bei Mitterweißenbach rechts ins Weißenbachtal. Nach ca. 1,5 km aud der B 153  zweigt rechts eine Forststraße ab, Fahrverbot und Schranken.

Parken

Nur einige wenige Partkplätze vor dem Schranken, keine markierte Tour.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag&Berndt 1:35000 Traunsee-Almtal-Höllengebirge-Traunstein

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Klara P
28.12.2018 · Community
Aktuell ist hier leider ab knapp vor dem Ende des Forstweges Sperrgebiet (auch für Wanderer!), da es sich um eine Wildfütterungszone handelt
mehr zeigen
Foto: Klara P, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1080 hm
Abstieg
1080 hm
Streckentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.