Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Busenberger Holzschuhpfad
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Busenberger Holzschuhpfad

· 18 Bewertungen · Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Buhlstein
    / Buhlstein
    Foto: Archiv TI Bad-Bergzabern
  • / Schlüsselfelsen-Heidenpfeiler
    Foto: Michael Kugler
  • / Buchkammerfels
    Foto: Niko Mößinger
  • / Blick vom Buchkammerfelsen zum Drachenfels mit Busenberg
    Foto: Hans-Jochen Weidhaas
  • / Drachenfelshütte PWV Busenberg
    Foto: Jacques Noll
  • / Burgruine Drachenfels
    Foto: Dominik Ketz, www.dominikketz.de
  • / Drachenfels
    Foto: Dominik Ketz, www.dominikketz.de
  • / Aussicht Sprinzelfelsen
    Foto: Michael Kugler
  • / Aussichtspunkt Eichelberg
    Foto: Michael Kugler
  • / Eichelberg
    Foto: Andreas Winnwa
m 500 400 300 200 20 15 10 5 km Kapelle St. Gertraud
Der Busenberger Holzschuhpfad ist aufgrund seiner Länge eine anspruchsvolle, aber auch sehr beeindruckende Rundtour durch die Landschaft rund um Busenberg.
schwer
Strecke 24,8 km
7:50 h
794 hm
794 hm
Auf aussichtsreichen Wegen geht es von Busenberg aus in den Pfälzerwald. Wir folgen auf der Wanderung immer der Beschilderung mit dem Holzschuh, sodass ein Verlaufen beinahe unmöglich ist. Wir überqueren den Löffelsberg, passieren die Buhlsteine, erklimmen den Drachenfels und genießen den Blick vom Sprinzel. Einkehren können wir in der Drachenfelshütte.
Profilbild von Patrick Küpper
Autor
Patrick Küpper
Aktualisierung: 27.09.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
438 m
Tiefster Punkt
212 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Busenberg

Start

Hexenplätzel in Busenberg (287 m)
Koordinaten:
DD
49.135924, 7.836729
GMS
49°08'09.3"N 7°50'12.2"E
UTM
32U 415147 5443217
w3w 
///ergaben.anbiete.tonne

Ziel

Hexenplätzel in Busenberg

Wegbeschreibung

Der Holzschuhpfad ist auf seiner kompletten Strecke mit der Markierung des Holzschuhs gekennzeichnet. Wir starten am Hexenplätzel am nordöstlichen Ortsrand von Busenberg. Die Route ist durchgehend mit dem Holzschuh-Symbol gekennzeichnet und führt uns zunächst in den Wald hinein. Wir passieren ein kleines Haus der Wasserversorgung Busenberg und gehen anschließend auf einem Wirtschaftsweg rechts den Berg hinauf. Bald darauf folgen wir einem Pfad auf der rechten Seite steil bergauf. Vor einem imposanten Felsen erreichen wir einen breiteren Weg und biegen nach rechts ab. Es geht eine Weile relativ ebenerdig geradeaus bis zu einer Wegegabelung, an der wir uns nach rechts wenden und zu einer weiteren Verzweigung gelangen, an der wir nun halb rechts an einer kleinen Wiese vorbei wandern. Danach halten wir uns halblinks und biegen dann rechts in einen ansteigenden Waldweg ein.

Dieser führt uns über den Grat des Löffelsberges. Hinter dem Gipfel geht es wieder bergab und wir biegen in einer Kurve links ab. Bald darauf geht es in engen Kurven wieder bergauf und wir passieren die Buhlsteine. wir biegen rechts und kurz darauf links ab und wandern in einem Bogen zum Waldrand. Wir überqueren die B427 und folgen ihr ein Stück nach links und biegen anschließend auf der anderen Straßenseite nach rechts in einen Weg ein, der uns zu einer Wiese mit der kleinen Kapelle St. Gertraud führt. Hier folgen wir dem Wegweiser in Richtung Drachenfelshütte/Busenberg nach rechts.

Über Wiesen und durch ein kurzes Stück Wald gelangen wir an einen Parkplatz und eine Asphaltstraße, der wir ganz kurz nach links folgen, um unmittelbar danach neben einer Einfahrt rechts wieder in den Wald hinein zu gehen. Die Holzschuh-Markierung führt uns an einer Wegegabelung scharf nach links den Berg hinauf. Kurz nach einem großen Felsen auf der rechten Seite weist uns die Markierung rechts steil bergauf zum Schüsselfels. Wenn wir dem Weg weiter folgen, gelangen wir zum Buchkammerfels und anschließend nach einem steilen Abstieg an einer Bank zu einem Wirtschaftsweg, dem wir nach rechts folgen. Ein Schild weist uns ein wenig später den Weg links hinunter zur Drachenfelshütte (Pfälzerwaldvereinshütte, bewirtschaftet, Öffnungszeiten beachten). Diese erreichen wir kurz nach einem Spielplatz, nach welchem wir links zur Burgruine Drachenfels weiterwandern können.

