Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Brilli

· 3 Bewertungen · Alpinklettern · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Bad Ischl Verifizierter Partner 
  • Brilli Übersicht - rot Routenverlauf - gelb 4x25m Abseilen
    / Brilli Übersicht - rot Routenverlauf - gelb 4x25m Abseilen
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Die Zwerchwand mit vielen schönen Routen
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Topo "Brilli" und der benachbarten Route "Vergissmeinnicht"
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Zufahrtstraße von Bad Goisern zum Parkplatz beim Berghof
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Das große Parkgelände - hinter dem vorderen Parkplatz gibt es noch zwei weitere Parkplätze
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Nach wenigen Minuten Zustieg hier rechts halten
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Steinmänner markieren die beste Zustiegsmöglichkeit vom Wanderweg zur Wand
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / In der 1. Seillänge - der Kletterer rechts befindet sich im Vergissmeinnicht.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / In der 2. Seillänge
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Eine Seilschaft am 2. Stand
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / In der 3. Seillänge gibt es eine Rechtsquerung (27.11.2011)
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Die schöne Platte der 4. Seillänge
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Die letzten Meter (5. Seillänge)
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Am Beginn der Abseilpiste mit Blick auf Hallstätter See und Dachstein
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
m 1300 1200 1100 1000 900 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 6,7 km
4:15 h
360 hm
360 hm
Jahrelang befand sich das Bergsturzgelände der Zwerchwand in Bad Goisern in der Nähe der Hütteneckalm in einem Dornröschenschlaf. Im Jahre 2004 kamen Andreas Scheutz und Voika Höpfl und begannen Mehrseillängenrouten in die 100m hohe Wand mit überraschend ausgezeichnetem Fels zu legen. Im Laufe der Jahre entstanden immer mehr Klettereien, die nun Alpinisten von weit entfernten Regionen anziehen. Die vorgestellte Route "Brilli" ist durch die ausgezeichnete Absicherung und dem moderaten Schwierigkeit zu einem begehrten Ziel geworden.

Autorentipp

Mit dem Mountainbike kann man den Zustieg (vor allem den Abstieg) bis zum Bergsturzgelände legal stark abkürzen!
Profilbild von Gerhard König
Autor
Gerhard König
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
V+, 5b mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ausstieg der Kletterroute , 1.322 m
Tiefster Punkt
Parkplatz beim Ausgangspunkt, 972 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
260 m, 1:00 h
Wandhöhe
100 m
Kletterlänge
100 m, 1:30 h
Abstieg
260 m, 1:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
Brigitte und Gerhard König, Juni 2007

Sicherheitshinweise

Unbedingt Helm verwenden! 

Achtung: Nach der 2.Seillänge kreuzt die Route Vergissmeinnicht - nach rechts halten!

Weitere Infos und Links

Berghof Predigstuhl:  http://www.predigstuhl.at/

Hütteneckalm: http://www.huetteneckalm.at/

Start

Bad Goisern, Berghof Predigstuhl (968 m)
Koordinaten:
DG
47.654245, 13.638738
GMS
47°39'15.3"N 13°38'19.5"E
UTM
33T 397780 5278769
w3w 
///gelagert.fällte.bahnbrechenden

Ziel

Bad Goisern, Berghof Predigstuhl

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim Berghof folgt man der Beschilderung Rossmoosalm - Hütteneckalm zuerst auf einer Forststraße, bald darauf auf einem geschotterten Fahrweg. Bei der Rossmoosalm trifft man wieder auf die Forststraße, welche man nach rechts weiter verfolgt. Bei einer Steigung verengt sich diese zu einem Fahrweg, den wir nun bis zu seinem Ende beim Bergsturzgelände benützen. Kurz auf einem Pfad absteigend gelangen wir zu einem Steinmann, wo wir den Wanderweg nach links verlassen und über Blockwerk (Steinmänner) zum Wandfuß aufsteigen. Über eine kurze Rampe geht es nach rechts zum Einstieg hinauf.

Routenverlauf: siehe Foto und Topo

Abstieg: Vom Ausstieg durch Waldgelände nach links zum Ausstieg der Route Vergissmeinnicht queren. Dort 4x25m abseilen. Die Abseilstände sind nicht ident mit den Ständen von Vergissmeinnicht (siehe Topo).

Variante - Fußabstieg: Vom Ausstieg durch den Wald rechts der Kante entlang bis kleine rote Punkte den Abstieg weisen. Durch mäßig steiles Gelände (auch Fixseil) geht es zu den Wiesen bei der Hütteneckalm hinunter.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine

Anfahrt

Von der A1 entweder über die Ausfahrt Regau oder Thalgau über Bad Ischl nach Bad Goisern. Auf der B 145 in Bad Goisern beim Kreisverkehr der Straße zum Berghof Predigstuhl folgen (5,7km ab Kreisverkehr).

Parken

Großes gebührenfreies Parkgelände für Wanderer, Mountainbiker, Kletterer und Schilangläufer vor dem Berghof.

Koordinaten

DG
47.654245, 13.638738
GMS
47°39'15.3"N 13°38'19.5"E
UTM
33T 397780 5278769
w3w 
///gelagert.fällte.bahnbrechenden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Genussklettern Österreich Mitte (2. Auflage) - Alpinverlag Jentzsch-Rabl Best of genuss (Salzburger-& Berchtesgadner Land) - Band 1 - Panico Alpinverlag

Kartenempfehlungen des Autors

• Naturerlebniskarte Bad Ischl (gratis beim Tourismusverband Bad Ischl) • BEV Bundesamtskarte 3311 Bad Ischl und 3212 Bad Aussee

Ausrüstung

Normale Kletterausrüstung - mobile Sicherungsmittel nicht notwendig! Ausgezeichnete Absicherung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Michael Dr. Erl
12.05.2014 · Community
Eine gute Idee des DAV. Derzeit sind noch zu wenig Toren drin, vor allem im Bereich Alpinklettern. Topos wären hier toll. Auch eine Sammlung von Klettergärten wäre super. Für so etwas würde ich auch zahlen, in App Käufe von Kletterführern und wenn dann noch eine kleine Navigationssoftware oder eine Implementierung von Google Maps mit den Zielen eingearbeitet würde, hätte der DAV als der Vertreter und die Vereinigung der meisten Bergbegeisterten ein Geschenk geschaffen, das es sonst nirgends gibt.
mehr zeigen
Gemacht am 12.05.2014
Florian Loitzl
02.12.2013 · Community
Schöne Tour in kompaktem Kalk. Im Herbst etwas ungemütlich wegen der vielen Blätter auf den Bändern. Ideal für Mehrseillängen-Einsteiger.
mehr zeigen
Gemacht am 02.11.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
V+, 5b mittel
Strecke
6,7 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
360 hm
Abstieg
360 hm
aussichtsreich Wand Einkehrmöglichkeit Platte geologische Highlights Abseilpiste Plaisir Abstieg zu Fuß

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.