Start Touren Burgos – Hontanas - Lange Staubstraßen und weite Felder
Teilen
Merken
Wanderung

Burgos – Hontanas - Lange Staubstraßen und weite Felder

Wanderung · Burgos
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS Verifizierter Partner 
  • Tour16-Bild4.jpg
    Tour16-Bild4.jpg
    Foto: KOMPASS
18 16 14 12 10 8 6 4 2 mi
32,1 km
8:30 h
145 hm
158 hm
▶ Vom Platz vor der Kathedrale in Burgos geht man schräg links die Treppen hinauf, überquert die Plaza Santa María hinauf zur Iglesia San Nicolás (15. Jh., schöner Hauptaltar) und hält sich dann links (Calle Fernan Gonzalez). 200 m weiter steht ein altes Stadttor. Wenig später kommt man an ein Stück alte Stadtmauer und den Arco de San Martín (13. Jh.). Genau hier verließen die Pilger jahrhundertelang Burgos. Hinter dem Tor geht man die Treppen links hinunter und weiter in die Calle Emperador. Abermals 200 m weiter biegt man links ab in die Calle Villalon und überquert den Markierungen folgend die Brücke über den Rio Arlanzón. Von der Brücke geht man entweder die Nationalstraße rechts oder auf der anderen Seite durch eine Bruchsteinmauer in einen weitläufigen Park. An seinem Ende kommt man an früher königliche Gebäude – heute Universität – sowie an die Ermita San Amaro, die alte Herberge früherer Jahrhunderte. Hier geht man rechts, 30 m weiter links und dann unter der Eisenbahn
Tour mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen