Start Touren Bretterspitze Überschreitung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Bretterspitze Überschreitung

· 2 Bewertungen · Bergtour · Lechtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der Parkplatz und Startpunkt in Hinterhornbach
    / Der Parkplatz und Startpunkt in Hinterhornbach
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wir folgen dem Enzensberger Weg.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ruhebank mit Aussicht auf den Hochvogel und die Roßzahngruppe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das Kaufbeurer Haus vor der Bretterspitze (li.) und der Gliegerkarspitze (re.)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das in seiner Ursprünglichkeit erhaltene Kaufbeurer Haus
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Stube im Kaufbeurer Haus
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Hütte dient Bergsteigern als Startpunkt zu Berg- und Klettertouren.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das Kaufbeurer Haus, links im Hintergrund der imposante Hochvogel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ein schmaler Pfad führt hinauf zur Gliegerkarspitze.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Unterwegs auf dem Enzensbergerweg mit Blick auf den Hochvogel (links)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Steinfeld hinauf zur Gliegerkarspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick auf den Hochvogel und die Roßzahngruppe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Steinig geht es zur Gliegerkarspitze.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Hin und wieder entdecken wir Eisenstifte.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelkreuz am Vor-/Ostgipfel der Gliegerkarspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Übergang zum Hauptgipfel der Gligerkarspitze verlangt Kletterei des II. Grades.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Hauptgipfel der Gliegerkarspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Zurück am Vorgipfel der Gliegerkarspitze starten wir zur Bretterspitze.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rückblick vom Westgrat auf die Gliegerkarspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Schöne Kletterei auf dem Westgrat zur Bretterspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf das Gipfelkreuz der Bretterspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gedenktafel am Gipfelkreuz der Bretterspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick von der Bretterspitze auf den Hochvogel (mittig) und die Roßzahngruppe (rechts)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick von der Bretterspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick bergan beim Abstieg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick auf Jochumkopf und Westliche Rosskarspitze beim Abstieg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Zurück im Tal in Hinterhornbach
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 3000 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km Gliegerkarspitze Bretterspitze Kaufbeurer Haus Kaufbeurer Haus

Genusskletterei über die Gliegerkarspitze und den Westgrat auf die Bretterspitze

schwer
11,6 km
7:30 h
1632 hm
1639 hm

Die Gipfel Bretterspitze und Gliegerkarspitze bieten Bergsteigern ausgesprochenen Klettergenuss: Ihre Besteigung gilt unter den Aufstiegen, die den II. Schwierigkeitsgrad nicht überschreiten, als einer der schönsten in den gesamten Allgäuer Alpen. Auf der ersten Hälfte des Auf- und Abstiegswegs, der bereits hin und wieder den Blick auf den imposanten Hochvogel freigibt, liegt das Kaufbeurer Haus. Diese zeitweise bewirtschaftete Hütte besticht mit einer Urtümlichkeit, wie sie heute nur noch selten zu finden ist. Nach der Kaufbeurer Hütte geht es über Kletterstellen zur eleganten Gliegerkarspitze und daraufhin über den Westgrat hinauf zur Bretterspitze, wo der wohlverdiente Ausblick auf ein beeindruckendes Meer von Berggipfeln wartet.

Autorentipp

Das Kaufbeurer Haus ist ein Selbstversorgerhaus und wird nur zweitweise bewirtschaftet (Pfingsten-Oktober an den Wochenenden), daher an den anderen Tagen selbst für Verpflegung sorgen!

outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 22.06.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bretterspitze, 2625 m
Tiefster Punkt
Hinterhornbach, 1075 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Vorsicht an der Gliegerkarspitze: Der Übergang vom Vorgipfel zum Hauptgipfel ist Schwierigkeitsstufe II und führt teilweise über brüchigen Fels.

Weitere Infos und Links

Informationen zu Öffnungszeiten, Bewirtung und Schlafgelegenheit auf dem Kaufbeurer Haus

Start

Parkplatz in Hinterhornbach (1095 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.360179, 10.461420
UTM
32T 610355 5246226

Ziel

Parkplatz in Hinterhornbach

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Hinterhornbach starten wir in Richtung Südosten und erreichen nach wenigen Metern eine Brücke über einen kleinen Bach. Wir überqueren diese und erreichen so den Enzensberger Weg zum Kaufbeurer Haus, der in der dahinterliegenden Wiese beginnt. Dieser führt uns in zahlreichen steilen Kehren über die bewaldeten Nordhänge der Hornbachkette hinauf. Während des Aufstiegs ergibt sich hin und wieder der Blick auf den imposanten Hochvogel und die Roßzahngruppe.

