Start Touren Brienzergrat: Augstmatthorn und Suggiture
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Brienzergrat: Augstmatthorn und Suggiture

· 4 Bewertungen · Wanderung · Berner Oberland
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dominik Schittny 
  • Weg durch den Nebelwald
    / Weg durch den Nebelwald
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Erste Sonnenstrahlen durchbrechen die Wolken
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Über den Wolken...
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Endlich haben wir ein Ziel vor Augen
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Blick über das Wolkenmeer
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Ein steiler Anstieg führt auf den Suggiture
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Der Brienzergrat ragt aus den Wolken
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Brienzergrat
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Eiger, Mönch und Jungfrau
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Schreckhorn und Finsteraarhorn
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Beeindruckende Kunstflieger: Alpendohlen
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Grosse Teile des Weges sind eine Gratwanderung
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Tiefblick neben dem Wanderweg
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Junger Steinbock
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Eine ganze Steinbockherde geniesst hier die warmen Sonnenstrahlen
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Blick zurück zum Suggiture
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Langsam klettern die Wolken immer höher
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Ein Teil des Brienzergrats ist bereits verschwunden
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / T4 Wegabschnitt beim Abstieg vom Augstmatthorn in Richtung Oberried
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Schlüsselstelle der Wanderung von unten gesehen
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Eine Glorie entsteht durch Beugung und Rückstreuung des Sonnenlichts
    Foto: Dominik Schittny, Community
  • / Der Abstieg erfolgt im Nebel
    Foto: Dominik Schittny, Community
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km

Obwohl diese Wanderung "nur" am Alpenrand liegt und somit weder beeindruckend kahle Gerölllandschaften noch hochalpine Gletscherwelten bietet ist sie dennoch zu empfehlen. Der erste Teil führt eher unsteil dem Grat entlang bis ein sehr steiler und ausgesetzter Aufstieg auf den Suggiture führt. Von dort oben eröffnet sich eine grandiose Aussicht auf die gesamte Alpenkette. Der Abstieg nach Oberried hat eine ausgesetzte T4, ist ansonsten zwar steil aber problemlos.
mittel
15,1 km
6:17 h
958 hm
1692 hm

Nach einer kurzen Fahrt in der Interlaken-Harderbahn wurde die Wanderung in der Nähe von Harderkulm auf 1305 Meter über Meer begonnen. Nach wenigen Schritten wurde ein kleines Hotel erreicht, bei dem es eine kleine Aussichtsplattform gibt. Nach einigen Blicken über Interlaken, Thuner- und Brienzersee ging es los in Richtung Nordosten. Zuerst wanderten wir durch einen Nadelwald, der noch nicht viel Aussicht zuliess. Der Wanderweg stieg wenig steil aber stetig an und führte immer geradeaus. Allmählich lichtete sich der Wald und wir gelangten auf eine Alpwiese. Hier hätte bereits eine schöne Aussicht genossen werden können, wenn wir nicht inmitten der Wolken gesteckt hätten.

Gerade als wir die letzten Bäume hinter uns gelassen hatten begann sich der Himmel aufzuhellen und die ersten schwachen Sonnenstrahlen vertrieben den Nebel. Für eine kurze Zeit konnten wir auch den ersten Gipfel namens Suggiture erkennen und bemerkten, dass wir noch einige steile Höhenmeter vor uns hatten.

Der Weg verlief weiter dem hier flachen Grat entlang und führte plötzlich steil bergauf. Mit jedem Schritt besserte sich die Sicht und als wir uns nach einigen bewältigten Höhenmetern umdrehten blieb uns vor Beeindruckung fast das Herz stehen: Wenige Meter unter uns erstreckte sich ein weites Wolkenmeer aus dem nur wenige höhere Gipfel und die gesamte Alpenkette mit Eiger, Mönch, Jungfrau und anderen spektakulären Bergen herausragten.

Weiter ging es steil aufwärts mit einigen absturzgefährlichen Stellen mit überwältigenden Tiefblicken. Bevor es zu steil wurde verliessen wir den Grat und folgten dem Wanderweg der nördlichen Grasflanke aufwärts auf den Suggiture, der zwar 52 Meter tiefer liegt aber deutlich spektakulärer aussieht als das Augstmatthorn. Von diesem ersten Gipfel aus eröffnete sich ein grandioses Panorama. Neben den Alpen über dem Nebelmeer konnte hier auch der gesamte Brienzergrat gesehen werden, der sich aus dem Dunst erhob.