Nachdem wir die eindrucksvolle Burgruine und die tolle Aussicht bestaunt haben, müssen wir zurück zum Spielplatz, denn hier führt uns der Holzschuhpfad nach rechts zurück in den Wald. Das Symbol des Holzschuhs führt zunächst bergab und dann relativ eben bis zum Waldrand und einer großen Wiese, wo wir scharf nach rechts abbiegen. Nun geht es wieder gut 2 km lang durch den Wald. Der Weg ist gut markiert und führt uns zu einer Lichtung, an der wir nach rechts abbiegen. Bald danach gelangen wir an einen Asphaltweg, an dem wir uns erneut nach rechts wenden. Nur etwa 150 m später gehen wir zu unserer Linken auf einen roten Erdweg, der uns wiederum links an einem Hof vorbei über Weiden und Wiesen führt. Ihm folgend, erreichen wir bald wieder den Wald und gehen geradeaus bergauf. In einer Schleife wandern wir hinauf bis zum Felsmassiv „Sprinzel“ und gelangen nach dem Abstieg an einen Anfahrtspunkt für Rettungsfahrzeuge (weißes Kreuz auf grünem Grund), an dem wir rechts hinunter zur Bundestraße gehen.

Dieser folgen wir ein ganz kurzes Stück nach rechts, überqueren sie und gelangen auf der anderen Seite schnell an eine Informationstafel. Hier biegen wir nach rechts ab und folgen dem Wegweiser in Richtung Parkplatz am Eilöchel. Den Parkplatz erreichen wir, nachdem wir dem Weg ein Stück durch den Wald gefolgt sind und die Straße zwischen Schindhard und Busenberg überquert haben. Ab hier führt uns die Markierung um den Eckfelsen herum hinauf zum Aussichtspunkt am Eichelberg und bergab schließlich wieder zurück zum Hexenplätzel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Pirmasens, Bad Bergzabern oder Annweiler, weiter mit dem Bus nach Busenberg

Anfahrt

A65 bis Ausfahrt Landau-Nord, B10 über Annweiler nach Busenberg/A62 bis Ausfahrt Pirmasens, B10 in Richtung Dahn, weiter nach Busenberg

Parken

Am Hexenplätzel oder in Busenberg

Koordinaten

DD
49.135924, 7.836729
GMS
49°08'09.3"N 7°50'12.2"E
UTM
32U 415147 5443217
w3w 
///ergaben.anbiete.tonne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Gerhard Stengel · 26.09.2021 · Community
Hallo, der herunterladbare Track ist im Bereich des Löffelsberges leider völlig falsch. Der BHP führt direkt über den Kamm und um den Fels im Westen des Grats nach SSO vom Berg herunter. Der Track (gelb/orange) ist so eingezeichnet, als ob er um den Grat herum führen würde. Ich hoffe, man sieht es auf dem Screenshot einer OSM Karte.
mehr zeigen
Foto: Gerhard Stengel, Community
Antwort von Johannes G. Jung · 26.09.2021 · Community
Schau mal die folgende Tour: Busenberger Holzschuhpfad - Weitwanderung des PWV OG Insheim, da ist der Weg über den Grad markiert. Übrigens: das ist nicht der einzige Fehler in der Download-Datei, schau Dir die beigefügten 2 Kartenauschnitte an.
Foto: Johannes G. Jung, Community
Foto: Johannes G. Jung, Community
1 more reply

Bewertungen

4,9
(18)
Carina Conzelmann
28.08.2021 · Community
Schöner Weg leider sind die schildert manchmal sehr verwirrend sind im Kreis gelaufen.
mehr zeigen
Marion Juretko
21.04.2021 · Community
Schon so lange wollen wir die Tour laufen. Heute hat es endlich geklappt. 😀 und es hat sich gelohnt!!!! Eine traumhaft schöne Tour, fantastische Aussichten, die Felsen sind einfach der Hammer. Es war ein wunderschöner Tag!!!!! Der Weg ist top beschildert.
mehr zeigen
Gemacht am 21.04.2021
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Foto: Marion Juretko, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 31

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,8 km
Dauer
7:50 h
Aufstieg
794 hm
Abstieg
794 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.