Nach etwa 700 Höhenmetern lichtet sich der Wald. Wir überschreiten ein Bachbett und nach einigen weiteren Kehren und einem großen Linksbogen erreichen wir wenig später das Kaufbeurer Haus. An der Hütte folgen wir der Beschilderung Richtung „Bretterspitz, Urbeleskar“. So steigen wir zunächst in Richtung Norden auf, direkt auf den Gipfel der Bretterspitze zu. Sobald dieser markierte Pfad an einer senkrechten Wand scharf nach links in Richtung Schwärzer Scharte quert, verlassen wir ihn und wenden wir uns der Steiganlage zur Gliegerkarscharte zu. Diese wird zwar nicht mehr gepflegt, ist jedoch noch gut erhalten. Über sie steigen wir den felsigen Ostrücken hinauf zum Vorgipfel der Gliegerkarspitze. Hier begegnen uns immer wieder alte Eisenstifte.

Haben wir die Gliegerkarscharte hinter uns gelassen, queren wir nach links zum Südostgrat der Gliegerkarspitze und erreichen so ihren Ostgipfel. Hier begegnen uns immer wieder alte Eisenstifte. Von diesem aus lohnt sich ein Abstecher auf den Hauptgipfel, daher steigen wir zunächst etwas auf die Nordseite ab und umgehen so den steilen Abbruch des Vorgipfels. Nun folgen exponierte Gratkanten, welchen teilweise nordseitig ausgewichen werden muss. Schließlich erreichen wir den Hauptgipfel der Gliegerkarspitze.

Um zur Bretterspitze zu gelangen, nehmen wir zunächst denselben Weg zurück zum Vorgipfel und steigen dann hinab in die Gliegerkarscharte. Es folgt der Westgrat der Bretterspitze, ein schöner Gratanstieg im II. Schwierigkeitsgrad. Entlang der Gratkante mit gelegentlichem Ausweichen in die Südflanke erreichen wir den letzten markanten Aufschwung vor dem Gipfel. Diesen können wir entweder direkt hinaufklettern oder südseitig umgehen. Oben auf der Bretterspitze angekommen genießen wir dann das umwerfende Meer aus Gipfeln, das sich von hier erblicken lässt.

Zurück führt der Ostgrat hinab, nach 300 m Abstieg folgen wir dazu der Biegung nach links. An der nachfolgenden Wegkreuzung treffen wir auf den bereits vom Aufstieg bekannten Wanderweg zum Kaufbeurer Haus und gehen über diesen bis zu unserem Startpunkt nach Hinterhornbach zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der A7 bis zum Grenztunnel Füssen, weiter auf der Fernpassbundesstraße bis Reutte-Süd. Durch Reutte, ab dort auf der L198 (Lechtal-Bundesstraße) bis Stanzach, hier rechts nach Hinterhornbach

Parken

Kleiner Parkplatz in Hinterhornbach
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, Helm


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Hubert Burger 
Traumhafte Tour bei Kaiserwetter
mehr zeigen
Gemacht am 18.08.2019
u.a. Hoher Riffler, Fallenbacher Spitze, Vorderseespitze, Holzgauer Wetterspitze
Foto: Hubert Burger, Outdooractive Redaktion
Großer Wilder, Wilder Grat, Hochvogel
Foto: Hubert Burger, Outdooractive Redaktion
Hornbachkette bis Großer Krottenkopf
Foto: Hubert Burger, Outdooractive Redaktion
Ralf Ackermann 
16.07.2017 · Community
Geparkt in Hinterhornbach am Parkplatz neben der Kirche. (Gebühr ohne Beleg 2 EUR). Aufstieg über das Kaufbeurer Haus (momentan nur 14 Lager offen) ins hintere Urbeleskar und auf die östliche Gliegerkarspitze. Zurück in die Scharte und über den Westgrat auf die Bretterspitze. Abstieg in die Schwärzer Scharte und über den Enzensbergweg zurück zum Kaufbeurer Haus. Danach Abstieg nach Hinterhornbach. Zeitbedarf mit Pausen 7 Stunden. Gute Bedingungen im Aufstieg zur östlichen Gliegerkarspitze auf Steinschlag achte und Helm benutzen.
mehr zeigen
Gemacht am 16.07.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,6 km
Dauer
7:30h
Aufstieg
1632 hm
Abstieg
1639 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.