Bis zum Augstmatthorn geht es nur noch wenige Höhenmeter ab- und wieder aufwärts. Auf dieser einfach zu bewältigenden Strecke hatten wir aber das Glück eine ganze Herde männlicher Steinböcke zu beobachten, die sich ohne Scheu wenige Meter vom Weg aufhielten.

Kurz nach dem Augstmatthorn folgte ein kurzer aber sehr steiler und ausgesetzter Abstieg, der mit Drahtseilen gesichert ist und definitiv mit T4 bezeichnet werden muss. Nach dieser schwierigen Passage folgten wir wieder dem Grat und tauchten wieder in die Wolken ein. Nach einigem Auf und Ab erreichten wir den Blasenhubel. Hier begann ein steiler Abstieg, der sich in unzähligen Serpentinen durch die Graslandschaft schlängelte.

Nach einiger Zeit liessen wir die Wolken endgültig über uns und konnten erstmals wieder den Talboden erkennen. Der Weg bis dorthin führte wieder durch einen schönen Wald. Allerding zog sich dieser steile Abstieg ziemlich in die Länge und als wir unten ankamen freuten sich unsere Knie auf einige flacke Meter zum Bahnhof von Oberried.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Augstmatthorn, 2137 m
Tiefster Punkt
Oberried, 583 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Harderkulm (oberhalb Interlaken) (1320 m)
Koordinaten:
DG
46.698240, 7.854623
GMS
46°41'53.7"N 7°51'16.6"E
UTM
32T 412433 5172268
w3w 
///bereinigt.inhaber.angerufen

Ziel

Oberried

Wegbeschreibung

Der Weg ist nicht zu verfehlen. Von harderkulm bis zum Blasenhubel verläuft er immer in Nordwestlicher richtung und auf dem Grat. Auch der Weg nach Oberried ist leicht zu finden solange man immer auf dem Wanderweg bleibt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Interlaken Ost und von dort aus mit der Interlaken-Harderbahn (Standseilbahn) nach Harderkulm.

Von Oberreid fährt jede halbe Stunde ein Zug.

Koordinaten

DG
46.698240, 7.854623
GMS
46°41'53.7"N 7°51'16.6"E
UTM
32T 412433 5172268
w3w 
///bereinigt.inhaber.angerufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Thomas Holenweg
01.08.2019 · Community
Eine super Tour, Aufstieg vom Harderkulm eher träge, aber dann bei Suggiture und Augstmatthorn wird man mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Abstieg Richtung Blasenhubel und dann nach Oberried ist echt heftig... von 1950m auf 450m in 2 Std... Knie lassen grüssen... im Ganzen aber eine top Tour
mehr zeigen
Gemacht am 01.08.2019
Foto: Thomas Holenweg, Community
Foto: Thomas Holenweg, Community
Cindy Oberhauser
20.08.2018 · Community
Ich habe diese Wanderung auf einem eher unbekannten Schweizer Travel Blog gesehen (https://theneverendingcuriosity.com/brienzergrat-spectacular-hike-swiss-bernese-alps/). Hier wurde die Wanderung als eine der schönsten der Schweiz gekürt. Danach habe ich mich auf verschiedenen Webseiten bisschen informiert und schlussendlich die Wanderung selber durchgeführt. War wirklich traumhaft - fast wie auf den Bildern auf des Travel Blogs und Insta :)
mehr zeigen
Gemacht am 10.08.2018
Franzi Ross
15.07.2018 · Community
Sind die Route von Oberried aus gestartet. Definitiv zu empfehlen, da das Stück zw Oberried und Blasenhubel sich sehr zieht und sehr steil ist- nichts,was man den Knien antun sollte! Der Aufstieg auf das Augstmatthorn würde dann interessant! Würde es T 3 kategorisieren. Die Stahlseile fehlten auf einem Teil der Strecke,trotzdem gut machbar! Wir sind dann bis zur Harder Kulm und von da den Abstieg nach St.Niklas,wo das Auto kostenlos auf einem Parkplatz stehen kann. Wir haben für die Strecke ca 8 h gebraucht
mehr zeigen
Route
Foto: Franzi Ross, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,1 km
Dauer
6:17h
Aufstieg
958 hm
Abstieg
1692 hm
Streckentour aussichtsreich faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.